Angebote zu "Rückblende" (982.647 Treffer)

Rückblende: 17. Juni 1953: Der Volksaufstand in...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zunächst waren es nur die Bauarbeiter von der Stalin-Allee, doch später folgten Kollegen aus anderen Branchen, um gegen die Erhöhung der Arbeitsnormen zu protestieren. Am Ende stand der Volksaufstand, die erste Volkserhebung gegen den Stalinismus in der DDR, den die russischen Besatzer mit der Verkündung des Ausnahmezustands beantworteten. 17.06.1953, die dramatischen Ereignisse in Ost-Berlin und anderen Städten der damaligen DDR mit teilweise unveröffentlichten historischen Tonaufnahmen sowie neuere Forschungsergebnisse. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Markus Wacket. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000563/bk_swrm_000563_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Rückblende
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nadeschda A. Joffe ist die Tochter Adolf Abramowitsch Joffes, des Bolschewisten und Mitglieds der Linken Opposition, der sich im Jahr 1927 aus Protest gegen den Ausschluß Leo Trotzkis aus der Kommunistischen Partei der Sowjetunion das Leben nahm. Auf den ersten Seiten ihres bemerkenswerten Buches vermittelt Nadeschda Joffe, die 1906 geboren wurde, einen äußerst lebendigen Eindruck des Alltagslebens der sowjetischen Jugend, die unmittelbar nach der Revolution heranwuchs. Ihre Erinnerungen an ihren Vater, an Trotzki, Lenin, Mehring, Rakowski und Lunatscharski, und an das politische und kulturelle Leben im Moskau der frühen zwanziger Jahre sind einfach einzigartig. Vor allem jedoch schildert das Buch den Alptraum ihres Schicksals in den Händen der stalinistischen Bürokratie, die sie im Jahr 1929 erstmals als Oppositionelle verhaften und für mehrere Jahre nach Sibirien deportieren ließ. Ihre zweite Verhaftung und Deportation in die Region Kolima in Nordost-Sibirien, die 1936 erfolgte, leitete eine noch höllischere Periode ein. Angehörige der Linken Opposition, Intellektuelle, Arbeiter, Bauern zu Hunderttausenden starben sie in Kolima unter den elenden Bedingungen der Zwangsarbeit. Joffe hielt die Niederschrift dieser Erfahrungen, wie sie im Vorwort erklärt, für ihre Pflicht gegenüber jenen, die mit mir in den Gefängniszellen und Doppelkojen der Lager Kolimas waren. Erst 1956, nach zwei Jahrzehnten im Exil, konnte sie nach Moskau zurückkehren. Dieses eindrucksvolle Werk von einem der wenigen Mitglieder der Linken Opposition, die die dreißiger Jahre überlebten, ist ein Muß für jeden, der die größte Frage des zwanzigsten Jahrhunderts enträtseln will die Oktoberrevolution und ihre Degeneration.

Anbieter: buecher.de
Stand: 03.10.2019
Zum Angebot
Rückblende Vorwärts als Buch von Rainer Böhme
7,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Rückblende Vorwärts:Geschichten aus über und nach der DDR Rainer Böhme

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
DDR Schlager
16,49 € *
zzgl. 2,95 € Versand

DDR Schlager: Various

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 01.10.2019
Zum Angebot
Die DDR Hits
12,49 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die DDR Hits: Various

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 01.10.2019
Zum Angebot
Die Unsichtbaren - Kaskadeure in der DDR
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Filmstadt Babelsberg sowie die staatliche Fernsehsendeanstalt der Deutschen Demokratischen Republik hatten viele Gesichter. Ein Teil der Schätze bewahrt auch der Filmfreund Jens Rübner aus Leipzig in seiner kleinen, bescheidenen DEFA-Stube auf. Dort werden sie liebevoll archiviert, gehegt und gepflegt. Auch wenn laut Brancheninsidern die Zahl der Leser zurückgeht, da die digitale Unterhaltung den Büchern Konkurrenz macht und die neuen Datenschutzbestimmungen das Ganze nicht vereinfachen, hat er es erneut getan: Ein letztes Mal taucht er ab in ein besonderes Genre der ostdeutschen Filmbranche. Mit ´´Die Unsichtbaren´´ - Kaskadeure in der DDR wendet sich Jens Rübner zurück und beschreibt, was diese Spezies leistete. Kaskadeure - so nannte man Protagonisten, die Stars und Sternchen doubelten, die ihre Knochen hinhielten, damit diese vor der Kamera, im Film gut rüberkommen. Damals gab es keine Schulen für eine Ausbildung, Kaskadeur war auch kein anerkannter Beruf. Demzufolge gab es in den seltensten Fällen auch Festanstellungen für die Handwerker, die die waghalsigen Stunts an Theatern, Freilichtbühnen, in DEFA- oder DDR-Filmen ausführten. Dementsprechend verwirklichten viele ihr Können mit staatlicher Lizenz als Neben- oder Freiberufler. Spannende, lustige und überraschende Einblicke über Menschen, die selten im Rampenlicht stehen oder standen. Ein Buch für alle, die lieber lesen als schreiben, die lieber blättern als wischen, die lieber entdecken als suchen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die DDR Hits Vol.3
13,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die DDR Hits Vol.3: Various

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 01.10.2019
Zum Angebot
Engführung-Neue Musik In Der DDR Vol.5
14,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Engführung-Neue Musik In Der DDR Vol.5: von Osten/Kegel/DP

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 01.10.2019
Zum Angebot
Schlager Diamanten der DDR 1947 - 1959
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schlager Diamanten der DDR 1947 - 1959:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 01.10.2019
Zum Angebot