Angebote zu "Tobias" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Sekretär & Ein Weimarfilm, 2 DVDs
30,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit seinen "Produktionsfilmen" von OFENBAUER und STARS über DER SEKRETÄR und EIN VERTRAUENSMANN bis hin zu WÄSCHERINNEN emanzipiert sich Jürgen Böttcher von den Konventionen des Sozialistischen Realismus und konzentriert sich inspiriert von Cinéma vérité und Direct Cinema auf das reine Beobachten. Die Auftragsfilme IM PERGAMON-MUSEUM und TIERPARKFILM loten ihre eng gesteckten Grenzen subversiv aus. Mit IM LOHMGRUND begann 1977 die Zusammenarbeit mit dem Kameramann Thomas Plenert.Notwendige Lehrjahre - DDR 1960 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Peter Brandt - Musik: Gerhard Rosenfeld - Produktion: Deutsche Hochschule für FilmkunstIm Pergamon-Museum - DDR 1962 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeOfenbauer - DDR 1962 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeStars - DDR 1963 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeDer Sekretär - DDR 1967 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Wolfgang Randel - Musik: Gerhard Rosenfeld - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeTierparkfilm - DDR 1968 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeEin Vertrauensmann - DDR 1968 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Werner Kohlert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeWäscherinnen - DDR 1972 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Werner Kohlert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeGroßkochberg - Garten der öffentlichen Landschaft - DDR 1976 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Werner Kohlert, Michael Zausch - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeEin Weimarfilm - DDR 1976 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Werner Kohlert, Jürgen Bahr - Musik: Gruppe Bayon - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeIm Lohmgrund - DDR 1977 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeDVD-Authoring: Tobias DresselDVD-Supervision: Stefan Drößler, Ralf Schenk, Franziska SchusterDVD 1- NOTWENDIGE LEHRJAHRE 1960, 25 Min.- IM PERGAMON-MUSEUM 1962, 16 Min.- OFENBAUER 1962, 15 Min.- STARS 1963, 20 Min.- DER SEKRETÄR 1967, 29 Min.- TIERPARKFILM 1968, 18 Min.- ZEITZEUGENGESPRÄCH: JÜRGEN BÖTTCHER 2015, 25 Min.DVD 2- EIN VERTRAUENSMANN 1968, 19 Min.- WÄSCHERINNEN 1972, 23 Min.- GROSSKOCHBERG - GARTEN DER ÖFFENTLICHEN LANDSCHAFT 1976, 16 Min.- EIN WEIMARFILM 1976, 61 Min.- IM LOHMGRUND 1977, 26 Min.- 16-seitiges dreisprachiges Booklet mit Texten von Jürgen Böttcher und Claus LöserTV-Format: 16:9 (PAL), 4:3 (PAL)Originalformat: 1,78:1, 1,37:1Tonformat: Dolby Digital 2.0 (mono)Sprache: DeutschUntertitel: Französisch, EnglischRegionalcode: 0, alle RegionenFSK: Lehrprogramm

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Die Russen kommen & Karriere, 2 DVDs
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heiner Carows Film "Die Russen kommen" über die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs wurde 1968 in der DDR hergestellt, erhielt aber keine staatliche Zulassung und konnte erst 1987 mühsam rekonstruiert werden. Die Doppel-DVD präsentiert den Film in einer neuen Restaurierung und ermöglicht erstmals den Vergleich mit dem Film "Karriere" (1971), in den Heiner Carow Teile des damals unveröffentlichten Materials von "Die Russen kommen" eingearbeitet hat.Die FilmeDie Russen kommen - DDR 1968/87 - Regie: Heiner Carow - Drehbuch: Claus Küchenmeister, Heiner Carow, nach Motiven der Erzählung "Die Anzeige" von Egon Richter - Kamera: Jürgen Brauer - Musik: Peter Gotthart - Darsteller: Gert Krause-Melder, Viktor Perewalow, Dorothea Meissner, Norbert Christian, Karla Runkehl, Wsewolod Safonow, Hans Hard-Hardtloff Produktion: DEFA-Studio für Spielfilme Premiere: 3.12.1987 Berlin (Kino "International")Karriere - DDR 1971 - Regie: Heiner Carow - Drehbuch: Heiner Carow, Hermann Herlinghaus, nach Motiven der Erzählung "Die Anzeige" von Egon Richter - Kamera: Jürgen Brauer - Musik: Peter Gotthart - Darsteller: Horst Hiemer, Gert Krause-Melder, Katja Paryla, Rüdiger Joswig, Friedrich Hitzer, Wsewolod Safonow, Viktor Perewalow, Norbert Christian, Rolf Ludwig Produktion: DEFA-Studio für Spielfilme Premiere: 15.4.1971 Berlin (Kino "International")DVD-Features (Doppel-DVD)DVD 1- DIE RUSSEN KOMMEN 1968/87, 88 Min.- Vergleich Rekonstruktion 1987 - Restaurierung 2016 2016, 19 Min.DVD 2- KARRIERE 1971, 82 Min.- Gespräch mit Kameramann Jürgen Brauer 2016, 47 Min.DVD-Authoring: Tobias Dressel, Gunther BittmannDVD-Supervision: Ralf Dittrich, Stefan Drößler

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Die Russen kommen & Karriere, 2 DVDs
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heiner Carows Film "Die Russen kommen" über die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs wurde 1968 in der DDR hergestellt, erhielt aber keine staatliche Zulassung und konnte erst 1987 mühsam rekonstruiert werden. Die Doppel-DVD präsentiert den Film in einer neuen Restaurierung und ermöglicht erstmals den Vergleich mit dem Film "Karriere" (1971), in den Heiner Carow Teile des damals unveröffentlichten Materials von "Die Russen kommen" eingearbeitet hat.Die FilmeDie Russen kommen - DDR 1968/87 - Regie: Heiner Carow - Drehbuch: Claus Küchenmeister, Heiner Carow, nach Motiven der Erzählung "Die Anzeige" von Egon Richter - Kamera: Jürgen Brauer - Musik: Peter Gotthart - Darsteller: Gert Krause-Melder, Viktor Perewalow, Dorothea Meissner, Norbert Christian, Karla Runkehl, Wsewolod Safonow, Hans Hard-Hardtloff Produktion: DEFA-Studio für Spielfilme Premiere: 3.12.1987 Berlin (Kino "International")Karriere - DDR 1971 - Regie: Heiner Carow - Drehbuch: Heiner Carow, Hermann Herlinghaus, nach Motiven der Erzählung "Die Anzeige" von Egon Richter - Kamera: Jürgen Brauer - Musik: Peter Gotthart - Darsteller: Horst Hiemer, Gert Krause-Melder, Katja Paryla, Rüdiger Joswig, Friedrich Hitzer, Wsewolod Safonow, Viktor Perewalow, Norbert Christian, Rolf Ludwig Produktion: DEFA-Studio für Spielfilme Premiere: 15.4.1971 Berlin (Kino "International")DVD-Features (Doppel-DVD)DVD 1- DIE RUSSEN KOMMEN 1968/87, 88 Min.- Vergleich Rekonstruktion 1987 - Restaurierung 2016 2016, 19 Min.DVD 2- KARRIERE 1971, 82 Min.- Gespräch mit Kameramann Jürgen Brauer 2016, 47 Min.DVD-Authoring: Tobias Dressel, Gunther BittmannDVD-Supervision: Ralf Dittrich, Stefan Drößler

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Frau am Klavichord & In Georgien, 2 DVDs
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Filmen wie dem Trümmerfrauen-Porträt MARTHA, dem dreiteiligen Experimentalfilmzyklus POTTER'S STIER, VENUS NACH GIORGIONE und FRAU AM KLAVICHORD, dem Künstler-Porträt KURZER BESUCH BEI HERMANN GLÖCKNER sowie den in Bild- und Tongestaltung herausragenden Dokumentarfilmen RANGIERER und DIE KÜCHE entfernt sich Jürgen Böttcher weiter als zuvor von didaktischen Tönen und abstrakten Heldenfiguren. IN GEORGIEN ist der einzige abendfüllende Film, den Böttcher im Ausland drehen konnte.Martha - DDR 1978 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Wolfgang Dietzel - Produktion: DEFA-Studio für SpielfilmePotter's Stier - DDR 1981 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeVenus nach Giorgione - DDR 1981 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeFrau am Klavichord - DDR 1981 - Drehbuch, Regie und Musik: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeKurzer Besuch bei Hermann Glöckner - DDR 1984 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeRangierer - DDR 1984 - Regie: Jürgen Böttcher - Drehbuch: Jürgen Böttcher, Ulrich Eifler Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeDie Küche - DDR 1986 - Regie: Jürgen Böttcher - Drehbuch: Jürgen Böttcher, Ulrich Eifler Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeIn Georgien - DDR 1987 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeDVD-Authoring: Tobias DresselDVD-Supervision: Stefan Drößler, Ralf Schenk, Franziska SchusterDVD 1- MARTHA 1978, 48 Min.- POTTER'S STIER 1981, 16 Min.- VENUS NACH GIORGIONE 1981, 22 Min.- FRAU AM KLAVICHORD 1981, 16 Min.- KURZER BESUCH BEI HERMANN GLÖCKNER 1984, 32 Min.- RANGIERER 1984, 22 Min.DVD 2- DIE KÜCHE 1986, 42 Min.- IN GEORGIEN 1987, 103 Min.- 16-seitiges dreisprachiges Booklet mit Texten von Jürgen Böttcher und Claus LöserTV-Format: 4:3 (PAL)Originalformat: 1,37:1Tonformat: Dolby Digital 2.0 (mono)Sprache: DeutschUntertitel: Englisch, DeutschRegionalcode: 0, alle RegionenFSK: Lehrprogramm

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Frau am Klavichord & In Georgien, 2 DVDs
30,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Filmen wie dem Trümmerfrauen-Porträt MARTHA, dem dreiteiligen Experimentalfilmzyklus POTTER'S STIER, VENUS NACH GIORGIONE und FRAU AM KLAVICHORD, dem Künstler-Porträt KURZER BESUCH BEI HERMANN GLÖCKNER sowie den in Bild- und Tongestaltung herausragenden Dokumentarfilmen RANGIERER und DIE KÜCHE entfernt sich Jürgen Böttcher weiter als zuvor von didaktischen Tönen und abstrakten Heldenfiguren. IN GEORGIEN ist der einzige abendfüllende Film, den Böttcher im Ausland drehen konnte.Martha - DDR 1978 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Wolfgang Dietzel - Produktion: DEFA-Studio für SpielfilmePotter's Stier - DDR 1981 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeVenus nach Giorgione - DDR 1981 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeFrau am Klavichord - DDR 1981 - Drehbuch, Regie und Musik: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeKurzer Besuch bei Hermann Glöckner - DDR 1984 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeRangierer - DDR 1984 - Regie: Jürgen Böttcher - Drehbuch: Jürgen Böttcher, Ulrich Eifler Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeDie Küche - DDR 1986 - Regie: Jürgen Böttcher - Drehbuch: Jürgen Böttcher, Ulrich Eifler Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeIn Georgien - DDR 1987 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Thomas Plenert - Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeDVD-Authoring: Tobias DresselDVD-Supervision: Stefan Drößler, Ralf Schenk, Franziska SchusterDVD 1- MARTHA 1978, 48 Min.- POTTER'S STIER 1981, 16 Min.- VENUS NACH GIORGIONE 1981, 22 Min.- FRAU AM KLAVICHORD 1981, 16 Min.- KURZER BESUCH BEI HERMANN GLÖCKNER 1984, 32 Min.- RANGIERER 1984, 22 Min.DVD 2- DIE KÜCHE 1986, 42 Min.- IN GEORGIEN 1987, 103 Min.- 16-seitiges dreisprachiges Booklet mit Texten von Jürgen Böttcher und Claus LöserTV-Format: 4:3 (PAL)Originalformat: 1,37:1Tonformat: Dolby Digital 2.0 (mono)Sprache: DeutschUntertitel: Englisch, DeutschRegionalcode: 0, alle RegionenFSK: Lehrprogramm

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Jahrgang 45 & Drei von vielen, 2 DVDs
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit JAHRGANG 45 wollte Jürgen Böttcher innerhalb der DEFA "authentische, aus der unmittelbaren Wirklichkeit heraus entwickelte" Filme etablieren. Doch ebenso wie seine früheren Arbeiten DREI VON VIELEN und BARFUSS UND OHNE HUT, deren jugendliches, antidogmatisches Lebensgefühl den Kulturfunktionären nicht repräsentativ genug erschien, wurde der Film verboten. Die Doppel-DVD zeichnet die Zensurgeschichte bis zur Rekonstruktion nach.Jahrgang 45 - DDR 1966/1990 - Regie: Jürgen Böttcher - Drehbuch: Klaus Poche, Jürgen Poche - Kamera: Roland Gräf - Musik: Matthias Suschke, Wolf Biermann (Lieder) - Darsteller: Monika Hildebrand (Li), Rolf Römer (Al), Paul Eichbaum (Mogul), Holger Mahlich (Hans), Gesine Rosenberg (Rita), Walter Stolp (Kaderleiter), Werner Kanitz (Napoleon), Ingo Koster (Heinz), Anita Okon (Sylvi), Ruth Kommerell (Mutter), Richard Rückheim (Opa), Ralf Winkler alias A. R. Penck (Freund) - Produktion: DEFA-Studio für SpielfilmeDrei von vielen - DDR 1961 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld - Mit: Peter Hermann, Peter Graf, Peter Makolies, Ralf Winkler (A. R. Penck), Erika Dobslaff Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeBarfuß und ohne Hut - DDR 1964 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmePenck und Strawalde malen ein Bild - D 1991 - Drehbuch und Regie: Heiner Sylvester - Mit: Jürgen Böttcher (Strawalde), Ralf Winkler (A. R. Penck) Produktion: Inter NationesDer Maler und Filmemacher Jürgen Böttcher Strawalde - D 2004 - Drehbuch und Regie: Hans-Peter Dürhager Mit: Jürgen Böttcher Produktion: Goethe-InstitutZeitzeugengespräch: Jürgen Böttcher - D 2015 - Regie, Drehbuch und Kamera: Katrin Teubner, Ferdinand Teubner Mit: Jürgen Böttcher Produktion: FTV Fischer-Teubner Film- & FernsehproduktionDVD-Authoring: Tobias DresselDVD-Supervision: Stefan Drößler, Ralf Schenk, Franziska SchusterDVD 1- JAHRGANG 45 1966/1990, 91 Min.- BARFUSS UND OHNE HUT 1964, 16 Min.- ZEITZEUGENGESPRÄCH: JÜRGEN BÖTTCHER 2015, 21 Min.DVD 2- JAHRGANG 45 - Zensurfassung 1966, 75 Min.- DREI VON VIELEN 1961, 33 Min.- STRAWALDE UND PENCK MALEN EINE BILD 1991, 29 Min.- DER MALER UND FILMEMACHER JÜRGEN BÖTTCHER - STRAWALDE 2004, 13 Min.- IM LOHMGRUND 1977, 26 Min.- 16-seitiges dreisprachiges Booklet mit Texten von Jürgen Böttcher und Claus LöserTV-Format: 16:9 (PAL), 4:3 (PAL)Originalformat: 1,78:1, 1,37:1Tonformat: Dolby Digital 2.0 (mono)Sprache: DeutschUntertitel: Französisch, EnglischRegionalcode: 0, alle RegionenFSK: Lehrprogramm

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Jahrgang 45 & Drei von vielen, 2 DVDs
30,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit JAHRGANG 45 wollte Jürgen Böttcher innerhalb der DEFA "authentische, aus der unmittelbaren Wirklichkeit heraus entwickelte" Filme etablieren. Doch ebenso wie seine früheren Arbeiten DREI VON VIELEN und BARFUSS UND OHNE HUT, deren jugendliches, antidogmatisches Lebensgefühl den Kulturfunktionären nicht repräsentativ genug erschien, wurde der Film verboten. Die Doppel-DVD zeichnet die Zensurgeschichte bis zur Rekonstruktion nach.Jahrgang 45 - DDR 1966/1990 - Regie: Jürgen Böttcher - Drehbuch: Klaus Poche, Jürgen Poche - Kamera: Roland Gräf - Musik: Matthias Suschke, Wolf Biermann (Lieder) - Darsteller: Monika Hildebrand (Li), Rolf Römer (Al), Paul Eichbaum (Mogul), Holger Mahlich (Hans), Gesine Rosenberg (Rita), Walter Stolp (Kaderleiter), Werner Kanitz (Napoleon), Ingo Koster (Heinz), Anita Okon (Sylvi), Ruth Kommerell (Mutter), Richard Rückheim (Opa), Ralf Winkler alias A. R. Penck (Freund) - Produktion: DEFA-Studio für SpielfilmeDrei von vielen - DDR 1961 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld - Mit: Peter Hermann, Peter Graf, Peter Makolies, Ralf Winkler (A. R. Penck), Erika Dobslaff Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeBarfuß und ohne Hut - DDR 1964 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmePenck und Strawalde malen ein Bild - D 1991 - Drehbuch und Regie: Heiner Sylvester - Mit: Jürgen Böttcher (Strawalde), Ralf Winkler (A. R. Penck) Produktion: Inter NationesDer Maler und Filmemacher Jürgen Böttcher Strawalde - D 2004 - Drehbuch und Regie: Hans-Peter Dürhager Mit: Jürgen Böttcher Produktion: Goethe-InstitutZeitzeugengespräch: Jürgen Böttcher - D 2015 - Regie, Drehbuch und Kamera: Katrin Teubner, Ferdinand Teubner Mit: Jürgen Böttcher Produktion: FTV Fischer-Teubner Film- & FernsehproduktionDVD-Authoring: Tobias DresselDVD-Supervision: Stefan Drößler, Ralf Schenk, Franziska SchusterDVD 1- JAHRGANG 45 1966/1990, 91 Min.- BARFUSS UND OHNE HUT 1964, 16 Min.- ZEITZEUGENGESPRÄCH: JÜRGEN BÖTTCHER 2015, 21 Min.DVD 2- JAHRGANG 45 - Zensurfassung 1966, 75 Min.- DREI VON VIELEN 1961, 33 Min.- STRAWALDE UND PENCK MALEN EINE BILD 1991, 29 Min.- DER MALER UND FILMEMACHER JÜRGEN BÖTTCHER - STRAWALDE 2004, 13 Min.- IM LOHMGRUND 1977, 26 Min.- 16-seitiges dreisprachiges Booklet mit Texten von Jürgen Böttcher und Claus LöserTV-Format: 16:9 (PAL), 4:3 (PAL)Originalformat: 1,78:1, 1,37:1Tonformat: Dolby Digital 2.0 (mono)Sprache: DeutschUntertitel: Französisch, EnglischRegionalcode: 0, alle RegionenFSK: Lehrprogramm

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
CD Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert Vol...
22,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die zweite Staffel von Sing meinen Song Das Tauschkonzert hat nicht nur Fans und Kritiker in allen Bereichen überzeugt, sondern übertraf auch die Ergebnisse der ersten Staffel. Und nach soviel Zuspruch der Fans, wird es auch diesmal ein Weihnachts-special der erfolgreichen Musik - Show mit allen Protagonisten der zweiten Staffel geben, in der sie ihre Lieblings-Weihnachtshits zum Besten geben. Dafür hat Gastgeber Xavier Naidoo seine Mitstreiter Andreas Bourani, Christina Stürmer, WIRTZ, Die Prinzen, Hartmut Engler und Yvonne Catterfeld erneut ins österreichische Ellmau eingeladen, um in gemütlicher und familiärer Atmosphäre das besinnlichste Fest des Jahres zu begehen. Mit dabei natürlich auch ein paar Geschenke in musikalischer Form, denn jeder kann sich von einem Kollegen einen Weihnachtssong wünschen. Yvonne Catterfeld setzt diesbezüglich auf Tradition und wünschte sich von den Prinzen das DDR Weihnachtslied Sind die Lichter angezündet , während sich Christina Stürmer den Song Little Drummer Boy von Xavier gewünscht hat. Spannend werden die Interpretationen in jedem Fall, denn jeder Musiker wird seine ganz persönliche Note und Nuance in die Songs einfließen lassen. Ein Vorgeschmack dessen, liefert Andreas Bourani, mit seiner Version von White Christmas : Der Song darf an Weihnachten natürlich nicht fehlen und ich wage mich an eine deutschsprachige Version. Yvonne Catterfeld findet Weihnachten ohne Schnee seltsam, daher hat sie sich für Let it snow entschieden, der in ihrer Version so richtig Spaß machen wird. Für Christina Stürmer stand schnell fest, das sie das österreichische Weihnachtslied Weihnacht is neama weit beisteuern wird, genauso wie für Hartmut Engler, der bei Es schneielet es beielet ebenfalls auf Dialektik setzt. Und dass WIRTZ den Rock auch unter den Tannenbaum legen kann, zeigt sich spätestens mit seiner Version des The Pogues-Klassikers Fairytale Of New York . Titel: 01. Merry Xmas Everybody (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Christina Stürmer 3:40 02. Maria durch ein Dornwald ging (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Andreas Bourani 3:41 03. Angels from the Realms of Glory (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Hartmut Engler 3:34 04. Sind die Lichter angezündet (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Sebastian Krumbiegel / Tobias Künzel 3:18 05. The Little Drummer Boy (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Xavier Naidoo 4:02 06. Christmas Time (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Wirtz 3:52 07. Hark the Herald Angels Sing (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Yvonne Catterfeld 3:09 08. Weiße Weihnacht (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Andreas Bourani 3:43 09. Es schneielet, es beielet 2015 (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Hartmut Engler 3:12 10. Weihnacht is neama weit (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Christina Stürmer 3:50 11. I Believe in Father Christmas (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Sebastian Krumbiegel / Tobias Künzel 3:26 12. Fairytale of New York (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Wirtz 3:54 13. Let It Snow, Let It Snow (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Yvonne Catterfeld 3:27 14. The Power of Love (Aus "Sing meinen Song, Vol. 2") von Xavier Naidoo 4:06

Anbieter: myToys
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot