Angebote zu "Vergleich" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Sozialistische Realismus
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Sozialistische Realismus ab 68 € als Taschenbuch: Ein Vergleich der Malerei in der VR China unter Mao Zedong und in der DDR 1949 - 1976. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Ideologische Einflüsse auf die Arbeit innerhalb...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ideologische Einflüsse auf die Arbeit innerhalb der Musikalischen Früherziehung an den Musikschulen in der BRD und der DDR der 70er Jahre ab 16.99 € als pdf eBook: Exemplarische Gegenüberstellung und Vergleich der Lehrpläne in Ost- und Westdeutschland. Aus dem Bereich: eBooks, Kunst, Musik & Design,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Ideologische Einflüsse auf die Arbeit innerhalb...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ideologische Einflüsse auf die Arbeit innerhalb der Musikalischen Früherziehung an den Musikschulen in der BRD und der DDR der 70er Jahre ab 21.99 € als Taschenbuch: Exemplarische Gegenüberstellung und Vergleich der Lehrpläne in Ost- und Westdeutschland. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
MSI MEG X570 UNIFY
303,89 € *
zzgl. 5,95 € Versand

MEG X570 UNIFY Vereinige deine Kräfte und schließe dich der dunklen Seite an. Dominiere jedes Schlachtfeld und stelle neue Rekorde auf. Hochwertiger Kühlkörper, Triple Lightning M.2 mit Shield Frozr, Audio Boost HD, Game Boost und 2.5G Gaming LAN + WIFI 6 * Unterstützt AMD Ryzen / Ryzen Prozessoren mit Radeon Vega Grafik sowie AMD Ryzen Prozessoren der 2. Gen. mit Radeon Grafik für den AM4 Sockel * Unterstützt DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 4600+(OC) MHz * Aluminum Cover mit erweitertem Kühlkörper: Die erweiterte Ganzmetallkühlkörperabdeckung vergrößert die Oberfläche der Wärmeableitung und sorgt dafür, dass auch High-End-Prozessoren mit voller Geschwindigkeit laufen. * Blitzschnelles Gaming Erlebnis: PCIe 4.0, Triple Lightning Gen4 x4 M.2 mit M.2 Shield Frozr, StoreMI, AMD Turbo USB 3.2 Gen2. * 2.5G Gaming LAN mit der neusten Wi-Fi 6 Technologie: Integrierter 2.5G LAN Port mit Gaming LAN Manager, die neueste Wi-Fi 6-Lösung, welche die MU-MIMO- und BSS-Farbtechnologie unterstützt, bietet das beste Online-Spielerlebnis. * Frozr Heatsink Design: Entwickelt mit patentierten Lüftern und doppelten Kugellagern, um einen leisen Betrieb, sowie maximale Leistung zu gewährleisten * Audio Boost HD: Belohne deine Ohren mit studioreifer Soundqualität für die immersivste Spielerfahrung * Vorinstallierte I/O-Blende: Besserer Schutz vor EMI und einfacherer Einbau des Motherboards EINFACHE HANDHABUNG MSI Motherboards verfügen über praktische Keep-Out-Zones für Stiftleisten, gut platzierte SATA- und USB-Anschlüsse und weitere Vorteile dank dem durchdachten Layout. Deshalb kann jeder Nutzer unsere Motherboards mit Leichtigkeit in jedes System einbauen! KÜHLUNG BLEIBE COOL FÜR ULTIMATIVE LEISTUNG Die Kühlung spielt eine wichtige Rolle für zuverlässige Leistung. MSI Motherboards verfügen über ein hervorragendes Power-Design mit robusten Kühlkörpern. Genug Lüfteranschlüsse bieten viele Optionen, um dir die Kontrolle über die Kühlung deines Systems zu geben. ALUMINIUMABDECKUNG MIT VERLÄNGERTEM KÜHLKÖRPER Durch die erweiterte Ganzmetallkühlkörperabdeckung wird die Oberfläche der Wärmeableitung vergrößert und sichergestellt, dass auch High-End-Prozessoren mit voller Geschwindigkeit laufen. M.2 SHIELD FROZR Erhalte die maximale M.2-SSD Datenübertragung mit dem SHIELD FROZR aufrecht. Verhindere die SSD-Drosselung mit dem thermischen Design, das einen Kühlkörper umfasst, der sich über das Motherboard erstreckt. FROZR KÜHLKÖRPER DESIGN Eine höhere Leistung erzeugt mehr Wärme. Die thermische Lösung ist sehr wichtig für den X570-Chipsatz. Unsere Motherboards sind mit einem patentierten Lüfterdesign ausgestattet, um begeisterten Spielern und Prosumenten die bestmögliche Leistung zu bieten. ÜBERRAGENDES TEMPERATUR MANAGEMENT Dank einer Vielzahl an Lüfteranschlüssen kannst du ganz einfach ein kühles und leises System einrichten. Stimme zusätzlich die Lüfter manuell ab oder überlasse die Steuerung deinem System. HARDWARE NUTZERFREUNDLICHES DESIGN MSI Motherboards wurden mit Nutzerfreundlichkeit im Sinn gestaltet, weshalb diese Motherboards sehr einfach zu verwenden sind. Zusätzlich werden viele Tools zur Systemoptimierung und Fehlerbehebung angeboten, damit man die volle Leistung aus dem PC holen kann. So einfach war der Einbau und die Einstellung eines Motherboards noch nie! VORINSTALLIERTES I/O-COVER Mit der bereits befestigten I/O-Abdeckung ist der Einbau des Motherboards um einiges einfacher und sicherer. Das zum Patent angemeldete Design schützt die Anschlüsse und beugt Schäden durch elektrostatische Entladung vor. KEEP OUT ZONE MSI-Motherboards stellen sicher, dass die Gehäuseabstands-Zonen sauber und rein bleiben, um so Kontakt zu den Komponenten gering zu halten und Schäden am Motherboard zu verhindern. ZUSÄTZLICHE FUNKTIONEN XL CLIP Die vergrößerte PCI-E-Klammer gestaltet den Wechsel von Geräten viel einfacher und sorgt für den Schutz und die Robustheit des PCI-E-Slots. EASY BUTTON 3 Dieses Motherboard verfügt über Knöpfe, mit denen man sein System hoch- und runterfahren kann. Die Knöpfe sind beleuchtet, damit man sie auch im Dunkeln finden kann. DEBUG LED Gibt es Probleme? Auf dem Motherboard befindliche LED Anzeige zeigen an, welche Komponente die Quelle von Störungen oder Problemen ist, damit man sich schneller um die Lösung kümmern kann. EZ DEBUG LED Gibt es Probleme? Auf dem Motherboard befindliche LEDs zeigen an, welche Komponente die Quelle von Störungen oder Problemen ist, damit man sich schneller um die Lösung kümmern kann. SYSTEMSTART Es gab Probleme beim Update des BIOS und es wurde beschädigt? Keine Sorge, denn der SYSTEM SAVER bietet drei intuitive Möglichkeiten, das System wieder erfolgreich zu starten. MAXIMALE KOMPATIBILITÄT Jedes MSI-Motherboard besitzt ein Zertifikat, welches die Kompatibilität mit einer Vielzahl an Geräten beweist. Hierfür besitzen unsere Motherboards gutplatzierte Stiftleisten mit Keep-Out-Zones, SATA- und USB-Anschlüsse, damit Nutzer nach Belieben Komponenten aussuchen können. Zusätzlich bieten wir eine Liste an qualifizierten Herstellern für eine der wichtigsten Komponente: Arbeitsspeicher. In Kombination mit der MSI DDR4 Boost Technik bieten wir höchste Kompatibilität für RAM-Overclocking, damit ihr euer System so einrichten könnt, wie ihr wollt. UNTERSTÜTZUNG VON RYZEN PROZESSOREN MSI B450-Mainboards unterstützen AMD RYZEN-Prozessoren der neuesten Generation, mit aktualisierten Funktionen und Fähigkeiten. Erlebe eine neuartige Plattform, die für Entwickler als auch für Gamer gedacht ist. STABILITÄTS- UND KOMPATIBILITÄTSTESTS Durch regelmäßige Speichertests mit großen Speicher-Marken wie Corsair, Crucial etc. unter extremsten Konditionen sorgen wir dafür, dass dein System stets stabil läuft. LIGHTNING GEN 4 PCI-E MSI Lightning Gen 4 PCI-E ist die neueste und schnellste PCI-E-Datenübertragungslösung mit 64 GB / s unidirektionaler Übertragungsbandbreite, welche sich gegenüber der vorherigen Generation verdoppelt hat. PCIe 4.0 behält sowohl die Abwärts- als auch die Vorwärtskompatibilität mit älteren und neueren Spezifikationen bei. Durch das Stahlpanzerungsdesign und die Platine in Serverqualität kannst du Geräte jeder Art ohne Kompromisse verwenden. BIOS + SOFTWARE LEISTUNGSSTEIGERNDE TOOLS Jahrelange Erfahrung mit der Entwicklung von benutzerfreundlichen, leistungssteigernden Tools sorgen dafür, dass MSI euch nur die besten Funktionen und Programme zur Verfügung stellt. Mithilfe dieser Tools könnt ihr das Beste aus eurem Motherboard rausholen und den Sieg im Spiel erringen. Zudem enthält unser BIOS neueste Optionen, die es umso einfacher in der Handhabung machen. Mit umfangreichen Einstellungen könnt ihr euer System feinjustieren und so die Bestleistung in Spielen erreichen. DRAGON CENTER MSI Dragon Center vereint eine Reihe von MSI-Dienstprogrammen in einer einzigen zentralen Anwendung. Übernehme die Kontrolle über erweiterte Motherboard-Funktionen und nutze die unzähligen Features. Gaming Mode Mit nur einem Klick stellt der MSI Gaming Modus das System auf die passenden Einstellungen und optimiert es für die beste Spieleerfahrung! MSI APP PLAYER Der MSI App Player wurde als Kooperation zwischen MSI und BlueStacks entwickelt und kombiniert die Spiele-Erfahrung und leistungsfähige Hardware von MSI mit der mobilen Lösung von BlueStacks. Diese Kooperation ermöglicht die beste Wiedergabe von mobilen Apps und Spielen, aber auch weitere Features, wie spiele-spezifische Tastaturbeleuchtung und hochauflösende Grafik. CLICK BIOS 5 Wir stellen sicher, dass unser nutzerfreundliches BIOS über die neusten Einstellungen verfügt. Die umfangreichen Features bieten viele Optionen zur Feinjustierung des Systems, damit man Stabilität und hohe Leistung beim Zocken erreicht. VERBESSERTE LEISTUNG MSI Motherboards sind die Lösung für Enthusiasten und professionelle Anwender. CPU- und RAM-Optimierung, schneller Speicher und USB-Datentransfer helfen euch auf dem Schlachtfeld, aber auch bei der Arbeit! CPU EXTREME EFFIZENZ Hochwertige Materialien und kluge Lüfteranpassungen helfen dabei, alle wichtigen Komponenten kühl zu halten. Somit läuft das System stabil und kann stets Höchstleistung erbringen. ARBEITSSPEICHER UNERREICHTE SPEICHERLEISTUNG Ein optimiertes Layout und vollisolierte Speicherschaltungen gewährleisten höchste Stabilität und starke Leistung. Sorge dich beim Arbeiten nicht mehr um Systemfehler mit MSI DDR4 BOOST. GROSSE SCHRITTE FÜR DDR-LEISTUNG Das MSI OC Lab arbeitet nicht nur hart an Maßnahmen für extremes Overclocking. Im Vergleich zu der Speicherkompatibilität der MSI Z370 Motherboards haben wir bei der X470 und B450-Produktreihe große Verbesserungen in Sachen Leistung und Effizienz erzielt. QUALIFIZIERTE ARBEITSSPEICHER PARTNER DDR4 BOOST 2 Neben einem verbesserten PCB-Design hat das MSI OC-Lab in Kooperation mit weltweit bekannten Arbeitsspeicherherstellern daran gearbeitet, Speichergeschwindigkeiten an neue Grenzen zu treiben. MSI X570 Motherboards unterstützen die Leistung dieser Speichermodule und sorgen für stabilen Betrieb. EINFACHES ÜBERTAKTEN MIT XMP PROFILEN Wähle das Standard-XMP-Profil und übertakte den kompatiblen DDR4-Speicher automatisch. Die Profile wurden von unserem MSI OC Techniklabor getestet und zertifiziert, um die Geschwindigkeit und Stabilität dauerhaft zu gewährleisten. SPEICHER ZUKUNFTSSICHERE SPEICHERMÖGLICHKEITEN! Das MSI X570 UNIFY Mainboard unterstützt die neuesten Speicherstandards, wodurch schnelle Speichergeschwindigkeiten jederzeit gewährleistet werden. Starte Spiele schneller, lade Level schneller und nutze deinen Vorteil gegenüber Gegnern. LIGHTNING M.2 DER 4. GENERATION MSI X570-Motherboards verwenden Ryzen-Prozessoren der 3. Generation und sind mit der neuesten Lightning Gen 4 M.2 ausgestattet, dadurch wird dir der schnellste Onboard-Speicher auf dem Markt mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 64 Gbit / s geboten. AMD STOREMI Alle MSI X570-Motherboards werden mit StoreMI ausgeliefert, der neuen AMD SSD-Technologie zur Verbesserung der Speicherleistung. Mit diesem Tool kannst Du eine virtuelle SSD erstellen, welche den Speicher von zwei Festplatten kombiniert, der Flashspeicher wird dabei als primärer Speicher behandelt und optimiert den Datenzugriff durch kontinuierliche Überwachung. Alle diese Funktionen erhöhen die Lese- / Schreibgeschwindigkeit für wichtige Daten und ermöglichen schnelle Startzeiten und Anwendungsstarts. EINFACHER RAID-SETUP MIT M.2 GENIE Ihr wollt massig Datentransferraten und mehrere SSDs mit RAID 0 verwenden? Normalerweise ist dieses Vorhaben durchaus herausfordernd. Um dies zu ändern, haben wir M.2 Genie entwickelt, ein intelligentes Feature, mit dem man einen RAID 0 für M.2 und U.2 Geräte ohne großen Zeitaufwand erstellen kann. USB MAXIMIERE DEINE USB-LEISTUNG Erlebe rasante USB-Lese- und -Schreibgeschwindigkeiten, wie noch nie zuvor. MSI bietet eine breite Vielfalt an Möglichkeiten, USB-Geräte anzuschließen und zu optimieren, um Transferraten von bis zu 10 Gb/s zu bieten. MEHR STABILITÄT MIT AMD TURBO USB 3.2 DER 2. GENERATION Die neuesten USB-Standards und -Protokolle werden unterstützt, einschließlich USB 3.2 der 2. Generation. DEIN SPIELVORTEIL! Koste gewisse Vorteile für deine Spiele durch die Nutzung von MSI Motherboards aus. Verbessere dein Hörerlebnis mit MSI Audio Boost und erlebe Online-Gefechte mit niedrigen Latenzen. Extreme Soundqualität und ununterbrochenes Online-Gaming liegen nun in deinen Händen. LAN BEHERRSCHE DAS SPIEL MIT GERINGEN LATENZEN! Vernichte deine Gegner auf dem Schlachtfeld mit Hilfe von MSI GAMING LAN. MSI GAMING LAN zeichnet sich durch ausgesuchte Komponenten aus und sorgt für die beste GAMING Leistung in deinem Netzwerk! MAXIMALE DATENGESCHWINDIGKEIT MIT 2.5-GBIT / S LAN Das MEG X570 UNIFY bietet einen Ethernet-Port der Extraklasse mit hoher Bandbreite und geringer Latenz für anspruchsvolle Endnutzer. Der integrierte 2,5-Gbit / s- Anschluss bietet eine unglaubliche Datenübertragungsgeschwindigkeit so wie nie zuvor. Zusätzlich kümmert sich der MSI LAN Manager um die eingehenden Signale und klassifiziert, sowie priorisiert diese für Anwendungen automatisch. Dadurch bietet das MEG X570 UNIFY das beste Online-Erlebnis mit geringer Latenz. ERLEBE DIE NEUSTE MU-MIMO TECHNOLOGIE MIT WIFI 6 WIFI 6 verwendet die neuesten OFDMA- und MU-MIMO-Technologien und kann in Umgebungen mit hoher Signaldichte eine bis zu 4-fache Netzwerkkapazität und -effizienz bereitstellen. Im Vergleich zu WIFI 5, das das Datenpaket auf jedem Kanal nur an jeweils ein Gerät senden kann, kann WIFI 6 das Paket kombinieren, auf mehrere Geräte aufteilen und Signale von den verschiedenen Geräten gemeinsam senden. Diese neue Technologie bietet allen Geräten in derselben Netzwerkumgebung auf effiziente Weise die gleiche und schnelle Bandbreite für den Datenverkehr. NEXT-GEN INTEL WI-FI AC & BLUETOOTH Stelle eine Verbindung zu einem drahtlosen Hochgeschwindigkeitsnetzwerk her, das mit der Intel Wi-Fi / Bluetooth MU-MIMO-Technologie ausgestattet ist und Datengeschwindigkeiten von bis zu 2,4 Gbit / s bietet. OPTIMIERE DEINEN ONLINE-DATENVEHRKEHR, UM DIE LATENZ ZU VERRINGERN! Priorisiere die Internetnutzung von Apps und Spielen mit dem MSI GAMING LAN Manager. Verringere deinen Ping und profitiere in Online-Spielen, limitiere zusätzlich die Bandbreite für unwichtige Programme. AUDIO SOUND DER DICH FESSELT! Spüre die höchste Klangqualität durch die Verwendung hochwertiger Audiokomponenten. Erlebe mit MSI Mainboards atemberaubenden Sound auf dem Schlachtfeld. ISOLIERTES AUDIO-DESIGN Vor EMI geschützte Audioprozessoren liefern unverfälschte Tonqualität für die Anschlüsse auf der Front- und Rückseite. GETRENNTE AUDIOEBENEN FÜR KLAREN LINKS-RECHTS-SOUND Mithilfe von getrennten Ebenen auf dem PCB wird ein hervorragender Sound für die linken und rechten Tonkanäle ermöglicht. DAS BRANDNEUE NAHIMIC 3 - DIE NÄCHSTE STUFE DER AUDIOIMMERSION Lasse dich von der brandneuen Technik von Nahimic 3 mitreissen und erlebe Spiele-Immersion so wie nie zuvor! Mit einer neuen intuitiven Nutzeroberfläche verbessert Nahimic 3 nicht nur den 3D-Surround-Sound deines Spiels, sondern gibt dir auch mehr Kontrolle über deine Musik, Filme und Kommunikation. KLARE STIMMEN MIT VOICE BOOST Höre die Stimmen deiner Teammitglieder deutlich und genieße trotzdem deine Spielemusik. MSI Voice Boost reduziert den Ton des Spiels, sobald jemand spricht und setzt die Lautstärke danach automatisch wieder zurück. DE-POP-SCHUTZ Audio Boost schützt deine Ohren vor lauten Geräuschen, wenn du Geräte ein- und aussteckst oder den Computer an- und ausschaltest. DEDIZIERTER VERSTÄRKER FÜR KOPFHÖRER MIT AUTOMATISCHER IMPEDANZ-ERKENNUNG Der integrierte Kopfhörer-Verstärker belohnt audiophile Nutzer, die Kopfhörer mit einer Impedanz bis 600 Ohm besitzen, indem sie diesen studioreife Soundqualität bieten. Audio Boost 4 erkennt die optimale Impedanz für Kopfhörer automatisch und gibt die beste Soundqualität aus.

Anbieter: Computeruniverse
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Die Sonne der Maulwürfe
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Musik ist sein Leben, und mit der Komposition einer Landshymne wird der Trompeter Raimund Renker in der DDR zum gefeierten Superstar. Immer mehr verfällt er den Verlockungen seines privilegierten Daseins, bis Verrat ihn über Nacht völlig aus der Bahn wirft, gefolgt von Gefängnis und abenteuerlicher Flucht nach Österreich.Parallel dazu blitzt absatzweise immer wieder das Evangelium mit der Leidensgeschichte Jesu durch. Dazu der Autor: Es geht nicht um Wertung oder Vergleich der handelnden Personen, sondern um die Zeitlosigkeit von Hoffnung und ihr entgegenstehender Gewalt. Dieses Buch soll Menschen Geschichten von Menschen erzählen.Die Idee einer "Buchüberschreibung" geht auf die Übermalungen bekannter Bilder durch Arnulf Rainer zurück, der damit beabsichtigte, "den reinen Bildzustand wiederherzustellen". Im vorliegenden Roman wurde diese Idee ins Literarische übertragen."Die Sonne der Maulwürfe" ist ein sprachlich anspruchsvolles Buch, hart, in seiner Lebensnähe mitunter geradezu brutal, und doch auch immer wieder zärtlich.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Musik im Spiel. Sechs Radiotexte
15,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Umfeld meines 70. Geburtstages wurde wiederholt der Wunsch geäußert, ich solle einige frühere Arbeiten publizieren, die noch nicht gedruckt vorliegen. Da meine ersten literarischen Veröffentlichungen Hörspiele waren, fiel die Wahl auf die funkdramatischen Texte. Während meiner Zeit als Musikredakteur im Berliner Kultur- und Bildungsprogramm Radio DDR II entwickelte sich eine enge Beziehung zur Hörspielabteilung des DDR-Rundfunks. Dadurch wurden die Jahre 1975 bis 1985, in denen die meisten hier abgedruckten Stücke entstanden, meine Lehrjahre als Autor, nicht zuletzt deshalb, weil ich 1979/80 ein Zusatzstudium am Leipziger Literatur-Institut absolvierte. So ist das Bändchen mit Radiotexten eine konkrete Bilanz dieser Lehrzeit und ergänzt die Anthologie „Ein unsichtbares Feuer" (2007, Trafo Berlin), in der „vermischte Texte" aus vier Jahrzehnten vereint sind. Die vorliegende Sammlung enthält fünf Hörspiele und ein Feature. Diese in verschiedenen Epochen spielenden Radiotexte beschäftigen sich mit herausragenden Musikern und deren Beziehung zum jeweiligen Zeitgeschehen. Die Musik war bei meinen literarischen Arbeiten von Anfang an ein bevorzugtes Thema. Das hängt damit zusammen, daß ich mich schon früh für ein Musikstudium und damit für einen Beruf mit musikalischer Ausrichtung entschied. Ich schrieb in der Studienzeit sowie während der Tätigkeit als Orchestermusiker und als Rundfunk-Journalist überwiegend autobiografische Texte. Hierbei strebte ich aber keine Veröffentlichung in der DDR an, weil ich langwierige ideologische Auseinandersetzungen erwartete, die mir unproduktiv oder gar gefährlich erschienen. Deshalb veröffentlichte ich solche Texte zumeist Jahrzehnte später. Doch durch den Kontakt mit Kollegen vom relativ liberalen Hörspiel eröffneten sich mir schon Mitte der 70er Jahre andere Möglichkeiten. Denn ich konnte hier einige der mir wichtigen Anliegen in historischer Gestalt vorbringen, wofür die Musik, mein Fachgebiet, reichlich Gelegenheit bot. So betrat ich 1975 mit dem Mozart-Hörspiel „Ohne das ist keine Kunst" erstmals die offizielle Bühne der Literatur. Nach dem Gegenwarts-Dialog „Die Schwester" von 1977 (in „Ein unsichtbares Feuer") folgten zwei Stücke, in denen es wieder um berühmte Komponisten ging, die Hörspiele „Winterreise" (1978) zu Schubert und „Windstille oder Triumph von Zeit und Wahrheit" (1981) zu Händel. Auch die nächsten Arbeiten für den Hörfunk hatten Bezug zur musikhistorischen Thematik. Das Hörspiel „Ein Bild machen" (1978), ein Stoff zur aktuellen Künstlerproblematik in der DDR, ist zugleich eine Hommage an den Sänger Paul Robeson. Dagegen spielt das Antikriegsstück „Fantastische Sinfonie", frei nach Arnold Zweigs Novelle „Symphonie Fantastique", im Zweiten Weltkrieg, schildert aber in der zweiten Ebene die fantastische Begegnung des fiktiven Helden Harold Breton mit dem großen französischen Komponisten Hector Berlioz.Es könnte der Eindruck entstehen, bei diesen Hörstücken handle es sich um primär musikhistorische Stoffe. Obwohl die Handlung in früheren Jahrhunderten spielt, ging es mir aber immer vorrangig um die Stellung des Künstlers in der Gesellschaft, insbesondere in der DDR-Gesellschaft. Das Thema Musik bildete dabei nur den Rahmen des Geschehens. Im eigentlichen Zentrum stand der Konflikt zwischen Anpassung und Widerständigkeit bei jeder künstlerischen Tätigkeit. Nicht zufällig berühren die hier vorgelegten Hörspieltexte sowohl Fragen der Meinungs- und Handlungsfreiheit als auch solche der sozialen Stellung des jeweiligen Komponisten, zwei Problemfelder, die für mich in unlösbarem Zusammenhang stehen. War, wie bei Schubert oder Mozart, die Meinungsfreiheit weitgehend gewährleistet, überschritt die soziale Situation oft das Maß des Unerträglichen. War die soziale Lage des Künstlers dagegen weitgehend gesichert, wie in der DDR, überschattete das Problem der Gedankenfreiheit alle anderen Lebensbereiche. Dieser Konflikt wird besonders in dem Hörspiel „Ein Bild machen" am Beispiel eines Malers und seines Auftragswerks exemplarisch beleuchtet.Der Bereich der Funkdramatik nahm in der Literaturszene der DDR eine Sonderstellung ein. Weil Hörspiele und Features im allgemeinen relativ geringe Aufmerksamkeit finden, unterlagen sie im östlichen Deutschland auch in geringerem Maß der staatlichen Kontrolle. Im lichtlosen Raum der Funkdramatik konnte vielfach ausgesprochen werden, was in anderen Künsten tabuisiert war oder zumindest bedenklich erschien. Die Grenzen der Bevormundung verliefen anders als in der Belletristik oder beim Film. Experimente waren in Maßen willkommen. Aus diesem Grund sahen sich kritische Autoren dazu verpflichtet, vorhandene Freiräume auszuloten und gegen die gängige Praxis politischer Einflußnahme anzuschreiben.Wie in allen Literaturepochen wurden auch in der DDR-Zeit aktuelle Konflikte in verfremdeter Form vorgeführt. Entsprechend war die Thematik des künstlerischen Erbes in dem untergegangenen deutschen Staat nur bedingt historisches Terrain. Durch die fünf Hörspiele dieser Sammlung zieht sich wie ein roter Faden die Frage, die mich selbst immer wieder beschäftigte: Wie kann es gelingen, daß künstlerische Arbeit öffentlich gefördert wird, ohne dadurch fremder Gängelung ausgesetzt zu sein? Aus meiner Sicht bestand dieses Problem nach der Wende von 1989/90 weiter, lediglich unter anderen Prämissen. Während es in der ersten Euphorie so schien, als herrsche unbegrenzte Meinungsfreiheit, so folgte die Förderung doch häufig ideologischen Aspekten. Schon in den Anfangsjahren des vereinten Deutschland rutschte ostwärts die soziale Sicherheit der Künstler in den Keller. Der Markt schwang mehr oder weniger ungebremst die Keule. Es kehrten Zustände zurück, die deutlich an vorbürgerliche Strukturen erinnerten. Die in meinen Radiotexten spielerisch vorgeführte Situation von Mozart und Schubert wurde wieder erstaunlich aktuell. Einige Zuhörer hielten im Jahr 1992 mein Mozart-Hörspiel von 1975 für eine brandneue Produktion. Auch zwanzig Jahre später bleibt der alte Konflikt weitgehend präsent und harrt einer Lösung.Der lebendige Kreislauf von künstlerischer Produktion und Rezeption braucht, nicht zuletzt im Hörspiel, ein aktives, waches Publikum. Das gilt besonders auch für historische Stoffe. In der DDR wurden beziehungsreiche Anspielungen und aktuelle politische Bezüge von den Hörern stets erwartet, mühelos erkannt und mit stiller oder auch lauter Freude aufgenommen. Dennoch sah ich es zugleich als wesentliche Aufgabe historisch-biografischer Hörspiele, ein Bild zu vermitteln, das ohne ideologische Vorgaben auskam und die vorgestanzte Sprache öffentlicher Verlautbarungen vermied. Ich bemühte mich um Lebensentwürfe, die anders waren als das normierte Menschenbild einer großräumig geplanten sozialistischen Gesellschaft. Selbstverständlich war es auch mein Ziel, von dem jeweils dargestellten Künstler ein fesselndes, fantasievolles Porträt zu entwerfen.In der Funkdramatik der DDR herrschte die sogenannte Entwicklungsdramaturgie vor. Der Autor bot in der Regel ein Exposé an und damit einen Stoff, der gemeinsam mit dem Dramaturgen entwickelt wurde. Dadurch bestand bereits in einem frühen Stadium der Kontakt zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer sowie den Produzenten des Endprodukts. Ein Vorteil dieser Praxis war es, daß echte Teamarbeit entstehen konnte, im günstigen Fall nicht nur zwischen Autor und Dramaturg, sondern auch mit Regisseur, Komponist und wichtigen Darstellern. Die Entwicklungsdramaturgie begünstigte jedoch auch Kontrolle und Kritik, weit über berechtigte Einwände hinaus. Das hohe Maß an direkter Einflußmöglichkeit durch die Leitung der Abteilung Funkdramatik des DDR-Rundfunks und durch übergeordnete Stellen schränkte die unbestreitbaren Vorteile deutlich ein. Bei der beschriebenen Konstellation kam im Funk den Dramaturgen eine wichtige Rolle zu. Sie waren häufig eine Art Anwalt des Autors. Allerdings blieb ihr Spielraum in prinzipiellen Fragen letztlich begrenzt. Ich verdanke Dramaturgen wie Hans Bräunlich oder Elisabeth Panknin wichtige Anregungen und konstruktive Unterstützung. Die Diskussion, ja zuweilen das Streitgespräch waren produktive Elemente bei der Entstehung jedes einzelnen Textes, sei es bei „Ohne das ist keine Kunst", „Winterreise" und „Ein Bild machen" oder bei der Adaption „Fantastische Sinfonie".Die ohnehin intensive Kooperation mit Hans Bräunlich nahm in einem Fall den Charakter einer Ko-Autorschaft an. Bei dem Händel-Hörspiel „Windstille oder Triumph von Zeit und Wahrheit" stagnierte an einem bestimmten Punkt die Arbeit, und es wollte nicht mehr vorwärts gehen. Nach mehreren Anläufen legte ich im Mai 1981 endlich eine Fassung vor, die mir tragfähig erschien. Diese Urfassung kam meinen Vorstellungen sehr nahe, wofür auch der Vergleich mit der Erzählung „Auf Leben und Tod" in meinem Händelbuch spricht. Diese erste Version wurde jedoch von den anderen Beteiligten abgelehnt. Eine Überarbeitung meinerseits hielt man für aussichtslos. So schien es, als müsse der Stoff trotz aller Bemühungen aufgegeben werden. Als einzig gangbare Alternative wurde eine engere Kooperation mit dem Dramaturgen vorgeschlagen, weshalb ich der gleichberechtigten Zusammenarbeit mit Hans Bräunlich als Ko-Autor zustimmte. Daraufhin entstand auf der Basis der erwähnten Urfassung in zähem Ringen im April 1982 das endgültige Manuskript des Hörspiels. Diese Fassung wurde dann von Fritz Göhler inszeniert, u.a. mit den Schauspielern Wolfgang Heinz und Horst Hiemer. Nach erfolgreicher Ursendung wurden dann Bräunlich/Sailer von einer unabhängigen Kritiker-Jury gemeinsam der Hörspielpreis des Jahres 1984 zugesprochen. Der Text der Sendefassung erschien in der Hörspiel-Anthologie „Kein Wort von Einsamkeit" (1984, Henschel Berlin) in gedruckter Form.Bei der Sichtung meiner Manuskripte für das vorliegende Projekt verglich ich die Urfassung mit der realisierten Endfassung und kam dabei, mit dem Abstand von drei Jahrzehnten, zu einem überraschenden Ergebnis. Ich empfand, daß die Urfassung vom Mai 1981 weit mehr meinen Intentionen entsprach als die Sendefassung. Ich sah mich darin bestätigt, daß die erste Version meinen ursprünglichen Vorstellungen am nächsten kam. Deshalb entschied ich mich dafür, dieser Urfassung hier den Vorzug zu geben. Da somit beide Text-Fassungen im Druck vorliegen, kann der interessierte Leser Vergleiche ziehen und sich selbst ein Urteil bilden.Neben Fritz Göhler, unter dessen Regie die meisten der hier vorgestellten Hörspiele realisiert wurden, haben auch einige Komponisten an der Umsetzung der Texte maßgeblichen Anteil. So hat Georg Katzer in „Ohne das ist keine Kunst" Zitate aus Mozarts letzten drei Sinfonien und seinem letzten Divertimento meisterhaft elektronisch behandelt und die Musik damit quasi neu erlebbar gemacht. Friedrich Goldmann schrieb sensible instrumentale Miniaturen für das Hörspiel „Winterreise", wobei er kurze Passagen aus Schuberts Liederzyklus kongenial verarbeitete. Jan Bilk entwarf für das Hörspiel „Fantastische Sinfonie" eine eigene Musikkonzeption. Er erreichte mit Hilfe von elektronischen Mitteln und fantasievoller Improvisation auf dem Synthesizer eine bemerkenswerte Verfremdung des Originals von Berlioz. Natürlich erhielten die Hörspieltexte durch hervorragende Sprecherleistungen ihre entscheidende Prägung. Stellvertretend sei hier der Wiener Schauspieler Hermann Schmid genannt, der die Rollen von Mozart und Schubert eindrucksvoll gestaltet hat.Nach den Hörspielen noch ein Wort zum letzten Text, der formal aus der Reihe fällt. Der Originaltonbericht „Ein Erbe in zwei Händen" ist dem Erneuerer der evangelischen Kirchenmusik Hugo Distler (1908 – 1942) gewidmet. Trotz des Unterschieds zu den fiktionalen Texten beschäftigt sich dieses Hörstück wiederum mit der Rolle des Künstlers in der Gesellschaft. Hauptthema ist hier der Konflikt mit der Nazi-Diktatur. Ich stieß auf die bittere Lebensgeschichte Distlers, als ich einige Zeit in Strausberg nahe Berlin wohnte, wo der Komponist die letzten Jahre gelebt hat. Sein tragisches Ende habe ich später in dem Buch „Hugo Distler in Strausberg" (Trafo 2008) nachgezeichnet. Zu dem dokumentarischen Ansatz kommt in diesem Hörstück eine zweite Schicht, nämlich die unterschiedliche Rezeption von Kunstwerken in beiden deutschen Staaten während der Teilung, vorgeführt am Beispiel von Distlers Schaffen. Für die in der Nachwendezeit besonders aktuellen Themen, den verschiedenen Umgang mit den Werten des gemeinsamen Erbes sowie den Lasten gemeinsamer Geschichte, verbot sich aus meiner Sicht die Form des Hörspiels. Denn Autor wie Hörer waren Anfang der 90er Jahre diesbezüglich selbst Suchende und Fragende. Es fehlte die Souveränität, ja die Legitimierung gegenüber dem Gegenstand. So sah ich im Feature bzw. in der speziellen Variante des Originaltonberichts die am besten geeignete Form für ein behutsames Herantasten, zumal es galt, das Vorgefundene auf keinen Fall leichtfertig zu bewerten. Die Phase des Zusammenwachsens zweier sozialer Systeme ist nach zwei Jahrzehnten noch nicht abgeschlossen. Deshalb wird dieser O-Ton-Bericht wohl auch bis auf weiteres seine Aktualität behalten.Die Funkdramatik lebt von der kreativen Umsetzung. Das abgeschlossene Produkt ist, streng genommen, ein Hörstück und kein Lesestück. Wenn hier quasi der stille Teil, das verbale Gerüst, in Buchform erscheint, dann deshalb, weil in dieser Form die ursprüngliche Absicht des Autors am deutlichsten dargestellt wird. Außerdem kann der gedruckte Text eine neue Umsetzung anregen. Hinzu kommt das persönliche Anliegen, einige der Arbeiten zu dokumentieren, mit denen meine literarische Biografie in der Öffentlichkeit begann. Somit belegt dieses Bändchen mit Radiotexten den Anfang einer literarischen Entwicklung, bei der immer auch „Musik im Spiel" war.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Gefühlskraftwerke für Patrioten?
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nationalismus und Nationalmusik im 19. Jahrhundert – J. Osterhammel: „Welteroberndes Künstlertum“. Weltsemantik und Globalisierung im Zeitalter von Richard Wagner und Werner von Siemens – A. Gerhard: Musikalische und „unmusikalische“ Nationalkulturen. Wer benötigt wann eine klingende Selbstvergewisserung? – M. Walter: Überlegungen zur Nationaloper – B. Walton: The Invention of Global Opera – E. Bonomi: Die Personifizierung von nationaler Identität in Des Teufels Macht von Aleksandr Nikolaevi?c Serov – R. Ritter: Nationale Mission und panslawistisches Sendungsbewusstsein in der polnischen Musik des 19. Jahrhunderts – A. Tedesco: When Italian Opera Became Italian. Patterns of Italian Critics from Meyerbeer to Wagner – Kategorien des Nationalen bei Wagner – F. Kreuder: Between Cosmopolitanism and Autochthony - Richard Wagner and the Concept of ??the German National Theatre – U. Bermbach: Wagner als deutscher Nationalkomponist – A. Stollberg: Die Geburt der deutschen Nationaloper aus dem Geiste des Chorals. Wagners Kaisermarsch und die „protestantische“ Musik der Meistersinger – K. Berger: How Holy is German Art? On the Last Scene of Die Meistersinger von Nürnberg – L. Zoppelli: Künstler- opern und identitätsstiftende Prozesse - oder: Tasso versus Sachs. Ein Vergleich – H.-J. Hinrichsen: Bach, Wagner und die Tradition des „deutschen“ Kontrapunkts – N. Noeske: Wagner inszenieren in der DDR. Marginalien zu einem größeren Thema – Wagner-Rezeption und die Idee der Nationaloper in Europa – M. Schmidt: Die Kehrseite der Ideologie. Zur „jüdischen“ Kunst Wagners – D. Jütte: „Mendele Lohengrin“ and the Kosher Wagner. Toward a History of Jewish Wagnerites – K. Knaus: Vom Exotismus des Germanischen auf der deutschsprachigen Wagner-Bühne bis 1945 – A. Gier: „… daß Paris der eigentliche Boden für Wagner ist“. Wagner-Aufführungen im Palais Garnier von 1891 bis etwa 1970 – S. Keym: Leitmotivik als Weg zu einem polnischen Musikdrama? Zur Wagner-Rezeption bei Paderewski, Ró?zycki und Szymanowski um 1900 – C. Flamm: Jenseits der Oper. Wagner in Russland – I. Rentsch: „Keine Spur von Lohengrin“. Die „verspätete“ Wagner-Rezeption in Prag – T. Tallián: Die Belle Époque als heiße Phase der ungarischen Wagner-Rezeption – R. Erkens: Sinfonismo und Wagnerismo. Imitationen der Musiksprache Wagners in Italien – H. W. Schwab: Von dänischen Nationalopern des 18. und 19. Jahrhunderts – B. Eichner: Wagner in London and the Quest for an English National Opera – V. Ottomano: Auf dem Weg zu einem neuen Nationalismus. Wagnérisme und Russophilie in Frankreich – C. Urchueguía: Von Walhall nach Atlantis. Wagner-Rezeption und Opernproduktion in Spanien um 1900 – Aufführungspraxis – L. Möckli: Operatic Tradition or Declamatory Innovation? Recitative in Romantic German Opera and the Early Works of Richard Wagner – K. Köpp: Der Fliegende Holländer an der Dresdner Hofoper 1843. Proben- und Vortragspraxis auf dem Weg zu einer Uraufführung – F. Bassani: Isolde inter nationes? Zur Frage kultureller Prägung im Gesangsvortrag am Beispiel früher Tonaufnahmen (ca. 1900–1935) – Wagner in der Populärkultur – S. Wegner: Zum Beispiel Walkürenritt. Versuch über Richard Wagner und die Populärkultur – B. Sweers: „Wagnerian Rock“. Ein Annäherungsversuch im 21. Jahrhundert

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Ideologische Einflüsse auf die Arbeit innerhalb...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,3, Hochschule für Musik und Theater Hannover , Sprache: Deutsch, Abstract: Innerhalb dieser Arbeit soll ein erster Versuch unternommen werden mögliche Einflüsse ideologischer wie politisch-ideologischer Art auf die Arbeit der musikalischen Früherziehung an den öffentlichen Musik-schulen in den beiden deutschen Staaten, der BRD und der DDR in den 70er Jahren, über den exemplarischen, qualitativen Vergleich der jeweiligen Lehrprogramme auszumachen.Aufgrund der enormen Komplexität und Vielschichtigkeit dieses Themenfeldes kann diese Arbeit keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Gleichzeitig erfordert ein solch differenziertes Themenfeld den Einbezug vor allem geschichtlich-politischer Hintergründe, die im Rahmen dieser Arbeit nur grob dargestellt werden können, für das Verständnis und die Einordnung der Untersuchungsgegenstände jedoch unabdingbar sind. Auch musste auf die genauere Inhaltsanalyse der in den Lehrprogrammen gelisteten Lieder und Instrumentalstücke aufgrund zeitlicher- sowie struktureller Zwänge einer solchen Arbeit verzichtet werden, was wiederum einen idealen Anknüpfungspunkt für zukünftige Arbeiten bieten kann.Ausgehend von der Hypothese, dass die Musikalische Früherziehung in der DDR einen signifikant höheren Grad ideologischer Durchdringung aufweist als die der BRD, soll analysiert werden ob und inwiefern sich unterschiedliche Weltanschauungen und die damit verbundenen politischen Handlungen innerhalb verschiedener politischer und gesellschaftlicher Systeme in der Musikpädagogik im Allgemeinen und der Musikalischen Früherziehung in der BRD und der DDR im Einzelnen am Beispiel der jeweiligen Lehrprogramme geäußert haben.Das erste Kapitel befasst sich mit dem grundlegenden Verhältnis von Musik zur Politik und bildet gleichsam den geschichtlichen Rahmen, innerhalb dessen die Analyse der Untersuchungsgegenstände erfolgt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Allgemeiner Roman-Preiskatalog 2016 / 2017, Pre...
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Was ist das Heft oder Buch XY wert? Wie viele Ausgaben hatte diese Serie? Von wann bis wann erschien jene Reihe? Der Roman-Preiskatalog für deutschsprachige Romanhefte, Leihbücher, Bücher von Karl May, Musik- und Jugendzeitschriften, beantwortet diese und viele weitere Fragen. Ob Hefte der 30er oder der 50er Jahre – wie Billy Jenkins und Rolf Torring – oder aktuelle wie Perry Rhodan, Jerry Cotton, John Sinclair und Maddrax: Für alle Veröffentlichungen sind die wichtigsten Eckdaten zur Ausstattung, der Erscheinungsumfang und -zeitraum sowie die Sammlerpreise aufgeführt. Die Sammelgebiete DDR und Österreich stellen wir dabei in eigenen Kapiteln vor. Alte Bücher von Karl May (*1842-1912) sind inzwischen gesuchte, auf dem Sammlermarkt teils hoch gehandelte Raritäten. Ein ausführliches Kapitel widmet sich den wichtigsten Karl-May-Ausgaben von 1876 bis 1980 – unter anderem den berühmten grünen Leinenbänden vom Fehsenfeld-Verlag (Freiburg) und dem Karl-May-Verlag (Radebeul, Bamberg) – und deren Bewertung. Ein wichtiges Nachschlagewerk für alle Sammler von Karl-May-Büchern! Im Vergleich zur 10. Auflage hat sich viel getan - diverse Serien und Einzelhefte wurden erstmalig erfasst, Fehler und Ungenauigkeiten korrigiert, Unvollständiges ergänzt, einige Reihen auch preislich genauer differenziert. Zwischen 80 und 95% der Abbildungen wurden ausgetauscht. Und es gibt ein 'neues' Thema zu entdecken 'Volksbibliotheken'. Der nun vorliegende Preisführer ist mit seinem Umfang von über 600 Seiten unerlässlich für Sammler, Antiquare und alle diejenigen, die sich für diese Gebiete der Unterhaltungsliteratur interessieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot