Angebote zu "Lebensgefühl" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Conjak - Sieben Brücken
25,25 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein musikalisch-theatralischer Abend zum 30-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung, basierend auf authentischen Erlebnissen und Zeitzeugen- InterviewsÜBER SIEBEN BRÜCKEN MUSST DU GEH´N - ein Lied aus Ostdeutschland, das in seiner Coverversion auch in Westdeutschland zu einem Riesenerfolg wurde. Ein Lied, geliebt, gehasst, belächelt, aber nicht totzukriegen, ein Lied, das sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zweier Freundinnen zieht und das Versprechen gibt, dass am Ende alles gut wird, wenn man nur lange genug durchhält...Die Münsteraner Sängerin/Schauspielerin und Autorin des Abends, Christiane Hagedorn, Frontfrau von CONJAK (u.a. Tanz auf dem Vulkan), arbeitet hier erstmalig mit Witz und Tiefgang ihre persönlichen Erinnerungen an ihr Leben in der DDR, den Mauerfall und die Jahre danach im wiedervereinten Deutschland auf. Herz des Abends ist eine Auswahl ost- und westdeutscher Songs der 80er/90er Jahre (von Karat, Gundermann, Cilly, City, Karussell, Ideal, Nena, Joachim Witt, Geiersturzflug, Rio Reiser, Nina Hagen u.a.), die - raffiniert bearbeitet in kleiner Besetzung mit originellen Arrangements zwischen Acoustic Pop, Gypsy-Swing und Polka - das damalige Lebensgefühl und die Träume der Menschen hüben wie drüben transportieren und mit emotionaler Wucht die Geschichte vorantreiben, die den Rahmen des Abends bildet:Caro, Leistungsturnerin, muss nach ihrer Ausreise als Kind mit der Familie von Berlin ins Münsterland neben der neuen Freiheit und daraus resultierenden Entfaltungsmöglichkeiten auch die Kälte der Marktwirtschaft erleben und die ungenügend erfolgte Auseinandersetzung mit der braunen Vergangenheit im westdeutschen Teil ihrer Familie.Die unangepasste Tine, zurückgeblieben im Ostberliner Randbezirk, muss sich derweil vom Traum einer Gesangskarriere verabschieden und nach dem Fall der Mauer als Lebenskünstlerin zu behaupten in einem neuen Berlin, in dem vieles von dem, was sie gelernt hat, nicht mehr gilt. Im Zuge der Wiedervereinigung müssen Tine und Caro erkennen, dass sie inzwischen mehr trennt als der ´Eiserne Vorhang´...Aus zwei sehr persönlichen Perspektiven erzählt der Abend vom Verschwinden eines Staates, von der Sehnsucht nach Freiheit und Selbstverwirklichung einerseits und andererseits dem Bedürfnis nach Sicherheit und Orientierung in einer Welt, deren Spielregeln immer schwerer zu verstehen sind, auch und gerade heute.Ein Abend über Brüche in Biographien, Ursachen von Demokratiemüdigkeit, aber auch über unverwüstliche Träume, Zivilcourage und das Recht auf Glück, ein Abend, der mit komödiantischer Leichtigkeit, Berliner Schnauze und vor allem mit der Kraft der Musik die Hoffnung beschwört (jenseits von Klischees wie Besserwessi oder Jammerossi), Brücken über die viel zitierten Gräben in den Köpfen bauen zu können.Christiane Hagedorn: Konzept, Text, Gesang, Schauspiel (Tine) // Carolin Wirth: Schauspiel (Caro) // Gesang, Martin Scholz: Piano, Kornett, Percussion // Dieter Kuhlmann: Bass, Posaune, Saxophon // Gregor Hengesbach: Gitarre // Carola von Seckendorff: RegieGefördert durch das Kulturamt Münster, die LWL Kulturabteilung und die Kulturstiftung der Westfälischen ProvinzialversicherungIn Kooperation mit: Theater im Pumpenhaus Münster, Kulturelle Begegnungsstätte Kloster Bentlage und Forum Gestaltung Magdeburg

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Anders sein oder Der Punk im Schrank
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Leipzig, Anfang der 1980er-Jahre: Durch Westsender lernen vier Jugendliche die Musik und das Lebensgefühl des englischen Punk kennen. Sie sind Feuer und Flamme und gründen im Keller eines Abrisshauses selbst eine Band: "Die Haftung". Ihre Songs heißen "Sorgenkinder", "Griff ins Klo" und "Links 'ne Mauer, rechts 'ne Mauer". Durch ihre provokanten Auftritte kommen Thomas ("Thumult"), Vero, Oskar ("Abgang") und Paule (der "Schrank") rasch in Konflikt mit der DDR-Staatsmacht, der jeden von ihnen auf harte Proben stellt.Die Graphic Novel verfolgt die Lebenswege der vier Jugendlichen in Ost und West bis in die 1990er-Jahre hinein und erzählt eine spannende Geschichte über die erste Punk-Generation in der DDR.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Anders sein oder Der Punk im Schrank
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Leipzig, Anfang der 1980er-Jahre: Durch Westsender lernen vier Jugendliche die Musik und das Lebensgefühl des englischen Punk kennen. Sie sind Feuer und Flamme und gründen im Keller eines Abrisshauses selbst eine Band: "Die Haftung". Ihre Songs heißen "Sorgenkinder", "Griff ins Klo" und "Links 'ne Mauer, rechts 'ne Mauer". Durch ihre provokanten Auftritte kommen Thomas ("Thumult"), Vero, Oskar ("Abgang") und Paule (der "Schrank") rasch in Konflikt mit der DDR-Staatsmacht, der jeden von ihnen auf harte Proben stellt.Die Graphic Novel verfolgt die Lebenswege der vier Jugendlichen in Ost und West bis in die 1990er-Jahre hinein und erzählt eine spannende Geschichte über die erste Punk-Generation in der DDR.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
DDR Poster. 130 Propagandabilder Werbe- und kün...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DDR Poster. 130 Propagandabilder Werbe- und künstlerische Plakate von den 40er- bis Ende der 80er-Jahre illustrieren die Geschichte des Kalten Krieges Zeitgeist und Lebensgefühl der DDR ab 9.99 € als Taschenbuch: Ostdeutsche Propagandakunst / The Art of East German Propaganda. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Jahrgang 45 & Drei von vielen, 2 DVDs
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit JAHRGANG 45 wollte Jürgen Böttcher innerhalb der DEFA "authentische, aus der unmittelbaren Wirklichkeit heraus entwickelte" Filme etablieren. Doch ebenso wie seine früheren Arbeiten DREI VON VIELEN und BARFUSS UND OHNE HUT, deren jugendliches, antidogmatisches Lebensgefühl den Kulturfunktionären nicht repräsentativ genug erschien, wurde der Film verboten. Die Doppel-DVD zeichnet die Zensurgeschichte bis zur Rekonstruktion nach.Jahrgang 45 - DDR 1966/1990 - Regie: Jürgen Böttcher - Drehbuch: Klaus Poche, Jürgen Poche - Kamera: Roland Gräf - Musik: Matthias Suschke, Wolf Biermann (Lieder) - Darsteller: Monika Hildebrand (Li), Rolf Römer (Al), Paul Eichbaum (Mogul), Holger Mahlich (Hans), Gesine Rosenberg (Rita), Walter Stolp (Kaderleiter), Werner Kanitz (Napoleon), Ingo Koster (Heinz), Anita Okon (Sylvi), Ruth Kommerell (Mutter), Richard Rückheim (Opa), Ralf Winkler alias A. R. Penck (Freund) - Produktion: DEFA-Studio für SpielfilmeDrei von vielen - DDR 1961 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld - Mit: Peter Hermann, Peter Graf, Peter Makolies, Ralf Winkler (A. R. Penck), Erika Dobslaff Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeBarfuß und ohne Hut - DDR 1964 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmePenck und Strawalde malen ein Bild - D 1991 - Drehbuch und Regie: Heiner Sylvester - Mit: Jürgen Böttcher (Strawalde), Ralf Winkler (A. R. Penck) Produktion: Inter NationesDer Maler und Filmemacher Jürgen Böttcher Strawalde - D 2004 - Drehbuch und Regie: Hans-Peter Dürhager Mit: Jürgen Böttcher Produktion: Goethe-InstitutZeitzeugengespräch: Jürgen Böttcher - D 2015 - Regie, Drehbuch und Kamera: Katrin Teubner, Ferdinand Teubner Mit: Jürgen Böttcher Produktion: FTV Fischer-Teubner Film- & FernsehproduktionDVD-Authoring: Tobias DresselDVD-Supervision: Stefan Drößler, Ralf Schenk, Franziska SchusterDVD 1- JAHRGANG 45 1966/1990, 91 Min.- BARFUSS UND OHNE HUT 1964, 16 Min.- ZEITZEUGENGESPRÄCH: JÜRGEN BÖTTCHER 2015, 21 Min.DVD 2- JAHRGANG 45 - Zensurfassung 1966, 75 Min.- DREI VON VIELEN 1961, 33 Min.- STRAWALDE UND PENCK MALEN EINE BILD 1991, 29 Min.- DER MALER UND FILMEMACHER JÜRGEN BÖTTCHER - STRAWALDE 2004, 13 Min.- IM LOHMGRUND 1977, 26 Min.- 16-seitiges dreisprachiges Booklet mit Texten von Jürgen Böttcher und Claus LöserTV-Format: 16:9 (PAL), 4:3 (PAL)Originalformat: 1,78:1, 1,37:1Tonformat: Dolby Digital 2.0 (mono)Sprache: DeutschUntertitel: Französisch, EnglischRegionalcode: 0, alle RegionenFSK: Lehrprogramm

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Als der Rock'n'Roll Deutschland veränderte
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Europa, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Interkulturelle Wirtschaftskommunikation), Veranstaltung: Wirtschaftsbezogene Kulturgeschichte Deutschlands, Sprache: Deutsch, Abstract: Der 12. April des Jahres 1954 gilt als die Geburtsstunde des Rock 'n' Roll. Das war jener legendäre Tag, an dem Elvis Presley seine erste offizielle Platte in Memphis aufnahm. Bill Haley spielte zur selben Zeit seinen Titel Rock Around The Clock ein und machte ihn zur meistverkauften Platte in der Musikgeschichte des Rock. Rock 'n' Roll ist nicht nur Musik, sondern auch durchgedrehter Tanz und ein unbekümmertes Lebensgefühl. Jugendliche in Amerika, Deutschland, sowie der ganzen Welt erhoben sich gegen ihre Eltern mit dem Bedürfnis, ihr Leben selbst zu gestalten. Dazu passten ein abgefahrener Kleidungsstil und eine neue aufregende Musikrichtung. Rock 'n' Roll war geboren und sollte die Welt verändern. Nachdem ich kurz die Vorgeschichte des Rock 'n' Roll anreisse, werde ich zur Geschichte des deutschen Rock mit seinen Ikonen übergehen und schliesslich das Aufbegehren der deutschen Jugend - auch in der DDR - zu beschreiben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Der rote Kakadu
5,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Soundtrack zum Film von Dominik Graf mit Beat und Rock 'n' Roll aus der DDR. Im Frühjahr des Jahres 1961 kommt Siggi (Max Riemelt) nach Dresden und verliebt sich in die junge Dichterin Luise (Jessica Schwarz). Über sie lernt er nicht nur das berüchtigte Tanzlokal 'Roter Kakadu' kennen, sondern auch ihren Ehemann, den lebenslustigen Wolle (Ronald Zehrfeld). Siggi taucht ein in eine neue, faszinierende Welt. Doch die unbeschwerten Abende im 'Roten Kakadu' sind gezählt: Wolle wird verhaftet, und plötzlich muss Siggi um Luise und seine Zukunft kämpfen ... 'Der Rote Kakadu' von Dominik Graf erzählt eine Liebesgeschichte aus dem Jahr des Berliner Mauerbaus. Lebenshunger, Liebe, Rock 'n' Roll und nicht zuletzt die legendäre Dresdner 'Kakadu-Bar' stehen im Mittelpunkt des Films, der authentisch und voller Leidenschaft vom Lebensgefühl der Jugend in der damaligen DDR erzählt. Die Musik besteht aus Beat und Rock 'n' Roll der damaligen Zeit und stammt u. a. von der Theo Schumann-Combo, den Sputniks und Plan 9.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Als der Rock'n'Roll Deutschland veränderte
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Europa, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Interkulturelle Wirtschaftskommunikation), Veranstaltung: Wirtschaftsbezogene Kulturgeschichte Deutschlands, Sprache: Deutsch, Abstract: Der 12. April des Jahres 1954 gilt als die Geburtsstunde des Rock 'n' Roll. Das war jener legendäre Tag, an dem Elvis Presley seine erste offizielle Platte in Memphis aufnahm. Bill Haley spielte zur selben Zeit seinen Titel Rock Around The Clock ein und machte ihn zur meistverkauften Platte in der Musikgeschichte des Rock. Rock 'n' Roll ist nicht nur Musik, sondern auch durchgedrehter Tanz und ein unbekümmertes Lebensgefühl. Jugendliche in Amerika, Deutschland, sowie der ganzen Welt erhoben sich gegen ihre Eltern mit dem Bedürfnis, ihr Leben selbst zu gestalten. Dazu passten ein abgefahrener Kleidungsstil und eine neue aufregende Musikrichtung. Rock 'n' Roll war geboren und sollte die Welt verändern. Nachdem ich kurz die Vorgeschichte des Rock 'n' Roll anreiße, werde ich zur Geschichte des deutschen Rock mit seinen Ikonen übergehen und schließlich das Aufbegehren der deutschen Jugend - auch in der DDR - zu beschreiben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Der rote Kakadu
8,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Soundtrack zum Film von Dominik Graf mit Beat und Rock 'n' Roll aus der DDR. Im Frühjahr des Jahres 1961 kommt Siggi (Max Riemelt) nach Dresden und verliebt sich in die junge Dichterin Luise (Jessica Schwarz). Über sie lernt er nicht nur das berüchtigte Tanzlokal 'Roter Kakadu' kennen, sondern auch ihren Ehemann, den lebenslustigen Wolle (Ronald Zehrfeld). Siggi taucht ein in eine neue, faszinierende Welt. Doch die unbeschwerten Abende im 'Roten Kakadu' sind gezählt: Wolle wird verhaftet, und plötzlich muss Siggi um Luise und seine Zukunft kämpfen ... 'Der Rote Kakadu' von Dominik Graf erzählt eine Liebesgeschichte aus dem Jahr des Berliner Mauerbaus. Lebenshunger, Liebe, Rock 'n' Roll und nicht zuletzt die legendäre Dresdner 'Kakadu-Bar' stehen im Mittelpunkt des Films, der authentisch und voller Leidenschaft vom Lebensgefühl der Jugend in der damaligen DDR erzählt. Die Musik besteht aus Beat und Rock 'n' Roll der damaligen Zeit und stammt u. a. von der Theo Schumann-Combo, den Sputniks und Plan 9.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot