Angebote zu "Voll" (7 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Roman Preiskatalog 2016/2017 SC
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Was ist das Heft oder Buch XY wert? Wie viele Ausgaben hatte diese Serie? Von wann bis wann erschien jene Reihe? Der Roman-Preiskatalog für deutschsprachige Romanhefte, Leihbücher, Bücher von Karl May, Musik- und Jugendzeitschriften, beantwortet diese und viele weitere Fragen. Ob Hefte der 30er oder der 50er Jahre - wie Billy Jenkins und Rolf Torring - oder aktuelle wie Perry Rhodan, Jerry Cotton und Maddrax: Für alle Veröffentlichungen sind die wichtigsten Eckdaten zur Ausstattung, der Erscheinungsumfang und -zeitraum sowie die Sammlerpreise aufgeführt.Die Sammelgebiete DDR und Österreich stellen wir dabei in eigenen Kapiteln vor.Alte Bücher von Karl May (*1842-1912) sind inzwischen gesuchte, auf dem Sammlermarkt teils hoch gehandelte Raritäten. Ein ausführliches Kapitel widmet sich den wichtigsten Karl-May-Ausgaben von 1876 bis 1980 - unter anderem den berühmten grünen Leinenbänden vom Fehsenfeld-Verlag (Freiburg) und dem Karl-May-Verlag (Radebeul, Bamberg) - und deren Bewertung.Ein wichtiges Nachschlagewerk für alle Sammler von Karl-May-Büchern!Alle der 1000 Abbildungen in Farbe!Im Vergleich zur 10. Auflage hat sich viel getan - diverse Serien und Einzelhefte wurden erstmalig erfasst, Fehler und Ungenauigkeiten korrigiert, Unvollständiges ergänzt, einige Reihen auch preislich genauer differenziert. Zwischen 80 und 95% der Abbildungen wurden ausgetauscht. Und es gibt ein 'neues' Thema zu entdecken 'Volksbibliotheken'.Auch wer sein Hintergrundwissen noch vertiefen möchte, kommt bei der Lektüre einer Reihe von Artikeln im Katalog voll auf seine Kosten:Joachim Knüppel informiert über den Illustrator Wilhelm Eigner. Detlef Lorenz stellt die Romanheftserien 'Klaus Störtebeker' und 'Robin Hood' aus dem Jupiter Verlag vor. Jörg Winner gibt eine Einführung in die 'Mickey Spillane'-Leihbücher des Amsel-Verlages und stellt sie den amerikanischen Originalen gegenüber, und im Abschnitt 'Karl-May-Bücher' kommentiert Dr. Gerd Horatschek die 'Historisch-Kritische Ausgabe' der Werke Karl Mays.Als 'Service' für Euch stellte Rudolf Zenker eine erste Auflistung an Sekundär-Literatur zusammen.Der nun vorliegende Preisführer ist mit seinem Umfang von über 600 Seiten unerlässlich für Sammler, Antiquare und alle diejenigen, die sich für diese Gebiete der Unterhaltungsliteratur interessieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Die Wahrheit ist anders
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Was ist Freiheit? Die DDR im Umbruch: Der junge Punk Michael rebelliert gegen das System, die Zensur, die Langeweile. Seine Leidenschaft, die ungezähmte Sehnsucht nach Leben legt er in seine Musik. Er wird zur Stimme, die nachhaltig die Punkmusik im Osten prägt. Er hat Rock ’n’ Roll im Blut, ist Schöpfer, Teufel und Gott zugleich in seiner eigenen Welt, in der er als Musiker seinen frei gewordenen Energien folgt. Eine wilde Zeit, voll leidenschaftlichem Dröhnen, Verzweiflung und Sehnsucht – nach Freiheit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Musik u. Zensur/Deutschland
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Musik wird bei uns, auf diese oder jene Art, schon seit Jahrhunderten zensiert; manchmal härter, manchmal sublimer. Im 30-jährigen Krieg galt ein Dudelsack als Waffe und konnte dem Besitzer das Leben kosten; der Rattenfänger von Hameln wurde vom Volk vertrieben, weil er die Kids antörnte. Die Staatschristen vergangener Jahrhunderte versuchten ebenso wilde Tänze zu unterbinden, wie die heutige VolksFront gegen aufmüpfige Rock- und RaveEvents. Freie Ekstase fürs Volk war nie die Sache der Herrschenden. Und viele Jahrhunderte galt es für eine Frau als unziemlich, Musikerin zu sein. In diesem Jahrhundert reichten oft Begriffe und Namen wie Jazz, Negermusik, bolschewistische Musik, entartet, jüdisch, kapitalistisch, Drogenmusik, Urwaldmusik, Protestlieder, Strassenmusik, Rechtsrock etc., um von dieser oder jener Instanz untersagt zu werden. Heute wird Musik offiziell nicht mehr zensiert, sondern man ›schützt‹ die Jugend durch Indizierungen von Platten. Und viele Musiker spielen nicht mehr ihre Musik, sondern versuchen industriekompatible Produkte abzuliefern. Andre dröhnen rechtes Jungvolk neonazistisch voll. Verbieten? Und: Sind Deutschlands Plattenhändler eine grosse Kriminelle Vereinigung? Mit Beiträgen von Klaus Farin, Roland Seim, FreeMuse, Peter Pannke, Christoph Herrmann, Peter Michael Hamel, Gilbert Shelton, padeluun u.v.a.m. Aus dem Inhalt: - Tanzverbote - Revolutionäre, geile und garstige Lieder - Spielleute und Strassenmusiker - Musik, eine verbotene Kunst - Ernest Borneman & die verbotenen Lieder der Kinder - Peter M. Hamel: Politisches Komponieren damals und heute - Zur musikalischen ReEducation nach dem Krieg - Musikzensur in BRD und DDR - Liste aller indizierten MusikKonserven u.v.a.m. 'Aufklärungsbuch - Klug und lehrreich: Aufsätze zum schäbigsten Kapitel deutscher Musikgeschichte ... eine interessante, lehrreiche und in Zeiten besinnungslosen Ex- und hopp-Konsums bitter nötige Lektüre, die ihrerseits auch ketzerisch fragt, ob die totale Marketing-Herrschaft im Musikbusiness nicht eine besonders subtile Form der Zensur darstellt ...' (Musikexpress 9/2001) Dieser Titel ist der Grüne Zweig NR 209 aus Werner Pieper s Medien-Experimenten The Grüne Kraft.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Roman Preiskatalog 2016/2017 SC
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist das Heft oder Buch XY wert? Wie viele Ausgaben hatte diese Serie? Von wann bis wann erschien jene Reihe? Der Roman-Preiskatalog für deutschsprachige Romanhefte, Leihbücher, Bücher von Karl May, Musik- und Jugendzeitschriften, beantwortet diese und viele weitere Fragen. Ob Hefte der 30er oder der 50er Jahre - wie Billy Jenkins und Rolf Torring - oder aktuelle wie Perry Rhodan, Jerry Cotton und Maddrax: Für alle Veröffentlichungen sind die wichtigsten Eckdaten zur Ausstattung, der Erscheinungsumfang und -zeitraum sowie die Sammlerpreise aufgeführt.Die Sammelgebiete DDR und Österreich stellen wir dabei in eigenen Kapiteln vor.Alte Bücher von Karl May (*1842-1912) sind inzwischen gesuchte, auf dem Sammlermarkt teils hoch gehandelte Raritäten. Ein ausführliches Kapitel widmet sich den wichtigsten Karl-May-Ausgaben von 1876 bis 1980 - unter anderem den berühmten grünen Leinenbänden vom Fehsenfeld-Verlag (Freiburg) und dem Karl-May-Verlag (Radebeul, Bamberg) - und deren Bewertung.Ein wichtiges Nachschlagewerk für alle Sammler von Karl-May-Büchern!Alle der 1000 Abbildungen in Farbe!Im Vergleich zur 10. Auflage hat sich viel getan - diverse Serien und Einzelhefte wurden erstmalig erfasst, Fehler und Ungenauigkeiten korrigiert, Unvollständiges ergänzt, einige Reihen auch preislich genauer differenziert. Zwischen 80 und 95% der Abbildungen wurden ausgetauscht. Und es gibt ein 'neues' Thema zu entdecken 'Volksbibliotheken'.Auch wer sein Hintergrundwissen noch vertiefen möchte, kommt bei der Lektüre einer Reihe von Artikeln im Katalog voll auf seine Kosten:Joachim Knüppel informiert über den Illustrator Wilhelm Eigner. Detlef Lorenz stellt die Romanheftserien 'Klaus Störtebeker' und 'Robin Hood' aus dem Jupiter Verlag vor. Jörg Winner gibt eine Einführung in die 'Mickey Spillane'-Leihbücher des Amsel-Verlages und stellt sie den amerikanischen Originalen gegenüber, und im Abschnitt 'Karl-May-Bücher' kommentiert Dr. Gerd Horatschek die 'Historisch-Kritische Ausgabe' der Werke Karl Mays.Als 'Service' für Euch stellte Rudolf Zenker eine erste Auflistung an Sekundär-Literatur zusammen.Der nun vorliegende Preisführer ist mit seinem Umfang von über 600 Seiten unerlässlich für Sammler, Antiquare und alle diejenigen, die sich für diese Gebiete der Unterhaltungsliteratur interessieren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Musik u. Zensur/Deutschland
18,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Musik wird bei uns, auf diese oder jene Art, schon seit Jahrhunderten zensiert; manchmal härter, manchmal sublimer. Im 30-jährigen Krieg galt ein Dudelsack als Waffe und konnte dem Besitzer das Leben kosten; der Rattenfänger von Hameln wurde vom Volk vertrieben, weil er die Kids antörnte. Die Staatschristen vergangener Jahrhunderte versuchten ebenso wilde Tänze zu unterbinden, wie die heutige VolksFront gegen aufmüpfige Rock- und RaveEvents. Freie Ekstase fürs Volk war nie die Sache der Herrschenden. Und viele Jahrhunderte galt es für eine Frau als unziemlich, Musikerin zu sein. In diesem Jahrhundert reichten oft Begriffe und Namen wie Jazz, Negermusik, bolschewistische Musik, entartet, jüdisch, kapitalistisch, Drogenmusik, Urwaldmusik, Protestlieder, Straßenmusik, Rechtsrock etc., um von dieser oder jener Instanz untersagt zu werden. Heute wird Musik offiziell nicht mehr zensiert, sondern man ›schützt‹ die Jugend durch Indizierungen von Platten. Und viele Musiker spielen nicht mehr ihre Musik, sondern versuchen industriekompatible Produkte abzuliefern. Andre dröhnen rechtes Jungvolk neonazistisch voll. Verbieten? Und: Sind Deutschlands Plattenhändler eine große Kriminelle Vereinigung? Mit Beiträgen von Klaus Farin, Roland Seim, FreeMuse, Peter Pannke, Christoph Herrmann, Peter Michael Hamel, Gilbert Shelton, padeluun u.v.a.m. Aus dem Inhalt: - Tanzverbote - Revolutionäre, geile und garstige Lieder - Spielleute und Straßenmusiker - Musik, eine verbotene Kunst - Ernest Borneman & die verbotenen Lieder der Kinder - Peter M. Hamel: Politisches Komponieren damals und heute - Zur musikalischen ReEducation nach dem Krieg - Musikzensur in BRD und DDR - Liste aller indizierten MusikKonserven u.v.a.m. 'Aufklärungsbuch - Klug und lehrreich: Aufsätze zum schäbigsten Kapitel deutscher Musikgeschichte ... eine interessante, lehrreiche und in Zeiten besinnungslosen Ex- und hopp-Konsums bitter nötige Lektüre, die ihrerseits auch ketzerisch fragt, ob die totale Marketing-Herrschaft im Musikbusiness nicht eine besonders subtile Form der Zensur darstellt ...' (Musikexpress 9/2001) Dieser Titel ist der Grüne Zweig NR 209 aus Werner Pieper s Medien-Experimenten The Grüne Kraft.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Die Wahrheit ist anders
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Was ist Freiheit? Die DDR im Umbruch: Der junge Punk Michael rebelliert gegen das System, die Zensur, die Langeweile. Seine Leidenschaft, die ungezähmte Sehnsucht nach Leben legt er in seine Musik. Er wird zur Stimme, die nachhaltig die Punkmusik im Osten prägt. Er hat Rock ’n’ Roll im Blut, ist Schöpfer, Teufel und Gott zugleich in seiner eigenen Welt, in der er als Musiker seinen frei gewordenen Energien folgt. Eine wilde Zeit, voll leidenschaftlichem Dröhnen, Verzweiflung und Sehnsucht – nach Freiheit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot