Angebote zu "Anne" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Hahn:Satan, kannst du mir noch mal verz
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.03.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Satan, kannst du mir noch mal verzeihen, Titelzusatz: Otze Ehrlich, Schleimkeim und der ganze Rest: erweitere Neuauflage, Autor: Hahn, Anne // Willmann, Frank, Verlag: Ventil Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: DDR // Musik // Theater // Film // Anekdote // Roman // Erzählung // Literatur // Musikgeschichte // Punk // Musiker // Sänger // Bands und Gruppen, Rubrik: Musik // Allg. Handbücher, Lexika, Seiten: 252, Gewicht: 332 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Anne Folger: Selbstläufer
9,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Parole? Selbst laufen. Nach vorn, mit Schwung und schräg.Werktreue war gestern. Anne verbindet klassische Hochkultur und scharfzüngige Kleinkunst. In ihrer Musik und ihren Texten erzählt sie von der Verwandtschaft zwischen den Beatles und Bach; Debussy, der in Fernost mit Apple fusioniert; vom missachteten Klavierhocker, der ein Solo gibt; von Youtube-Bloggerin Doremi, die in ihren Tutorials erklärt, wie sie sich die Lider mit Beethoven schminkt; von Verdis posthumen Protest gegen Aida, das Kreuzfahrtimperium; von Schlagertexten mit versteckten Krankheitsbotschaften und ICE-Fahrten mit schlechtem Empfang.Fein beobachtet und in Komik verpackt. Außerdem liest sie Geschichten aus ihrer Kindheit in der ehemaligen DDR, ihren Zeiten im Musikinternat und bezaubert dabei mit ihrem komischen Blickwinkel. Eines muss man wissen: Frau Folger kann Klavier spielen.Wie im wahren Leben. Urtext ad Libitum.Klatschen Sie doch, wann Sie wollen!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Hahn, Anne: Satan, kannst du mir noch mal verze...
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.03.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Satan, kannst du mir noch mal verzeihen, Titelzusatz: Otze Ehrlich, Schleimkeim und der ganze Rest: erweitere Neuauflage, Autor: Hahn, Anne // Willmann, Frank, Verlag: Ventil Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: DDR // Musik // Theater // Film // Anekdote // Roman // Erzählung // Literatur // Musikgeschichte // Punk // Musiker // Sänger // Bands und Gruppen, Rubrik: Musik // Allg. Handbücher, Lexika, Seiten: 252, Gewicht: 332 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Hahn, Anne: Satan, kannst du mir noch mal verze...
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.03.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Satan, kannst du mir noch mal verzeihen, Titelzusatz: Otze Ehrlich, Schleimkeim und der ganze Rest: erweitere Neuauflage, Autor: Hahn, Anne // Willmann, Frank, Verlag: Ventil Verlag // Ventil Verlag UG (haftungsbeschr„nkt) & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: DDR // Musik // Theater // Film // Anekdote // Roman // Erzählung // Literatur // Musikgeschichte // Punk // Musiker // Sänger // Bands und Gruppen, Rubrik: Musik // Allg. Handbücher, Lexika, Seiten: 252, Gewicht: 332 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
13. Kleinkunstpreis ?Schlumpeweck? Erik Lehmann...
17,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

13. Kleinkunstpreis ?Schlumpeweck?Der ?Schlumpeweck? hat seit seiner ersten Ausgabe 2008 seinen Bekanntheitsgrad, aber auch den der Kulturscheune Herborn stetig gesteigert. Weit über die Grenzen Herborns hinaus sorgen wir somit für Schlagzeilen. Der Preis hat in den vergangenen Jahren sein geschärftes Profildurch die Auswahl der Endrundenkünstler erhalten, die die Vielfalt der Kleinkunst abbildet. An drei Wettbewerbsabenden sehen wir auch diesmal wieder sechs verschiedene Künstler und Formationen, die mit ihrem vielfältigen Können das Publikum begeistern werden. Dank der Hauptsponsoren - Friedhelm-Loh-Group/Rittal, Sparkasse Dillenburg, Stadtwerke Herborn und Stadtmarketing Herborn - können wir auch 2020 sehens- und hörenswerte Künstler aus der Unterhaltungsszene erleben.Erik LehmannErik Lehmann ist nicht nur ein beeindruckend wandlungsfähiger Kabarettist, ehemaliges Mitglied der Dresdner Herkuleskeule und mit unzähligen Kleinkunstpreisen geehrt. Nein ? er ist auch begeisterter Hobby-Imker. Als Mr. Bien der deutschen Kleinkunstszene bringt er nun sein neues Programm rund um die Biene auf die Bühne und setzt klug und witzig seine gesellschaftspolitischen Stiche. Erfahren Sie alles über Fake-Honig zu Schleuderpreisen und holen Sie sich Tipps zum Umgang mit hummeldummen Königinnen. Erik Lehmann erzählt vom Zuckerschock im Bienenstock und ruft im Namen seiner Mitarbeiterinnen Wir sind das Volk! Summ, Summ, Sumasummarum! Das ist feinfühlerisches Kabarett!Die großen Themen dieser Tage werden auf Wabengröße komprimiert und als sachkundiger Honig-Sommelier liefert Lehmann, u.a. in seiner Paraderolle als Uwe Wallisch, überraschende und zwerchfellsträubende Erkenntnisse: Warum greifen Imker im Spätsommer zur Windel? Wieso sollte Honig geimpft werden? Und weshalb geht eine Drohnenschlacht immer zu Ungunsten der Männer aus? Erik Lehmann präsentiert als Humorist mit Schwarm einen zuckersüßen Abend zwischen Infotainment und Kabarett über das süßeste Insekt der Welt.Anne Folger?Selbstläufer? ? so heißt das aktuelle Solo-Programm von Anne Folger. Parole? Selbst laufen. Nach vorn, mit Schwung und schräg. Werktreue war gestern. Anne Folger verbindet klassische Hochkultur und scharfzüngige Kleinkunst. In ihrer Musik und ihren Texten erzählt sie von der Verwandtschaft zwischen den Beatles und Bach; Debussy, der in Fernost mit Apple fusioniert; vom missachteten Klavierhocker, der ein Solo gibt; von Youtube-Bloggerin Doremi, die in ihren Tutorials erklärt, wie sie sich die Lider mit Beethoven schminkt; von Verdis posthumen Protest gegen Aida, das Kreuzfahrtimperium; von Schlagertexten mit versteckten Krankheitsbotschaften und ICE-Fahrten mit schlechtem Empfang. Fein beobachtet und in Komik verpackt. Außerdem liest sie Geschichten aus ihrer Kindheit in der ehemaligen DDR, ihren Zeiten im Musikinternat und bezaubert dabei mit ihrem komischen Blickwinkel. Ach ja, eines muss man wissen: Frau Folger kann Klavier spielen. Aber eigentlich noch viel mehr?

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Theodor Fontane: Frauenbilder Vol. 2 / DDR TV-A...
15,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.09.2016, Medium: DVD, Inhalt: 1x DVD-9, Titel: Theodor Fontane: Frauenbilder Vol. 2 / DDR TV-Archiv, Titelzusatz: Vol. 2 / DDR TV-Archiv, Originaltitel: Melanie van der Straaten / Schach von Wuthenow, Darsteller: Melanie van der Straaten:Laurence Calame // Kurt Böwe // Christian Steyer // Dieter Mann // Swetlana Schönfeld // Monika Lennartz // Petra Hinze // Walter Jupé // Adolf Peter Hoffmann // Gerd Michael Henneberg // Wolfgang Hosfeld // Lotte Loebinger // Erich Brauer // Kurt RadekeSchach von Wuthenow:Michael Gwisdek // Beata Tyszkiewicz // Petra Kelling // Marga Legal // Klaus Piontek // Helmut Straßburger // Christian Steyer // Werner Tietze // Walter Plathe // Bernhard Baier // Helmut Geffke // Lutz Dechant // Wilfried Pucher // Wolfgang Jaster // Peter Brang // Matthias Molter // Erich Petraschk, Regie: Thomas Langhoff // Richard Engel, Drehbuch: Anne Habeck // Christian Collin, Musik: Uwe Hilprecht // Christian Steyer, Kamera: Jürgen Heimlich // Kurt Bobek, Tonspur: Deutsch DD 2.0 Dual Mono, Laufzeit: 209 Minuten, Hersteller: Studio Hamburg, Regionalcode: 2, Bildformat: 1.33:1, Bildabtastung: Letterbox, Bildfarbe: Farbe, Bildnorm: SDTV 576i (PAL), Produktionsland: Deutsche Demokratische Republik (DDR, ehem.), Rubrik: Literaturverfilmung // Drama, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Einzug ins Paradies - DDR TV-Archiv, 3x DVD-9
24,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.10.2009, Medium: DVD, Inhalt: 3x DVD-9, Titel: Einzug ins Paradies, Titelzusatz: DDR TV-Archiv, Darsteller: Kurt Böwe // Walfriede Schmitt // Friedhelm Eberle // Alexander Heidenreich // Justus Carriere // Michaela Hotz // Werner Tietze // Barbara Dittus // Erika Pelikowsky // Jutta Wachowiak // Christine Haase // Ursula Karusseit // Anne Kasprik // Rolf Ludwig // Eberhard Esche // Ursula Werner // Thomas Nick // Erwin Berner // Günter Junghans // Hans Teuscher // Hans-Peter Reinicke // Rainer Gruß // Jürgen Heinrich // Martin Seifert // Annemone Haase // Gerhard Bienert // Marga Legal // Heide Kipp, Regie: Achim Hübner // Wolfgang Hübner, Drehbuch: Hans Weber, Musik: Peter Gotthardt, Kamera: Kurt Bobek // Werner Helbig, Tonspur: Deutsch DD 2.0 Dual Mono, Laufzeit: 378 Minuten, Hersteller: Studio Hamburg, Regionalcode: 2, Bildformat: 1.33:1, Bildabtastung: Letterbox, Bildfarbe: Farbe, Bildnorm: SDTV 576i (PAL), Produktionsjahr: 1987, Produktionsland: Deutsche Demokratische Republik (DDR, ehem.), Rubrik: TV-Serie // Drama, FSK/USK: 6, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Jüdische Frauen in Musik und Tanz
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Rita Calabrese: In voller Vielfalt ...Dieser Band VI und hoffentlich nicht letzter ist der Musik und dem Tanz gewidmet. Nicht nur Stars wie Barbra Streisand, Amy Winehouse und Bette Midler sind zusammen mit Sängerinnen aus vielen Zeiten zu finden, sondern auch Pianistinnen und Violinistinnen zusammen mit Komponistinnen, die in Fanny Mendelssohn ihre Vorläuferin hatten, sowie auch Dirigentinnen.Auffallend ist die lange Liste der Künstlerinnen, die ein tragisches Ende in Auschwitz-Birkenau und anderen KZs gefunden haben, darunter die Pianistinnen Mathilde Borgenicht und Leopoldine Oppenheimer, die Violinistin Alma Rose, die Nichte Gustav Mahlers. Andere hingegen haben dank der Musik überleben können, wie Esther Bejarano und Fania Fenelon, die über das Orchester in Auschwitz geschrieben haben, Yvette Assaeler, Grete Klingsberg, Rachel Knobler und andere. Zu erwähnen ist auch Lin Jaldati, die während der Deportation Anne Frank kennengelernt hatte. Als eine der ersten hat sie die jiddische Musik in der DDR bekannt gemacht.Noch etwas zu diesem wertvollen Werk muss man hervorheben, und zwar die verdienstvolle Verfasserin. Geboren im k.u.k. Czernowitz, das später rumänisch wurde und längst zur Ukraine gehört, ist Hedwig Brenner über politische, geschichtliche und sprachliche Grenzen nach Israel gekommen, wohin sie das kostbare Erbe der deutschsprachigen jüdischen Kultur mitgenommen und einen neuen Anfang als Schriftstellerin gewagt hat.Im Hebräischen heißt Leben Chajim und ist Plural. Wie kaum eine andere zeigt Hedi Brenner die Vielfalt und Unschätzbarkeit der menschlichen Existenz, und dafür danken wir.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Martyrien
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ist der Märtyrertod denn nur ein Tod? Nein, er ist die Geburt zu einem neuen, unsterblichen Leben..."Das vorliegende Buch verschafft dem deutschsprachigen Leser einen Zugang zu drei Meisterwerken der altgeorgischen Prosa. Im Mittelpunkt steht das Martyrium der heiligen Schuschanik, einer Königin, die ihrem Ehemann Widerstand leistete, als dieser aus politischem Kalkül konvertierte und auch sie zur Abkehr von ihrem Glauben zwingen wollte. Bemerkenswert erscheint dem heutigen Leser die feinsinnige Radikalität ihrer Selbstbestimmung als Frau in einem patriachalen Umfeld. Die Martyrien geben ein lebendiges Zeugnis vom Verhältnis des Christentums zu anderen Religionen der damaligen Zeit wie dem persischen Zoroastrismus (Mazdaismus) und dem aufkommenden Islam. Den Überlieferungen ist eine Einleitung zu den historischen Geschehnissen in einer Region vorangestellt, die sich über Jahrhunderte hinweg als Spielball zwischen den herrschenden Großmächten befand. Wie sind individueller Glaube und gesellschaftliche Funktion der Kirche miteinander verzahnt? Spielen staatliche Verfolgung, Aufopferung des Einzelnen und kollektive Selbstbehauptung noch immer eine Rolle im politischen Geschehen? Was aus west- und mitteleuropäischer Perspektive peripher erscheint, erweist sich, wie bereits Goethe bemerkte, als zentral.Das Buch ist mit zahlreichen Abbildungen sowie einem informativen Anhang ausgestattet, der eine Zeittafel, Begriffserklärungen sowie Beiträge von Adolf von Harnack und Neli Amaschukeli enthält.Zu den Übersetzern:Neli Amaschukeli (georg.: , 1921 -2007)Neli Amaschukeli wurde 1921 in Tbilissi geboren, studierte Deutsche Sprache und Literatur, Lehrstuhlinhaberin für Germanistik, sie war Präsidentin der Georgisch-Deutschen Gesellschaft und Mitglied der Internationalen Goethe-Gesellschaft in Weimar. Prof. Neli Amaschukeli ist als Übersetzerin und Vermittlerin zwischen georgischer und deutscher Kultur vielfach hervorgetreten: Sie übersetzte u.a. altgeorgische Texte wie das Martyrium der Schuschanik und Der Recke im Tigerfell von Shota Rustaweli, die Gedichte Gedanken am Fluß Mtkwari von Nikolos Barataschwili und die georgische Fassung des altpersischen Liebesromans Wis und Ramin, Georgische Romantiker, Neue Georgische Lyrik seit 1978 sowie Gedichte von Anna Kalandadse ins Deutsche. Im Jahr 1969 plante der Verlag Volk und Welt anläßlich der georgischen Kulturtage in der DDR eine Anthologie mit georgischer Lyrik und Kurzprosa. Adolf Endler, Rainer Kirsch und Elke Erb hielten sich daraufhin drei Monate in Georgien auf, um eine Textauswahl des Georgischen Schriftstellerverbandes auf Grundlage einer Interlinearübersetzung von Neli Amaschukeli nachzudichten. 1971 erschien die Anthologie Georgische Poesie aus acht Jahrhunderten. Umgekehrt übertrug sie Die Wahlverwandtschaften von Goethe, Der Prozeß von Franz Kafka, Die Jünger Jesu von Leonhard Frank, Das Tagebuch der Anne Frank und die Ansichten eines Clowns von Heinrich Böll ins Georgische. Außerdem übersetzte sie zwölf Opernlibretti, u.a. Mozarts Zauberflöte, sowie zahlreiche Essays und Sachbücher zur georgischen Kirchenmalerei, Film- und Theaterkunst, Musik, Literatur und Architektur sowie die Ilia Tschawtschawadse-Biographie von Giorgi Abaschidse aus dem Georgischem ins Deutsche und vice versa. In den 1970er Jahren wurden im Rahmen eines Kulturaustauschs in Saarbrücken etliche georgische Opern in der äquirhythmischen Übersetzung von Neli Amaschukeli von deutschen Sängern aufgeführt. Neli Amaschukeli wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Albert-Schweitzer-Friedenspreis, 2001 mit dem Georgischen Ehrenorden sowie 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse.Iwane Dschawachischwili (georg.: , 1876 -1940)Philologe, Historiker und Mitbegründer der Staatlichen Universität Tiflis, wurde als Sohn des Erziehungswissenschaftlers Aleksandre Dschawachischwili 1876 geboren, erwarb 1895 das Abitur in Tiflis, stud

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot