Angebote zu "Gegenwelten" (863783 Treffer)

Gegenwelten. Informelle Malerei in der DDR als ...
€ 29.80 *
ggf. zzgl. Versand

Gegenwelten. Informelle Malerei in der DDR:Das Beispiel Dresden. Nachdruck

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Gegenwelten als Buch von
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Gegenwelten:Zu den Ausstellungen in Hildesheim und Innsbruck. mit zahlreichen Farbabbildungen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Der Landschaftsgarten als Gegenwelt als Buch vo...
€ 58.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Landschaftsgarten als Gegenwelt:Ein Beitrag zur Theorie der Landschaft im Spannungsfeld von Aufklärung, Empfindsamkeit, Romantik und Gegenaufklärung Andrea Siegmund

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Welten und Gegenwelten. Essays zur Architektur ...
€ 21.80 *
ggf. zzgl. Versand

Welten und Gegenwelten. Essays zur Architektur:Übersetzt und herausgegeben von Yoco Fukuda, Jörg H. Gleiter u. Jörg R. Noennig ArchitekturDenken Arata Isozaki

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
schweres inselglu´ck manrique und die ambivalen...
€ 6.00 *
ggf. zzgl. Versand

schweres inselglu´ck manrique und die ambivalenz touristischer gegenwelten:Auf der Suche nach einer Theorie der Architektur / Vortragsreihe der HafenCity Universität Hamburg Joaquín Medina Warmburg

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
DDR Schlager
€ 13.49 *
zzgl. € 2.95 Versand

DDR Schlager: Various

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 3, 2018
Zum Angebot
Chanson In Der DDR
€ 20.99 *
ggf. zzgl. Versand

Chanson In Der DDR: Various

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 3, 2018
Zum Angebot
Die DDR Hits
€ 9.98 *
zzgl. € 2.95 Versand

Die DDR Hits: Various

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 3, 2018
Zum Angebot
Die DDR Hits Vol.3
€ 10.25 *
zzgl. € 2.95 Versand

Die DDR Hits Vol.3: Various

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 3, 2018
Zum Angebot
Neue Musik in der DDR
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem Ende der DDR ist einiges an Erkenntnissen über die Musikgeschichte dieses Staates zusammengetragen worden. Vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Diskursen und kunsttheoretischen Konzeptionen vor allem der 1960er Jahre. Während diese Zeit für die BRD als Art Bewährungssituation der Avantgarde anzusehen sind, stellt sich die Frage nach der Entwicklung in der DDR. Über den Protestcharakter der 60er im Westen hinaus konnten für die DDR diesbezüglich bislang keine grundlegenden Aussagen gemacht werden. Ein grundsätzliches Problem scheint dabei im Staats und Gesellschaftsverständnis der DDR selbst zu liegen. Als im eigenen Selbstverständnis linker Staat ´´benötigte´´ man keine linke Protesthaltung, sondern nur eine linke Legitimation als antifaschistischer Staat in historischer Abgrenzung zur propagierten imperialistischen, kapitalistischen und dem Vorwurf des Faschismus ausgesetzten Bundesrepublik. Durch einen in der DDR herrschenden Verfügungsanspruch des Staates auf Kunst, der sich mit einem Anspruch der Partei auf die Definitionsmacht von Kunst verband, sahen sich die Künstler einer Situation ´´mit gesellschaftlich-politisch vorgeprägten Entscheidungs- und Handlungsmöglichkeiten´´ konfrontiert, innerhalb derer sich paradoxerweise eine eigene Kreativität herausbildete, die man charakteristisch für die DDR-Musik nennen kann. In vorliegendem Titel soll die kunstpolitische Situation der DDR während der sechziger Jahre dargestellt und mögliche staats- bzw. gesellschaftskritische Momente herausgearbeitet werden Ganz bewusst wird die Darstellung politischer und politisch genutzter Musik einen wichtigen Platz einnehmen, da einerseits von einer totalen Politisierung der Kunst die Rede sein wird und andererseits das vorliegende Material (noch) keine weiteren Zugänge ermöglicht. Einen nicht unerheblichen Teil wird die Beschäftigung mit außerhalb der künstlerischen ´´Produktion´´ stehenden Protagonisten einnehmen. Der Musikwissenschaftler Frank Schneider hat in jüngerer Zeit wichtige Hinweise für eine Geschichte der DDR-Musik gegeben; es bleibt zu fragen, welche Stellung er jenseits theoretischer Grundlagen in Bezug auf sein früheres und heutiges Schaffensfeld einnimmt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot