Angebote zu "Stasi" (34 Treffer)

Kategorien

Shops

Schmidt-Joos, Siegfried: Die Stasi swingt nicht
27,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Stasi swingt nicht, Titelzusatz: Ein Jazzfan im Kalten Krieg, Auflage: Neuauflage, Autor: Schmidt-Joos, Siegfried, Verlag: Mitteldeutscher Verlag // mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Jazz // Musikgeschichte // Pop // Musik // Swing // DDR // Theater // Film // Biografien und Sachliteratur // Gesellschaft und Kultur // allgemein // Ostdeutschland // Geschichte, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 608, Abbildungen: s/w-Abbildungen, Herkunft: LETTLAND (LV), Gewicht: 1276 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Sonnenallee
3,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Die DDR in den 70er-Jahren. Eine Zeit, in der es noch Abschnittsbevollmächtigte gibt, die Sowjetunion der große Bruder, der Klassenfeind der Rest der Welt, der Antifaschistische Schutzwall die Mauer und die DDR das Land ist, in dem Micha Ehrenreich (Alexander Scheer) lebt. Er wohnt in einer Straße, deren längeres Ende im Westen und deren kürzeres Ende im Osten liegt: die Sonnenallee. Micha ist 17, er liebt Pop-Musik und Coca Cola, sein Berufsziel ist es, Pop-Star zu werden und darum kleidet er sich für den Abschnittsbevollmächtigten eine Spur zu modisch. Die Wohnung ist eng, der Nachbar bei der Stasi und auch die Erwachsenen lassen nichts unversucht, sich ein paar Annehmlichkeiten anzueignen: Man schlürft den Kaffee von West-Onkel Heinz (Ignaz Kirchner), einem ewigen Besserwisser und Schmuggler vor dem Herrn, genießt die Nylons aus selbiger Quelle und ein grüner Pass lässt Michas Mutter (Kaharina Thalbach) um Jahre altern und sogar von einem Leben 'jenseits der Mauer' träumen.

Anbieter: reBuy
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Sonnenallee
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die DDR in den 70er-Jahren: Eine Zeit, in der die Sowjetunion der große Bruder, der Antifaschistische Schutzwall die Mauer und die DDR das Land ist, in dem Micha Ehrenreich lebt. Dieser wohnt in der Sonnenallee, ist 17 Jahre alt, liebt Pop-Musik und kleidet sich für den Abschnittsbevollmächtigten zu modisch. Die Wohnung seiner Familie ist eng, der Nachbar bei der Stasi, man schlürft den Kaffee von West-Onkel Heinz und ein grüner Pass lässt Michas Mutter von einem Leben "jenseits der Mauer" träumen. Das Wichtigste für Micha ist jedoch Miriam - die unbeschreibliche, unerreichbare Miriam! Micha legt ihr sein Leben zu Füßen und lernt dabei, es in die eigene Hand zu nehmen...

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Sonnenallee
11,68 € *
ggf. zzgl. Versand

Die DDR in den 70er-Jahren: Eine Zeit, in der die Sowjetunion der große Bruder, der Antifaschistische Schutzwall die Mauer und die DDR das Land ist, in dem Micha Ehrenreich lebt. Dieser wohnt in der Sonnenallee, ist 17 Jahre alt, liebt Pop-Musik und kleidet sich für den Abschnittsbevollmächtigten zu modisch. Die Wohnung seiner Familie ist eng, der Nachbar bei der Stasi, man schlürft den Kaffee von West-Onkel Heinz und ein grüner Pass lässt Michas Mutter von einem Leben "jenseits der Mauer" träumen. Das Wichtigste für Micha ist jedoch Miriam - die unbeschreibliche, unerreichbare Miriam! Micha legt ihr sein Leben zu Füßen und lernt dabei, es in die eigene Hand zu nehmen...

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Sonnenallee
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die DDR in den 70er-Jahren: Eine Zeit, in der die Sowjetunion der große Bruder, der Antifaschistische Schutzwall die Mauer und die DDR das Land ist, in dem Micha Ehrenreich lebt. Dieser wohnt in der Sonnenallee, ist 17 Jahre alt, liebt Pop-Musik und kleidet sich für den Abschnittsbevollmächtigten zu modisch. Die Wohnung seiner Familie ist eng, der Nachbar bei der Stasi, man schlürft den Kaffee von West-Onkel Heinz und ein grüner Pass lässt Michas Mutter von einem Leben "jenseits der Mauer" träumen. Das Wichtigste für Micha ist jedoch Miriam - die unbeschreibliche, unerreichbare Miriam! Micha legt ihr sein Leben zu Füßen und lernt dabei, es in die eigene Hand zu nehmen...

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Sonnenallee
11,68 € *
ggf. zzgl. Versand

Die DDR in den 70er-Jahren: Eine Zeit, in der die Sowjetunion der große Bruder, der Antifaschistische Schutzwall die Mauer und die DDR das Land ist, in dem Micha Ehrenreich lebt. Dieser wohnt in der Sonnenallee, ist 17 Jahre alt, liebt Pop-Musik und kleidet sich für den Abschnittsbevollmächtigten zu modisch. Die Wohnung seiner Familie ist eng, der Nachbar bei der Stasi, man schlürft den Kaffee von West-Onkel Heinz und ein grüner Pass lässt Michas Mutter von einem Leben "jenseits der Mauer" träumen. Das Wichtigste für Micha ist jedoch Miriam - die unbeschreibliche, unerreichbare Miriam! Micha legt ihr sein Leben zu Füßen und lernt dabei, es in die eigene Hand zu nehmen...

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Zur letzten Instanz
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Zur letzten Instanz": Eine Ostberliner Geschichte von beflügelnden Verheißungen und schwärmerischen Versprechungen, von hochfliegenden und betonierten Träumen unterm Fernsehturm am Alexanderplatz. "Zur letzten Instanz" erzählt von der Entwicklung von Computern im Kalten Krieg zwischen Ost und West, von der einstigen Technischen Intelligenz, die erst für Hitler Wunderwaffen entwickeln wollte und dann in den Diensten der USA stand oder Visionen für den Sozialismus entwarf. So ist noch nie über die Geschichte der DDR erzählt worden. Pircks senior und Pircks junior stehen in "Zur letzten Instanz" für die Generationen: Der Jüngere lernt das kybernetische Utopolis der Aufbaugeneration nur noch als Computerprogramm der Stasi kennen, als Kultur der Kontrolle. Dieser Lemania Pircks, genannt Lem, wird zu einem avantgardistischen Ostwilden von ganz eigener Lässigkeit zwischen Klubs und Kunst, Musik und Theater, den Frauen und dem Computer. Gelehrt und gewitzt, komisch und ironisch, eine unerhörte Ostberliner Geschichte von Informatikfreaks von: DDR-Nerds.

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Zur letzten Instanz
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Zur letzten Instanz": Eine Ostberliner Geschichte von beflügelnden Verheißungen und schwärmerischen Versprechungen, von hochfliegenden und betonierten Träumen unterm Fernsehturm am Alexanderplatz. "Zur letzten Instanz" erzählt von der Entwicklung von Computern im Kalten Krieg zwischen Ost und West, von der einstigen Technischen Intelligenz, die erst für Hitler Wunderwaffen entwickeln wollte und dann in den Diensten der USA stand oder Visionen für den Sozialismus entwarf. So ist noch nie über die Geschichte der DDR erzählt worden. Pircks senior und Pircks junior stehen in "Zur letzten Instanz" für die Generationen: Der Jüngere lernt das kybernetische Utopolis der Aufbaugeneration nur noch als Computerprogramm der Stasi kennen, als Kultur der Kontrolle. Dieser Lemania Pircks, genannt Lem, wird zu einem avantgardistischen Ostwilden von ganz eigener Lässigkeit zwischen Klubs und Kunst, Musik und Theater, den Frauen und dem Computer. Gelehrt und gewitzt, komisch und ironisch, eine unerhörte Ostberliner Geschichte von Informatikfreaks von: DDR-Nerds.

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Klassentreffen der Verräter
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Paul Scherings Herz schlägt für die Popmusik, und er schert sich nicht um die Meinung der Alten. In seiner kleinstädtisch-spießigen Heimat Vorpommern kann das zum Problem werden, denn in der DDR der Siebzigerjahre gilt diese Musik geradezu als staatsfeindlich. Dass Paul für seine Leidenschaft allerdings im Stasi-Gefängnis landet, wäre ihm kaum in den Sinn gekommen. Und schon gar nicht, dass ihm die wahren Gründe erst vierzig Jahre später bei einem Klassentreffen klar werden. Doch einige seiner alten Freunde sind in ein unglaubliches Netz aus Lügen, Verrat und Boshaftigkeit verstrickt und die einstigen Täter haben nun Angst, entlarvt zu werden ...Spannend, tragikomisch, poppig und unfassbar! Eine fiktive Geschichte, basierend auf wahren Begebenheiten.

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot