Domain musik-der-ddr.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt musik-der-ddr.de um. Sind Sie am Kauf der Domain musik-der-ddr.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Lenin:

Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr?  Kartoniert (TB)
Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr? Kartoniert (TB)

Dass Musik immer Teil der Gesellschaft ist in der sie entsteht ist eine musiksoziologische Trivialität. So leicht die gesellschaftliche Bedingtheit von Musik einzusehen ist so schwierig ist es allerdings das Verhältnis von Musik und Gesellschaft genauer zu bestimmen vor allem dann wenn eine Gesellschaft wie im Falle der DDR unter den totalitären Bedingungen einer Diktatur in relativer Unfreiheit zu existieren genötigt ist.Dass sich im wirklichen Leben richtig und falsch in den allermeisten Fällen nicht wie schwarz und weiß gegenüberstehen darf als eine nicht zu bestreitende Erfahrungstatsache gelten die auch die Musikgeschichtsschreibung vor nicht unerhebliche Probleme stellt. Abgesehen von der zeitlich zunehmenden Unschärfe des Erinnerns die mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall dafür sorgt die historische Komplexität immer weiter zu reduzieren um dadurch die Mythenbildung zu befördern gilt es die musikalischen Werke in ihrer jeweiligen Individualität möglichst vorurteilsfrei anzunehmen und in ihrem ästhetischen Eigensinn zu analysieren um sie in ihrem Verhältnis zu Staat und Gesellschaft kritisch zu befragen.Mit Beiträgen von Stefan Drees Ute Henseler Ellen Hünigen Mathias Lehmann Burkhard Meischein Harriet Oelers Jens Schubbe Sebastian Stier Katrin Stöck und Wolfgang Thiel.

Preis: 38.00 € | Versand*: 0.00 €
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers  Kartoniert (TB)
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers Kartoniert (TB)

Elektroakustische Musik hat auch vor der DDR nicht Halt gemacht: Es wurden westliche Werke rezipiert und auch wenn es erst ab Mitte der 80er Jahre geeignete Studios in der DDR gab haben einige Komponisten kreative Möglichkeiten gefunden sich mit elektroakustischer Klangerzeugung und -bearbeitung zu beschäftigen. Im vorliegenden Band werden die treibenden Akteure und Institutionen zu denen neben Studios auch Festivals und Ensembles gehörten beleuchtet. Es wird zudem der Frage nachgegangen wie die elektroakustischen Kompositionsmittel in den Werken die in der DDR entstanden sind eingesetzt wurden und ob es hier einen Zusammenhang mit den ästhetischen Vorgaben der DDR-Kulturpolitik gab. Anhand von zeitgenössischen Rezensionen elektroakustischer Werke und Aufführungen wird dargestellt wie sich ein Wandel in der DDR-Kulturpolitik insbesondere in der Beurteilung vom Verhältnis des ausübenden Musikers zur Technik von inhuman zu fortschrittlich vollzieht.

Preis: 55.00 € | Versand*: 0.00 €
Anonymous: Wie aurale Gestaltungsmerkmale eine Komödisierung der DDR ermöglichen. Spreewaldgurkenromantik im Film "Good Bye, Lenin!"
Anonymous: Wie aurale Gestaltungsmerkmale eine Komödisierung der DDR ermöglichen. Spreewaldgurkenromantik im Film "Good Bye, Lenin!"

Wie aurale Gestaltungsmerkmale eine Komödisierung der DDR ermöglichen. Spreewaldgurkenromantik im Film "Good Bye, Lenin!" , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Lenin - Lenin Trotzki  Gebunden
Lenin - Lenin Trotzki Gebunden

Kurz nach Lenins Tod im Januar 1924 verfasste Leo Trotzki einige Texte die das Wirken Lenins und seiner Nahestehenden episodenhaft skizzieren. Es ging weniger um eine abgeschlossene Biographie als vielmehr darum anhand bestimmter Ereignisse ein Bild der Persönlichkeit Lenins einzufangen und für die Nachwelt zu bewahren. Diese Darstellungen sind weit von den quasi religiösen und sterilen Verehrungen der späteren Jahre entfernt. Diese Texte die im Buch Über Lenin zusammengefasst wurden sind die letzten unverfälschten Darstellungen die in der Sowjetunion erscheinen durften.Jahre später 1936 widmete sich Trotzki der Kindheit und Jugend Lenins. Er stellt dar in welchen Umständen der junge Revolutionär aufwuchs welche Ereignisse ihn formten und zeichnet damit ein Bild einer ganzen Generation russischer Revolutionär*innen zu denen der Autor selbst gehörte.Diese beiden Bücher geben wir in einem Einzelband heraus um heutigen Leser*innen ein besseres Verständnis vom Werden und Wirken Lenins fernab des stalinistischen Personenkults und bürgerlicher Verfälschungen zu bieten.

Preis: 14.90 € | Versand*: 0.00 €

Wie war Lenin?

Lenin war ein russischer Revolutionär und Politiker, der eine führende Rolle bei der Gründung der Sowjetunion spielte. Er war beka...

Lenin war ein russischer Revolutionär und Politiker, der eine führende Rolle bei der Gründung der Sowjetunion spielte. Er war bekannt für seine marxistischen Ideen und seine Führung der Bolschewiki-Partei. Lenin führte die Oktoberrevolution von 1917 an und wurde der erste Vorsitzende des Rates der Volkskommissare, der später als sowjetische Regierung bekannt wurde.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

War Lenin Jude?

Nein, Lenin war kein Jude. Er wurde als Wladimir Iljitsch Uljanow in einer russisch-orthodoxen Familie geboren. Es gibt keine glau...

Nein, Lenin war kein Jude. Er wurde als Wladimir Iljitsch Uljanow in einer russisch-orthodoxen Familie geboren. Es gibt keine glaubwürdigen Beweise dafür, dass er jüdische Vorfahren hatte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet "Lenin"?

Lenin bezieht sich in erster Linie auf Wladimir Iljitsch Lenin, einen russischen Revolutionär und Politiker, der eine führende Rol...

Lenin bezieht sich in erster Linie auf Wladimir Iljitsch Lenin, einen russischen Revolutionär und Politiker, der eine führende Rolle bei der Gründung der Sowjetunion spielte. Der Name "Lenin" wird oft synonym mit dem kommunistischen Regime und der Ideologie des Marxismus-Leninismus verwendet. Darüber hinaus kann "Lenin" auch auf andere Personen oder Dinge verweisen, die mit Lenin oder dem Kommunismus in Verbindung stehen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Hat Lenin Kinder?

Ja, Lenin hatte insgesamt drei Kinder. Seine älteste Tochter hieß Jelena und wurde 1884 geboren. Sein Sohn Wladimir kam 1887 zur W...

Ja, Lenin hatte insgesamt drei Kinder. Seine älteste Tochter hieß Jelena und wurde 1884 geboren. Sein Sohn Wladimir kam 1887 zur Welt und seine jüngste Tochter Olga wurde 1894 geboren. Lenin war jedoch nicht sehr präsent im Leben seiner Kinder, da er sich hauptsächlich auf seine politische Arbeit konzentrierte. Trotzdem hatten seine Kinder später eine gewisse Bedeutung in der sowjetischen Gesellschaft.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Children Lenin Hat Soviet Leader Russia Revolution Communism Family History

Braunbuch DDR - Nazis in der DDR
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR

An allen Schaltstellen von Gesellschaft, Partei und Staat waren in der DDR ehemalige Nationalsozialisten vertreten. Der Autor Olaf Kappel kam ihnen bereits 1981 mit der Erstauflage dieses Buches auf die Spur. Staatssicherheitsminister Erich Mielke persönlich erklärte ihn daraufhin zum Staatsfeind und trachtete ihn durch eine Sondereinheit auszuschalten. Doch das Treiben ehemaliger Mitglieder der NSDAP in der DDR war damit keineswegs beendet. Bis zur Wende konnten sie weiter aufsteigen. Sie saßen im SED-Zentralkomitee, dem DDR-Ministerrat, der Volkskammer, den Schulen und Hochschulen, bei der Armee, der Polizei sowie in den Chefredaktionen der Zeitungen, beim Radio und Fernsehen und in der volkseigenen Wirtschaft. Einige dieser Ex-Nazis retteten Ämter und Einfluss 1989/90 durch Eintritt in die PDS und bis heute sind diese Leute im Ältestenrat der Partei “Die Linke” vertreten. Diese Zusammenstellung von über 1.000 Personen schließt eine Forschungslücke in der Aufarbeitung der SED-Diktatur und ist ein Dokument deutsch-deutscher Geschichte. Vorwort der 1. Auflage: Otto von Habsburg Vorwort der 2. Auflage: Günter Schabowski

Preis: 49.80 € | Versand*: 0.00 €
Geschichte der DDR
Geschichte der DDR

Jenseits der üblichen Horrorszenarien klärt Jörg Roesler auf über die Geschichte des kleineren deutschen Staates. Sie wird erstens erzählt als Geschichte der Herrschaft der SED. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Gruppierungen, vom Autor als Konservative bzw. Reformer charakterisiert. Dies ist gleichzeitig die Geschichte der Sicherung der Stabilität eines in seiner Existenz ökonomisch und politisch wiederholt gefährdeten Staates. Zweitens wird die Geschichte der DDR als Geschichte der sowjetisch-ostdeutschen Beziehungen erzählt. Es ist die Geschichte von Moskaus 'ungeliebtem Kind', einer durch das Scheitern der sowjetischen Deutschlandpolitik zustande gekommenen Minimallösung, eines schließlich lästig werdenden Vorpostens. Drittens wird die Geschichte der DDR erzählt als Geschichte der Beziehungen zur Bundesrepublik. Sie endet mit der Vereinnahmung des kleineren durch den größeren, sich als stabiler und potenter erweisenden deutschen Staates.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €
Güterwagen der DDR
Güterwagen der DDR

Vom kleinen Schmalspurwagen bis zum vierachsigen Containertransportwagen reichte die Palette der Güterwagen auf den Gleisen der Deutschen Reichsbahn der DDR. Marc Dahlbeck stellt in diesem Band alle Güterwagen der DDR seit 1949 in Wort und Bild vor. Präzise erläutert er dabei die Entstehung und die Besonderheiten eines jeden Fahrzeugs von der Kennzeichnung bis hin zur Bauartbeschreibung. Zur Vervollständigung ist jeder Beschreibung eine Tabelle mit den technischen Daten des entsprechenden Güterwagens beigefügt. Das ideale Buch für Eisenbahnfreunde, die sich auch dafür interessieren, was hinter der Lok rollt.

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €
Lenin
Lenin

Victor Sebestyen wirft in dieser Biographie einen neuen Blick auf Lenin: Ausführlich erzählt er vom Menschen Wladimir Uljanow, schildert sein Leben mit Freunden und Frauen, seine persönlichen Überzeugungen – und stellt diese dann gegen den Politiker und dessen Handlungen. Das Rätsel Lenin ist an seine Doppelgesichtigkeit geknüpft: hier der freundliche, großzügige, höfliche Wladimir Uljanow, dort der unerbittliche Revolutionär Lenin, der unzählige Todesurteile unterschrieb, der Gegner als Tiere beschimpfte und, wie Sebestyen zeigt, sie auch so behandelte, als er die Macht dazu hatte. Sebestyen lässt sichtbar werden, was für eine komplexe, zerrissene Persönlichkeit Lenin war. Bis heute wird Lenin in Russland verehrt und verherrlicht; aber auch über das Land, das er so prägte, hinaus fasziniert er als der Mann, der Geschichte schrieb, der eine neue Form von Staat schuf, die später von beinah der halben Welt übernommen wurde. Für Lenin war Politik etwas Persönliches, und Sebestyen gelingt es, das Augenmerk auf Lenin als Menschen zu richten und das private mit dem politischen Leben und Wirken zu verknüpfen. Victor Sebestyen erzählt tempo- und kenntnisreich von Lenins Welt – und wirft dabei ein ganz neues Licht auf die Russische Revolution, einen der großen Wendepunkte der modernen Geschichte.

Preis: 29.95 € | Versand*: 0.00 €

Wer war Wladimir Lenin?

Wladimir Lenin war ein russischer Revolutionär und Politiker, der eine führende Rolle bei der Gründung der Sowjetunion spielte. Er...

Wladimir Lenin war ein russischer Revolutionär und Politiker, der eine führende Rolle bei der Gründung der Sowjetunion spielte. Er war der Anführer der Bolschewiki und führte die Oktoberrevolution von 1917 an, die zur Machtübernahme der kommunistischen Partei in Russland führte. Lenin war der erste Vorsitzende der Sowjetregierung und prägte die kommunistische Ideologie maßgeblich.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum heißt er Lenin?

Lenin wurde nach seinem politischen Idol und Vorbild, Karl Marx, benannt, dessen richtiger Name Karl Heinrich Marx war. Lenin, des...

Lenin wurde nach seinem politischen Idol und Vorbild, Karl Marx, benannt, dessen richtiger Name Karl Heinrich Marx war. Lenin, dessen richtiger Name Wladimir Iljitsch Uljanow war, übernahm den Namen Lenin als Pseudonym, um seine politischen Schriften und Aktivitäten zu veröffentlichen und zu schützen. Der Name "Lenin" stammt von dem Fluss Lena in Sibirien, der eine symbolische Bedeutung für die revolutionäre Bewegung hatte. Durch die Annahme des Namens Lenin wollte Wladimir Iljitsch Uljanow seine Verbundenheit mit der revolutionären Tradition und Ideologie von Karl Marx und Friedrich Engels zum Ausdruck bringen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Revolution Führer Russland Kommunismus Marxismus Revolutionär UdSSR Ideologie Macht Vorbild

Wo ist Lenin heute?

Lenin wurde 1924 in Moskau beerdigt, wo sein Mausoleum noch heute auf dem Roten Platz steht. Sein Leichnam wurde konserviert und i...

Lenin wurde 1924 in Moskau beerdigt, wo sein Mausoleum noch heute auf dem Roten Platz steht. Sein Leichnam wurde konserviert und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Es gibt jedoch auch Gerüchte, dass sein Körper möglicherweise irgendwann entfernt und an einem anderen Ort beigesetzt werden könnte. Einige Menschen glauben, dass Lenins Ideen und Erbe weiterhin in Russland und auf der ganzen Welt präsent sind, während andere argumentieren, dass sein Einfluss im Laufe der Zeit abgenommen hat. Insgesamt bleibt die Frage, wo Lenin heute ist, sowohl physisch als auch ideologisch, umstritten und kontrovers.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Moskau Mausoleum Revolutionär Politik Russland Ideologie Kommunismus Gedenkstätte Friedhof Symbol

Wie heißt Lenin richtig?

Lenin wurde mit vollem Namen Wladimir Iljitsch Uljanow genannt. Er war ein bedeutender russischer Revolutionär und Politiker, der...

Lenin wurde mit vollem Namen Wladimir Iljitsch Uljanow genannt. Er war ein bedeutender russischer Revolutionär und Politiker, der eine zentrale Rolle bei der Gründung der Sowjetunion spielte. Sein Spitzname "Lenin" wurde zu einem Synonym für die kommunistische Ideologie und die marxistisch-leninistische Philosophie. Viele Menschen auf der ganzen Welt kennen ihn nur unter diesem Namen. Doch um ihn korrekt zu benennen, sollte man seinen vollen Namen verwenden: Wladimir Iljitsch Uljanow, auch bekannt als Lenin.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Lenin

Lenin heute (Zizek, Slavoj~Lenin, Wladimir)
Lenin heute (Zizek, Slavoj~Lenin, Wladimir)

Lenin heute , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 201810, Produktform: Leinen, Autoren: Zizek, Slavoj~Lenin, Wladimir, Übersetzung: Walter, Axel, Seitenzahl/Blattzahl: 267, Keyword: Kommunistische Revolution; Politik, Fachschema: Kommunismus~Marxismus~Aufstand / Revolution~Revolution~Philosophie / Gesellschaft, Politik, Staat, Fachkategorie: Revolutionäre Gruppen und Bewegungen~Soziale und politische Philosophie~Biografien: Wirtschaft und Industrie, Warengruppe: HC/Politikwissenschaft/Soziologie/Allgemeines, Fachkategorie: Marxismus und Kommunismus, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: wbg academic, Verlag: wbg academic, Verlag: wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg), Länge: 221, Breite: 151, Höhe: 26, Gewicht: 449, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 1779647

Preis: 12.00 € | Versand*: 0 €
Fußball in der DDR
Fußball in der DDR

Fast jeder Fußball-Fan kennt das Sparwassertor von 1974 beim WM-Spiel in Hamburg wir (BRD) gegen uns (DDR). Aber dass der erste Zonenmeister die SG Planitz war und der Verein mit den meisten Oberligaspielen die BSG Wismut Aue, dass im Leipziger Zentralstadion bisweilen 100.000 DDR-Bürger ihre Mannschaften anfeuerten, ist schon vom Staub des Vergessens bedeckt. Dieses Buch holt die Geschichte des DDR-Fußballs und die Fußballkultur im Osten zurück ins Licht und beweist: Auch in der DDR war der Ball rund und ein Spiel dauerte fast immer neunzig Minuten.

Preis: 13.99 € | Versand*: 0.00 €
Moderne Architektur der DDR
Moderne Architektur der DDR

Das Forschungsprojekt der Wüstenrot Stiftung zur modernen Architektur der DDR zieht eine erste Zwischenbilanz zum baulichen Erbe der DDR. Es beleuchtet den Umgang damit und die denkmalpflegerischen Herausforderungen. Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde ein großes Spektrum an Bauaufgaben untersucht. Ziel war es einen größeren, exemplarischen Überblick über das Bauerbe dieser Epoche zu schaffen. Die Publikation versammelt 15 Fachautoren, die sich mit der Architektur der DDR in ihren Beiträgen aus der Perspektive der Architektur- und Bautechnikgeschichte, der Denkmalpflege und der Ingenieurwissenschaften auseinandersetzen. Hierbei werden Eigenarten und Werte der DDR-Architektur thematisiert, der bisherige Umgang resümiert und Perspektiven für die Denkmalpflege aufgezeigt. Die Durchführung des Forschungsprojekts sowie Konzept und Redaktion der Publikation oblagen Dr. Roman Hillmann. Im Rahmen ihres Denkmalprogramms setzt die Wüstenrot Stiftung wertvolle Denkmale instand und gibt ihnen damit eine Zukunft. Ergänzt wird das Programm durch die systematische Suche nach neuen denkmalpflegerisch relevanten Erkenntnissen sowie deren Dokumentation und Veröffentlichung.

Preis: 28.00 € | Versand*: 0.00 €
Frauen in der DDR
Frauen in der DDR

Wie lebten Frauen in der DDR? Im Rückblick erscheinen sie oft wie »siebenarmige Göttinnen«, die es offenbar spielend schafften, Berufstätigkeit, Mutterschaft und Emanzipation unter einen Hut zu bringen und bei alldem fröhlich durchs Leben zu gehen. Ihnen standen viele Wege offen, da, so die offizielle Lesart, der Staat vorbildlich für »seine Frauen« sorgte. Frauen in der DDR waren aber zugleich zwischen all ihren Rollen zerrissen – wie die Heldinnen aus den Erzählungen von Brigitte Reimann oder Maxie Wander, die sich gegen die ihnen gesetzten Grenzen auflehnten, und oftmals scheiterten. Anna Kaminsky wagt einen Gesamtblick auf die Situation von Frauen in der DDR, der das politische Leben genauso einschließt wie das berufliche und das private. Fotografien von Barbara Köppe, Uwe Gerig, Klaus Mehner und Harald Schmitt sowie biografische Porträts werfen Schlaglichter auf die Vielfalt weiblicher Lebensentwürfe. 3., erweiterte Auflage mit einem zusätzlichen Kapitel: Und die Schwestern im Westen? Frauen in der Bundesrepublik

Preis: 25.00 € | Versand*: 0.00 €

Wo liegt Lenin jetzt?

Lenin wurde nach seinem Tod 1924 einbalsamiert und in einem Mausoleum auf dem Roten Platz in Moskau ausgestellt. Dort blieb er bis...

Lenin wurde nach seinem Tod 1924 einbalsamiert und in einem Mausoleum auf dem Roten Platz in Moskau ausgestellt. Dort blieb er bis 1953, als die Sowjetregierung beschloss, ihn zu begraben. Sein Leichnam wurde daraufhin in einem Mausoleum in Moskau beigesetzt. Seitdem liegt Lenin in einem Mausoleum in Moskau. Es gibt jedoch immer wieder Diskussionen darüber, ob er dort bleiben soll oder ob er umgebettet werden sollte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Mausoleum Russland Moskau Bestattung Grab Revolutionär Politiker Geschichte Körper Museum

Ist Lenin noch aufgebahrt?

Ist Lenin noch aufgebahrt? Diese Frage bezieht sich auf die Praxis, die Leiche des sowjetischen Führers Wladimir Lenin seit seinem...

Ist Lenin noch aufgebahrt? Diese Frage bezieht sich auf die Praxis, die Leiche des sowjetischen Führers Wladimir Lenin seit seinem Tod im Jahr 1924 aufzubahren. Lenins Leichnam wurde einbalsamiert und in einem Mausoleum in Moskau ausgestellt. Die Praxis der Aufbahrung von Lenins Leichnam wurde kontrovers diskutiert und hat bis heute zu Diskussionen und Debatten geführt. Einige Menschen betrachten die Aufbahrung als eine Art Verehrung Lenins, während andere sie als unangemessen oder sogar makaber empfinden. Letztendlich bleibt die Frage, ob Lenin noch aufgebahrt ist, eine Frage der persönlichen Meinung und Interpretation.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kommunismus Marxismus Sozialismus Proletariat Klasse Macht Diktatur Sowjetunion Ideologie

Konnte Lenin Deutsch sprechen?

Ja, Lenin konnte Deutsch sprechen. Er hatte Deutsch in seiner Jugend gelernt und sprach es fließend. Er nutzte seine Deutschkenntn...

Ja, Lenin konnte Deutsch sprechen. Er hatte Deutsch in seiner Jugend gelernt und sprach es fließend. Er nutzte seine Deutschkenntnisse, um deutsche sozialistische Literatur zu studieren und um mit deutschen Genossen zu kommunizieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist dies hier Lenin?

Es tut mir leid, ich kann keine Bilder sehen, daher kann ich nicht sagen, ob es sich um Lenin handelt.

Es tut mir leid, ich kann keine Bilder sehen, daher kann ich nicht sagen, ob es sich um Lenin handelt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.