Angebote zu "Wege" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Hoffmann, Constantin: Ich musste raus - Wege au...
13,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2019, Medium: Audio-CD, Titel: Ich musste raus - Wege aus der DDR, Titelzusatz: Audiobuch mit Musik, Autor: Hoffmann, Constantin, Vorleser: Blochberger, Ludwig, Verlag: Audiopool Hoerbuchverlag // BUCHFUNK Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Hörbuch // Biografie // Brief // Erinnerung // Tagebuch // Geschichte // Naturwissenschaften // allgemein, Rubrik: Naturwissenschaften // Technik allg., Gattung: Hörbuch, Laufzeit: 119 Minuten, Gewicht: 93 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Das musikalische Nashorn und andere Tiergeschic...
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ein Hörbuch mit den schönsten Tiergeschichten von Peter Hacks, gelesen von Christian Steyer, der Stimme von "Elefant, Tiger & Co."Ein Bär geht verkleidet als Förster zum Maskenball, die Katze Isabo raucht wie ein Mynheer und denkt nicht mehr ans Mäusefangen, der Käfer, der sich auf der Wiese sonnt, wird zum Philosophen, und Frau Tausendfuß, die große Wäsche macht, ist mit eher praktischen Problemen konfrontiert, muss sie doch tausend Socken auf die Leine klammern. Warum soll ich mein Horn nicht als Musikinstrument nutzen, fragt sich ein Nashorn, übt fleißig und bekehrt sogar die feindliche Löwenhorde zu Freunden der schönen Künste. Wenn in Peter Hacks' Kindergedichten und -geschichten das tierische Personal die Bühne betritt, passieren wundersame Dinge. Dann steht die Welt kopf und kommt in eine neue Ordnung. Nichts ist unmöglich, wenn mit Mut und Fantasie die gewohnten Wege verlassen werden. Und keine Frage, was für die Tiere gilt, ist in der Menschenwelt nicht anders!Das Hörbuch vereint ganz verschiedene Tiergeschichten und Gedichte von Peter Hacks, darunter echte Klassiker der Kinderliteratur wie "Der Bär auf dem Försterball", denen die Stimme von Christian Steyer noch einmal eine ganz neue Note verleiht. Ein Spaß für die ganze Familie!Hacks, PeterPeter Hacks, Lyriker, Dramatiker, Essayist und Kinderbuchautor, geboren 1928 in Breslau, promovierte 1951 in München und ging 1955 nach Berlin, DDR. Einige seiner Dramen sind deutsche Bestseller. Einige sind europäische Erfolge, das 'Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe' ist ein Welterfolg. Literaturpreise: Lessingpreis 1956, F. C. Weiskopf Preis 1965, Kritikerpreis der BRD 1971, Nationalpreis der DDR II. Klasse 1974, Nationalpreis der DDR I. Klasse 1977, Heinrich Mann Preis 1981, Alex-Wedding-Preis 1993, Deutscher Jugendliteraturpreis 1998. 1972 wurde er in die Akademie der Künste gewählt, aus welcher er 1991 austrat. Bis zu seinem Tod am 28. August 2003 lebte Peter Hacks in Berlin.Steyer, ChristianChristian Steyer, geboren 1946 in Falkenstein im Vogtland, ist Musiker, Schauspieler und Sprecher. 1966 bis 1970 studierte er Musik in Leipzig und Dresden, gleich nach dem Abschluss schloss sich ein Schauspielstudium in Berlin an. Er war wesentlich an der musikalischen Gestaltung der Litera-Märchenhörspiele beteiligt und komponierte die Musik für zahlreiche Kinderfilme und Fernsehproduktionen. Als Schauspieler wurde er durch die männliche Hauptrolle im Film 'Für die Liebe noch zu mager' (1974) bekannt. Seit 1993 lehrt er an der Hochschule für Musik 'Hanns Eisler'. Seit 2003 ist er die Stimme der MDR-Tierparksendung 'Elefant, Tiger & Co.'.

Anbieter: myToys
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Ich musste raus - Wege aus der DDR
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich musste raus - Wege aus der DDR ab 14.99 € als CD: Audiobuch mit Musik. Aus dem Bereich: Hörbücher, Naturwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Wir werden niemals knien
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der DDR wurden Kay Lutter, Michael Rhein, Reiner Morgenroth und Thomas Mund verfolgt, verhaftet, ihre Musik verboten. Zeitgleich beging Folkmusiker Andre Strugala Fahnenflucht von der Armee des Arbeiter- und Bauernstaats, schulterte lieber seinen Dudelsack als ein Gewehr und zog mit Kumpel Marco Zorzytzky von Stadt zu Stadt, um illegal folkloristische Straßenmusik zu spielen. Ihre Wege kreuzten sich und sie gründeten IN EXTREMO. Dieses Buch handelt von großen Erfolgen, schmerzhaften Niederlagen, gefährlichen Unfällen und verrückten Abenteuern, die man nur im Schmelztiegel des Rock erleben kann. »Wir werden niemals knien« ist die Geschichte von sieben Vagabunden, die mit Dudelsäcken, Gitarren, mit ihrer originellen Mischung aus mittelalterlichen Überlieferungen und modernem Gespür für Rock-Hits und vor allem mit jeder Menge Mut die große Welt eroberten.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Wir werden niemals knien
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

In der DDR wurden Kay Lutter, Michael Rhein, Reiner Morgenroth und Thomas Mund verfolgt, verhaftet, ihre Musik verboten. Zeitgleich beging Folkmusiker Andre Strugala Fahnenflucht von der Armee des Arbeiter- und Bauernstaats, schulterte lieber seinen Dudelsack als ein Gewehr und zog mit Kumpel Marco Zorzytzky von Stadt zu Stadt, um illegal folkloristische Straßenmusik zu spielen. Ihre Wege kreuzten sich und sie gründeten IN EXTREMO. Dieses Buch handelt von großen Erfolgen, schmerzhaften Niederlagen, gefährlichen Unfällen und verrückten Abenteuern, die man nur im Schmelztiegel des Rock erleben kann. »Wir werden niemals knien« ist die Geschichte von sieben Vagabunden, die mit Dudelsäcken, Gitarren, mit ihrer originellen Mischung aus mittelalterlichen Überlieferungen und modernem Gespür für Rock-Hits und vor allem mit jeder Menge Mut die große Welt eroberten.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Galileo Magazin SPECIAL HISTORY: Die 70er Jahre
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Schlaghosen, Discofieber, Weltmeisterschaft 1974: Die siebziger Jahre waren ein buntes Jahrzehnt, in dem viele von uns ihre prägenden Jugendjahre verlebt haben. Aber es gab auch eine weniger unschuldige Seite: "Deutscher Herbst", Katastrophenwinter und die Geiselnahme bei den Olympischen Spielen in München. In der deutsch-deutschen Beziehung zwischen Bundesrepublik und DDR gab es spannende Entwicklungen, wie die BRD auch insgesamt versuchte, außenpolitisch neue Wege zu gehen und das Verhältnis zu den Ostblockstaaten zu verbessern. Zugleich gab es auch innenpolitisch in Westdeutschland allerhand anzugehen, denn das Wirtschaftswunder ebbte langsam ab und das gesellschaftliche Zusammenleben machte tiefgreifende Veränderungen durch. In der Deutschen Demokratischen Republik brach in den Siebzigern die Zeit von Erich Honecker an, was für die Menschen in dem sozialistischen Staat nicht ohne Folgen blieb. Vor allem Künstler und andere, die dem Regime kritisch gegenüberstanden, hatten unter seiner harten Hand zu leiden. Aber auch das ganz alltägliche Leben änderte sich hier ebenso wie im Westen: Neue Moden, neue Musik und neue Technik kamen auf und machten das Leben bunter. Wegweisende Entscheidungen der Politik in DDR und BRD; einschneidende Erfahrungen, die eine ganze Nation in Atem hielt; neue Arten des Zusammenlebens und Entwicklungen der Popkultur, die bis heute ihren Einfluss zeigen - die Siebziger waren eine wahrlich unvergessliche Zeit.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Galileo Magazin SPECIAL HISTORY: Die 70er Jahre
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Schlaghosen, Discofieber, Weltmeisterschaft 1974: Die siebziger Jahre waren ein buntes Jahrzehnt, in dem viele von uns ihre prägenden Jugendjahre verlebt haben. Aber es gab auch eine weniger unschuldige Seite: "Deutscher Herbst", Katastrophenwinter und die Geiselnahme bei den Olympischen Spielen in München. In der deutsch-deutschen Beziehung zwischen Bundesrepublik und DDR gab es spannende Entwicklungen, wie die BRD auch insgesamt versuchte, außenpolitisch neue Wege zu gehen und das Verhältnis zu den Ostblockstaaten zu verbessern. Zugleich gab es auch innenpolitisch in Westdeutschland allerhand anzugehen, denn das Wirtschaftswunder ebbte langsam ab und das gesellschaftliche Zusammenleben machte tiefgreifende Veränderungen durch. In der Deutschen Demokratischen Republik brach in den Siebzigern die Zeit von Erich Honecker an, was für die Menschen in dem sozialistischen Staat nicht ohne Folgen blieb. Vor allem Künstler und andere, die dem Regime kritisch gegenüberstanden, hatten unter seiner harten Hand zu leiden. Aber auch das ganz alltägliche Leben änderte sich hier ebenso wie im Westen: Neue Moden, neue Musik und neue Technik kamen auf und machten das Leben bunter. Wegweisende Entscheidungen der Politik in DDR und BRD; einschneidende Erfahrungen, die eine ganze Nation in Atem hielt; neue Arten des Zusammenlebens und Entwicklungen der Popkultur, die bis heute ihren Einfluss zeigen - die Siebziger waren eine wahrlich unvergessliche Zeit.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
DuMont Reise-Taschenbuch Berlin
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Buch Zwischen Kurfürstendamm, Pariser Platz und Unter den Linden, zwischen Wannsee und Köpenick, zwischen hoher Politik, Kiezalltag und Multikulti-Leben ... Junge Start-ups, Musik-, Film-, Kunst- und alternative Szene tummeln sich in der Stadt. Enno Wiese nimmt Sie mit in sein Berlin, zeigt Ihnen dessen vielfältige Gesichter. Lassen Sie sich ein auf eine Zeitreise: vom gründerzeitlichen und königlichen Berlin ins Berlin der NS-Herrschaft, in die geteilte Stadt der DDR-Zeit und in die Hauptstadt der Nachwendezeit. Enno Wiese begleitet Sie über die Museumsinsel, den Gendarmenmarkt, die Friedrichstraße, ins jüdische Berlin, auf bunte Märkte, durch die berühmten Hinterhöfe und die angesagten Shoppingstraßen der Spandauer Vorstadt ... Und abends? Berlin ist ein Hotspot der Clubszene. Entspannung? Kein Problem am Wannsee oder Großen Müggelsee.Auf ausgewählten Touren und an seinen persönlichen Lieblingsorten lässt Sie der Autor hinter die Kulissen der Stadt blicken. Er nimmt sie mit auf Radtouren über den Mauerweg oder vom Wannsee nach Potsdam, erkundet mit Ihnen auf Spaziergängen das alte Rixdorf und sogar Marzahn.Und so erleben Sie Berlin mit dem DuMont Reise-Taschenbuch:- Persönlich und echt: Wir legen Wert auf ehrliche Erlebnisse, Nähe und Gegenwart- Übersichtliche Gliederung in einzelne Stadtviertel mit ihren Sehenswürdigkeiten und Museen sowie Tipps für Restaurants, Cafés, Einkaufen und Ausgehen- Lustvolle Eintauchen-und-erleben-Seiten vor jedem Kapitel- Die Touren: einfach losziehen, neue Wege gehen, aktiv in die Stadt eintauchen- Die Lieblingsorte: gut für überraschende Entdeckungen- Die Adressen: radikal subjektive Auswahl, mal stylish, mal ökologisch, immer individuell und persönlich- Das Magazin: ein abwechslungsreiches Reisefeuilleton. Es packt auch kritische und kontroverse Themen an ...- Die Karten: 14 Citypläne, 14 Tourenkarten, Übersichtskarte mit den Highlights von Berlin, Schnellüberblick zu jeder Region plus eine große Reisekarte- Das Plus zum Buch: Aktuelle Reisetipps und News gibt's unter www.dumontreise.de/berlin .

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
DuMont Reise-Taschenbuch Berlin
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Buch Zwischen Kurfürstendamm, Pariser Platz und Unter den Linden, zwischen Wannsee und Köpenick, zwischen hoher Politik, Kiezalltag und Multikulti-Leben ... Junge Start-ups, Musik-, Film-, Kunst- und alternative Szene tummeln sich in der Stadt. Enno Wiese nimmt Sie mit in sein Berlin, zeigt Ihnen dessen vielfältige Gesichter. Lassen Sie sich ein auf eine Zeitreise: vom gründerzeitlichen und königlichen Berlin ins Berlin der NS-Herrschaft, in die geteilte Stadt der DDR-Zeit und in die Hauptstadt der Nachwendezeit. Enno Wiese begleitet Sie über die Museumsinsel, den Gendarmenmarkt, die Friedrichstraße, ins jüdische Berlin, auf bunte Märkte, durch die berühmten Hinterhöfe und die angesagten Shoppingstraßen der Spandauer Vorstadt ... Und abends? Berlin ist ein Hotspot der Clubszene. Entspannung? Kein Problem am Wannsee oder Großen Müggelsee.Auf ausgewählten Touren und an seinen persönlichen Lieblingsorten lässt Sie der Autor hinter die Kulissen der Stadt blicken. Er nimmt sie mit auf Radtouren über den Mauerweg oder vom Wannsee nach Potsdam, erkundet mit Ihnen auf Spaziergängen das alte Rixdorf und sogar Marzahn.Und so erleben Sie Berlin mit dem DuMont Reise-Taschenbuch:- Persönlich und echt: Wir legen Wert auf ehrliche Erlebnisse, Nähe und Gegenwart- Übersichtliche Gliederung in einzelne Stadtviertel mit ihren Sehenswürdigkeiten und Museen sowie Tipps für Restaurants, Cafés, Einkaufen und Ausgehen- Lustvolle Eintauchen-und-erleben-Seiten vor jedem Kapitel- Die Touren: einfach losziehen, neue Wege gehen, aktiv in die Stadt eintauchen- Die Lieblingsorte: gut für überraschende Entdeckungen- Die Adressen: radikal subjektive Auswahl, mal stylish, mal ökologisch, immer individuell und persönlich- Das Magazin: ein abwechslungsreiches Reisefeuilleton. Es packt auch kritische und kontroverse Themen an ...- Die Karten: 14 Citypläne, 14 Tourenkarten, Übersichtskarte mit den Highlights von Berlin, Schnellüberblick zu jeder Region plus eine große Reisekarte- Das Plus zum Buch: Aktuelle Reisetipps und News gibt's unter www.dumontreise.de/berlin .

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot