Angebote zu "Stasi" (868507 Treffer)

Stasi Wolf: Stasi Child, Book 2 , Hörbuch, Digi...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Karin Müller, sidelined from the murder squad in Berlin, jumps at the chance to be sent south to Halle-Neustadt, where a pair of infant twins have gone missing. But Müller soon finds her problems have followed her to Halle-Neustadt. She and her team are forbidden by the Stasi from publicising the disappearances, lest they tarnish the town´s image. Meanwhile, in the eerily nameless streets and tower blocks, a child snatcher lurks, and the clock is ticking to rescue the twins alive.... 1. Language: English. Narrator: Julia Barrie. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/howe/003187/bk_howe_003187_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
Ich schlage vor, dass wir uns küssen, Hörbuch, ...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Herr W. hat eines Tages eine ominöse Einladung in der Post: Auf einer Podiumsdiskussion unbekannter Untergrunddichter soll er Auskunft geben über sein Werk, über die Unterdrückung in der DDR und über seine Erlebnisse als Staatsfeind. Zuerst glaubt er an einen schlechten Scherz. Ist er überhaupt gemeint? Mit der DDR hat er doch längst abgeschlossen, nachdem sie 1989 wie ein falsch montiertes Chemieklo zusammenklappte. War er je als Dichter auffällig geworden? Als unterdrückter gar? W. stellt Nachforschungen an, unterzieht sich bei der Psychologin Tyna Novelli einer Rückführungstherapie in die DDR-Vergangenheit und nimmt schließlich Einsicht in seine Stasi-Akte. Was für ein Fund: Tatsächlich sind hier seine lyrischen Gehversuche unter dem Titel ´´Mögliche Exekution des Konjunktivs´´ abgeheftet, dazu sämtliche Liebesbriefe an Liane in München - alles von einem Oberleutnant Schnatz über Jahre akribisch gegengelesen, verwegen gedeutet und als staatszersetzend-konterrevolutionäres Schrifttum eingestuft. ´´Ich schlage vor, dass wir uns küssen´´ ist ein Roman über die Absurditäten der Erinnerung, auch der eigenen, über rätselhafte Wirkungen unbeholfener Gedichte und über eine Liebe, wie sie nur in Zeiten der deutschen Teilung blühen konnte. Ein Buch über die Mauer, die es nie gab. Eine wahre Geschichte, die niemand für möglich gehalten hat. Nicht einmal ihr Verfasser. Die Geschichte dieses Buches beruht auf einer wahren Begebenheit. Die DDR hat es wirklich gegeben. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Rayk Wieland. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/phon/000096/bk_phon_000096_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
Ein Riss durch den ganzen Menschen: Zwangsadopt...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Katrin Behr ist vier Jahre alt, als die Stasi morgens ihre Mutter abholt. Ihren Vater kennt sie nicht, sie und ihr Bruder kommen ins Heim und werden schließlich zur Adoption frei gegeben. Sie weiß nicht, dass all das gegen den Willen der Mutter geschieht. Zwischen Angst und Schuldgefühlen fügt Katrin sich so gut wie möglich ein in die neue, linientreue Familie. Der Kollaps der DDR und die Wiederbegegnung mit der leiblichen Mutter führt die inzwischen junge Erwachsene in eine Zerreißprobe. In ihrem Buch ´´Entrissen - der Tag als die DDR mir meine Mutter nahm´´ schildert Katrin Behr das Drama ihres Lebens und vieler anderer Zwangsadoptierter. O-Ton: Katrin Behr; Regie: Almut Engelien 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Almut Engelien. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000101/bk_swrm_000101_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
Die DDR im Blick der Stasi 1956
€ 30.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Berichte des Jahres 1956 spiegeln die völlige Verunsicherung der Bevölkerung in der DDR, ausgelöst durch den XX. Parteitag der KPdSU und die Abkehr von Stalin. Die Machtbasis der SED schien zu bröckeln, umso dichter informierte die Stasi die Partei- und Staatsführung über die Stimmung im Land. Nach dem Arbeiteraufstand in Posen im Juni und dem Volksaufstand in Ungarn im Oktober wuchs die Unruhe in der DDR. Es kam immer wieder zu kurzen Streiks und zu Protesten in Betrieben sowie an den Universitäten. Mithilfe von punktuellen Zugeständnissen versuchte die SED eine Eskalation zu verhindern.

Anbieter: buecher.de
Stand: Nov 14, 2018
Zum Angebot
Die DDR im Blick der Stasi 1976
€ 30.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahr 1976 war eines der ereignisreichsten der DDR-Geschichte. Die KSZE-Beschlüsse zeigten innenpolitische Wirkungen: Gewachsen war die Bereitschaft der Unzufriedenen zu offenem Protest, viele stellten Ausreiseanträge. Die Selbstverbrennung von Pfarrer Oskar Brüsewitz und die Ausbürgerung Wolf Biermanns hatten Folgen, die die SED-Führung und ihren Machtapparat herausforderten.Dieser Band dokumentiert, wie die Stasi die neuen Probleme wahrnahm und die Partei- und Staatsführung detailliert über alles informierte, was ihr machtpolitisch wichtig schien. Er ist eine einzigartige Quelle zur politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation in der DDR im Jahr 1976.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Die DDR im Blick der Stasi 1988
€ 30.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das dominierende Thema der Meldungen des MFS an die SED-Führung im Jahr 1988 war das zunehmend öffentliche Eintreten für ein selbstbestimmtes Leben. So informierte das Mielke-Ministerium über die Proteste auf der Liebknecht-Luxemburg-Demonstration sowie die Relegation von Schülern der Berliner Ossietzky-Schule wegen pazifistischer Tendenzen. Aber auch andere Vorkommnisse finden sich in den Stasi-Papieren wieder: die spektakuläre Flucht von drei jungen Männern mit einem LKW über die Glienicker Brücke oder die Aktionen von Ausreisewilligen im öffentlichen Raum. Immer wieder berichtete die Stasi auch über die staatskritische Haltung der evangelischen Kirche. Der Band bietet eine Auswahl der Berichte, die beiliegende CD-ROM enthält die Gesamt-Edition des Jahrgangs in einer recherchierbaren Datenbank.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Die DDR im Blick der Stasi 1977
€ 30.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält die geheimen Berichte aus dem Jahr 1977, mit denen das Ministerium für Staatssicherheit die SED-Führung regelmäßig über die innere Situation der DDR informierte. Das Jahr 1977 war bestimmt vom repressiven kulturpolitischen Kurs der SED nach der Biermann-Ausbürgerung. Zahlreiche Künstler, unter ihnen der populäre Schauspieler Manfred Krug, verließen die DDR. Zugleich machten sich die innenpolitischen Folgen der Entspannungspolitik durch die hohe Zahl von Ausreiseantragstellern bemerkbar. Unzufriedenheit herrschte auch aufgrund der schlechten Versorgungslage, mit einem Höhepunkt im Sommer während der ´´Kaffee-Krise´´: Die Bevölkerung machte ihrem Unmut über den Wegfall günstiger Kaffeesorten und die Einführung von minderwertigem Ersatzkaffee Luft. Die in dem Band versammelten Dokumente bieten einen hervorragenden Einblick in Herrschaft und Gesellschaft der DDR im Jahr 1977.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Die DDR im Blick der Stasi. 1968
€ 30.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Informationen des Ministeriums für Staatssicherheit beleuchten wesentliche Vorgänge des Jahres 1968: Während sich das SED-Regime etabliert sieht und daran geht, dem Land eine neue, ´´sozialistische´´ Verfassung zu geben, muss das Sicherheitsministerium sich nicht nur mit Widerständen gegen die darin verankerte Beseitigung der bislang noch bestehenden bürgerlich-demokratischen Hülle beschäftigen, sondern zugleich mit dem Einfluss unsteuerbarer Vorgänge in der Nachbarschaft. Die Studentenunruhen in Warschau, Prag und Westberlin finden ein vielfältiges Echo auch in der DDR. Der Liberalisierungsprozess des Kommunismus in der CSSR trifft vielerorts auf lebhafte Zustimmung, die Besetzung des Landes durch die Truppen des Ostblocks am 21.8.1968 stößt auf mannigfaltigen Widerspruch. Intensiv sucht das MfS nach den Ursachen des Protests, den sie nur aus den medialen Einflüssen des Westens und der Dissidenten zu begreifen vermag, wobei sie Letztere wiederum als ausländische Agenten hinzustellen bestrebt ist. Die Kirchen - durch die neue Verfassung ebenso aus ihrer gesamtdeutschen Verfasstheit vertrieben wie zum Fremdkörper der DDR-Gesellschaft definiert - ringen ihrerseits um ein neues Selbstverständnis, das 1969 in die Gründung des Bundes evangelischer Kirchen der DDR mündet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
C´era una volta la DDR, Hörbuch, Digital, 1, 62...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Fonti ufficiose affermano che nella Germania dell´Est gli informatori al servizio della Stasi, la potente polizia segreta, fossero una persona ogni sei abitanti e nel dopo-1989, all´apertura degli archivi, con grande sorpresa si è scoperto quante famiglie allevassero al proprio interno informatori incaricati di riferire allo stato i pensieri e le aspirazioni dei propri familiari. In un libro scritto con una suggestiva tonalità narrativa, Anna Funder ci riconduce in quell´esperienza, ascoltando sia ex funzionari governativi e informatori, sia persone che hanno avuto la vita spezzata da una repressione immotivata. >> Questo audiobook in edizione integrale vi è offerto in esclusiva per Audible ed è disponibile solamente in formato audio digitale. 1. Italian. Valentina Mari. http://samples.audible.de/bk/asit/000252/bk_asit_000252_sample.mp3.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
Die Stasi packt zu
€ 8.90 *
ggf. zzgl. Versand

Anke Jauch und ihr Mann wollen 1980 über Bulgarien vom Osten in den Westen fl üchten. Bei ihrem Fluchtversuch werden sie festgenommen und verurteilt. Für beide beginnt eine menschenunwürdige Zeit im Zuchthaus. Unfaßbares Verbrechen in der DDR erfahren sie an Leib und Seele. Dieser packende, authentische Lebensbericht wird mit Original-Auszügen aus ihrer Stasi-Akte lebendig geschildert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Nov 9, 2018
Zum Angebot