Domain musik-der-ddr.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt musik-der-ddr.de um. Sind Sie am Kauf der Domain musik-der-ddr.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Planwirtschaft:

Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr?  Kartoniert (TB)
Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr? Kartoniert (TB)

Dass Musik immer Teil der Gesellschaft ist in der sie entsteht ist eine musiksoziologische Trivialität. So leicht die gesellschaftliche Bedingtheit von Musik einzusehen ist so schwierig ist es allerdings das Verhältnis von Musik und Gesellschaft genauer zu bestimmen vor allem dann wenn eine Gesellschaft wie im Falle der DDR unter den totalitären Bedingungen einer Diktatur in relativer Unfreiheit zu existieren genötigt ist.Dass sich im wirklichen Leben richtig und falsch in den allermeisten Fällen nicht wie schwarz und weiß gegenüberstehen darf als eine nicht zu bestreitende Erfahrungstatsache gelten die auch die Musikgeschichtsschreibung vor nicht unerhebliche Probleme stellt. Abgesehen von der zeitlich zunehmenden Unschärfe des Erinnerns die mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall dafür sorgt die historische Komplexität immer weiter zu reduzieren um dadurch die Mythenbildung zu befördern gilt es die musikalischen Werke in ihrer jeweiligen Individualität möglichst vorurteilsfrei anzunehmen und in ihrem ästhetischen Eigensinn zu analysieren um sie in ihrem Verhältnis zu Staat und Gesellschaft kritisch zu befragen.Mit Beiträgen von Stefan Drees Ute Henseler Ellen Hünigen Mathias Lehmann Burkhard Meischein Harriet Oelers Jens Schubbe Sebastian Stier Katrin Stöck und Wolfgang Thiel.

Preis: 38.00 € | Versand*: 0.00 €
Pfeifer, Carsten: Das Leben in der DDR - zwischen Planwirtschaft und Spionage
Pfeifer, Carsten: Das Leben in der DDR - zwischen Planwirtschaft und Spionage

Das Leben in der DDR - zwischen Planwirtschaft und Spionage , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 19.99 € | Versand*: 0 €
Pfeifer, Carsten: Das Leben in der DDR - zwischen Planwirtschaft und Spionage
Pfeifer, Carsten: Das Leben in der DDR - zwischen Planwirtschaft und Spionage

Das Leben in der DDR - zwischen Planwirtschaft und Spionage , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 24.99 € | Versand*: 0 €
Das Leben In Der Ddr - Zwischen Planwirtschaft Und Spionage - Carsten Pfeifer  Kartoniert (TB)
Das Leben In Der Ddr - Zwischen Planwirtschaft Und Spionage - Carsten Pfeifer Kartoniert (TB)

In Zwischen Planwirtschaft und Spionage: Das Leben in der DDR wird eine fesselnde Reise in die Zeit des Kalten Krieges unternommen. Die Leser tauchen ein in den Alltag der Menschen die in der DDR lebten und mit den Herausforderungen der Planwirtschaft ständigen Überwachung und Spionage konfrontiert waren. Mit packenden Geschichten und historischen Erkenntnissen vermittelt das Buch ein lebendiges Bild dieser aufregenden und turbulenten Ära.

Preis: 19.99 € | Versand*: 0.00 €

Ist Planwirtschaft Kommunismus?

Ist Planwirtschaft Kommunismus? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, da sie von verschiedenen Interpretationen abhängt. P...

Ist Planwirtschaft Kommunismus? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, da sie von verschiedenen Interpretationen abhängt. Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion und Verteilung von Gütern und Dienstleistungen zentral von der Regierung geplant wird. Im Kommunismus strebt man nach einer klassenlosen Gesellschaft, in der Güter und Ressourcen gemeinschaftlich besessen und kontrolliert werden. Obwohl Planwirtschaft oft mit kommunistischen Ländern in Verbindung gebracht wird, ist sie nicht zwangsläufig ein Merkmal des Kommunismus. Es gibt auch kapitalistische Länder, die teilweise planwirtschaftliche Elemente in ihrer Wirtschaft haben. Letztendlich hängt die Verbindung zwischen Planwirtschaft und Kommunismus davon ab, wie man diese Begriffe definiert und interpretiert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Wirtschaftslenkung Staatseigentum Verstaatlichung Planwirtschaftliche Steuerung Marktliberalisierung Privatisierung Kapitalistische Wirtschaft Profitmaximierung Konsumentenorientierung

Was ist der Unterschied zwischen Zentralverwaltungswirtschaft, Planwirtschaft und sozialistischer Planwirtschaft?

Die Zentralverwaltungswirtschaft ist ein Wirtschaftssystem, in dem die Produktionsmittel vom Staat kontrolliert und verwaltet werd...

Die Zentralverwaltungswirtschaft ist ein Wirtschaftssystem, in dem die Produktionsmittel vom Staat kontrolliert und verwaltet werden. Bei der Planwirtschaft werden die wirtschaftlichen Aktivitäten zentral geplant und gesteuert, jedoch können auch private Unternehmen existieren. Die sozialistische Planwirtschaft ist eine spezifische Form der Planwirtschaft, in der die Produktionsmittel in staatlichem Besitz sind und die Wirtschaftsplanung auf sozialistischen Prinzipien basiert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Zentralverwaltungswirtschaft Planwirtschaft Sozialistischer Planwirtschaft Zentralisierung Kontrolle Ressourcen Verteilung Eigentum Produktion Lenkung Gleichheit Bedürfnisse Innovation

Wie funktioniert eine Planwirtschaft?

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion und Verteilung von Gütern und Dienstleistungen zentral...

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion und Verteilung von Gütern und Dienstleistungen zentral von der Regierung geplant und kontrolliert werden. Die Regierung legt Produktionsziele, Ressourcenallokation und Preise fest, um die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Unternehmen erhalten Anweisungen, was, wie viel und wie produziert werden soll. Dies führt oft zu einem Mangel an Wettbewerb und Innovation, da die Entscheidungen zentralisiert sind. Planwirtschaften wurden in der Geschichte von Ländern wie der Sowjetunion und Nordkorea angewendet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Zentralisierung Kontrolle Verteilung Produktion Ressourcen Planung Lenkung Allokation Bedarf Wirtschaftssystem.

Ist China eine Planwirtschaft?

Ist China eine Planwirtschaft? China wird oft als gemischte Wirtschaft betrachtet, da es Elemente sowohl einer Planwirtschaft als...

Ist China eine Planwirtschaft? China wird oft als gemischte Wirtschaft betrachtet, da es Elemente sowohl einer Planwirtschaft als auch einer Marktwirtschaft aufweist. Obwohl die Regierung eine starke Kontrolle über wichtige Industrien und Ressourcen ausübt, gibt es auch einen wachsenden privaten Sektor und eine zunehmende wirtschaftliche Liberalisierung. In einigen Bereichen wie der Landwirtschaft und dem Bankensektor gibt es immer noch starke staatliche Eingriffe, während andere Branchen mehr Freiheit für den Wettbewerb haben. Letztendlich kann man sagen, dass China zwar planwirtschaftliche Elemente aufweist, aber insgesamt nicht als reine Planwirtschaft betrachtet werden kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: China Planwirtschaft Wirtschaftssystem Regierung Kontrolle Zentralisierung Reformen Marktwirtschaft Sozialismus Entwicklung

Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers  Kartoniert (TB)
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers Kartoniert (TB)

Elektroakustische Musik hat auch vor der DDR nicht Halt gemacht: Es wurden westliche Werke rezipiert und auch wenn es erst ab Mitte der 80er Jahre geeignete Studios in der DDR gab haben einige Komponisten kreative Möglichkeiten gefunden sich mit elektroakustischer Klangerzeugung und -bearbeitung zu beschäftigen. Im vorliegenden Band werden die treibenden Akteure und Institutionen zu denen neben Studios auch Festivals und Ensembles gehörten beleuchtet. Es wird zudem der Frage nachgegangen wie die elektroakustischen Kompositionsmittel in den Werken die in der DDR entstanden sind eingesetzt wurden und ob es hier einen Zusammenhang mit den ästhetischen Vorgaben der DDR-Kulturpolitik gab. Anhand von zeitgenössischen Rezensionen elektroakustischer Werke und Aufführungen wird dargestellt wie sich ein Wandel in der DDR-Kulturpolitik insbesondere in der Beurteilung vom Verhältnis des ausübenden Musikers zur Technik von inhuman zu fortschrittlich vollzieht.

Preis: 55.00 € | Versand*: 0.00 €
Boldorf, Marcel: Governance in der Planwirtschaft
Boldorf, Marcel: Governance in der Planwirtschaft

Marcel Boldorf führt zwei in der Forschung stets isoliert behandelte Themenfelder sollten zusammen: die Entnazifizierung und die Kaderauswahl im Rahmen der Errichtung einer zentralen Planwirtschaft. Aus dem Handeln der Führungskräfte werden Rückschlüsse auf Werte, Regeln und Grundsätze der Governance gezogen. In vier Stahlwerken und zwei großen Spinnereien betrachtet der Autor Entscheidungsprozesse der Werkleitungen und die Frage, inwieweit ihnen mit zunehmendem Zentralismus noch Handlungsspielräume verblieben. Als ehemals führende Kriegsindustrie war die Eisen- und Stahlbranche der SBZ/DDR ein machtpolitisch sensibler Faktor, der an der Basis der auf Autarkie zielenden Wirtschaftsordnung stand. Im Gegensatz dazu wurde die Textilindustrie im staatlichen Plansystem systematisch benachteiligt und zur Verarbeitung von Ersatzstoffen gedrängt. Aus einer komparativen Perspektive leistet das Buch einen Beitrag zum einem vertieften Verständnis des ostdeutschen Transformationsprozesses nach dem Zweiten Weltkrieg. , Industrielle Führungskräfte in der Stahl- und Textilbranche der SBZ/DDR (1945¿1958) , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 89.95 € | Versand*: 0 €
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR

An allen Schaltstellen von Gesellschaft, Partei und Staat waren in der DDR ehemalige Nationalsozialisten vertreten. Der Autor Olaf Kappel kam ihnen bereits 1981 mit der Erstauflage dieses Buches auf die Spur. Staatssicherheitsminister Erich Mielke persönlich erklärte ihn daraufhin zum Staatsfeind und trachtete ihn durch eine Sondereinheit auszuschalten. Doch das Treiben ehemaliger Mitglieder der NSDAP in der DDR war damit keineswegs beendet. Bis zur Wende konnten sie weiter aufsteigen. Sie saßen im SED-Zentralkomitee, dem DDR-Ministerrat, der Volkskammer, den Schulen und Hochschulen, bei der Armee, der Polizei sowie in den Chefredaktionen der Zeitungen, beim Radio und Fernsehen und in der volkseigenen Wirtschaft. Einige dieser Ex-Nazis retteten Ämter und Einfluss 1989/90 durch Eintritt in die PDS und bis heute sind diese Leute im Ältestenrat der Partei “Die Linke” vertreten. Diese Zusammenstellung von über 1.000 Personen schließt eine Forschungslücke in der Aufarbeitung der SED-Diktatur und ist ein Dokument deutsch-deutscher Geschichte. Vorwort der 1. Auflage: Otto von Habsburg Vorwort der 2. Auflage: Günter Schabowski

Preis: 49.80 € | Versand*: 0.00 €
Geschichte der DDR
Geschichte der DDR

Jenseits der üblichen Horrorszenarien klärt Jörg Roesler auf über die Geschichte des kleineren deutschen Staates. Sie wird erstens erzählt als Geschichte der Herrschaft der SED. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Gruppierungen, vom Autor als Konservative bzw. Reformer charakterisiert. Dies ist gleichzeitig die Geschichte der Sicherung der Stabilität eines in seiner Existenz ökonomisch und politisch wiederholt gefährdeten Staates. Zweitens wird die Geschichte der DDR als Geschichte der sowjetisch-ostdeutschen Beziehungen erzählt. Es ist die Geschichte von Moskaus 'ungeliebtem Kind', einer durch das Scheitern der sowjetischen Deutschlandpolitik zustande gekommenen Minimallösung, eines schließlich lästig werdenden Vorpostens. Drittens wird die Geschichte der DDR erzählt als Geschichte der Beziehungen zur Bundesrepublik. Sie endet mit der Vereinnahmung des kleineren durch den größeren, sich als stabiler und potenter erweisenden deutschen Staates.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €

Was kennzeichnet eine Planwirtschaft?

Was kennzeichnet eine Planwirtschaft? In einer Planwirtschaft wird die Produktionsmenge, die Verteilung der Ressourcen und die Pre...

Was kennzeichnet eine Planwirtschaft? In einer Planwirtschaft wird die Produktionsmenge, die Verteilung der Ressourcen und die Preise von Gütern und Dienstleistungen zentral von der Regierung geplant und kontrolliert. Es gibt keinen freien Marktmechanismus, Angebot und Nachfrage spielen keine Rolle. Die Regierung legt Produktionsziele fest und bestimmt, wie die Ressourcen genutzt werden sollen. Oftmals führt dies zu ineffizienten Produktionsprozessen und einem Mangel an Vielfalt und Innovation auf dem Markt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Planung Koordination Kontrolle Verstaatlichung Wirtschaftslenkung Investitionen Priorisierung Steuerung Verantwortung

Was ist eine Planwirtschaft?

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und der Konsum von Gütern und Dienstleistun...

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und der Konsum von Gütern und Dienstleistungen zentral von einer zentralen Behörde oder Regierung geplant und kontrolliert werden. Dabei werden Ressourcen und Produktionsmittel staatlich gesteuert und es gibt in der Regel wenig oder keine individuelle wirtschaftliche Freiheit für Unternehmen oder Verbraucher. Planwirtschaften wurden vor allem im kommunistischen Block während des Kalten Krieges angewendet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Kann eine Planwirtschaft funktionieren?

Eine Planwirtschaft kann theoretisch funktionieren, wenn sie von kompetenten und effizienten Planern geleitet wird, die in der Lag...

Eine Planwirtschaft kann theoretisch funktionieren, wenn sie von kompetenten und effizienten Planern geleitet wird, die in der Lage sind, die Bedürfnisse und Ressourcen der Gesellschaft angemessen zu berücksichtigen. Allerdings haben historische Erfahrungen gezeigt, dass Planwirtschaften oft mit Problemen wie Ressourcenverschwendung, mangelnder Innovation und fehlender Anreize zur Produktivität zu kämpfen haben. Eine Mischung aus Planwirtschaft und Marktwirtschaft, wie sie in einigen Ländern praktiziert wird, könnte eine bessere Lösung sein.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist eine Planwirtschaft?

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und der Konsum von Gütern und Dienstleistun...

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und der Konsum von Gütern und Dienstleistungen zentral von einer zentralen Planungsbehörde gesteuert werden. Dabei werden Ressourcen, Arbeitskräfte und Investitionen nach einem zentralen Plan allokiert, anstatt durch den Marktmechanismus von Angebot und Nachfrage bestimmt zu werden. Planwirtschaften wurden vor allem in kommunistischen Ländern wie der ehemaligen Sowjetunion und China angewendet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Güterwagen der DDR
Güterwagen der DDR

Vom kleinen Schmalspurwagen bis zum vierachsigen Containertransportwagen reichte die Palette der Güterwagen auf den Gleisen der Deutschen Reichsbahn der DDR. Marc Dahlbeck stellt in diesem Band alle Güterwagen der DDR seit 1949 in Wort und Bild vor. Präzise erläutert er dabei die Entstehung und die Besonderheiten eines jeden Fahrzeugs von der Kennzeichnung bis hin zur Bauartbeschreibung. Zur Vervollständigung ist jeder Beschreibung eine Tabelle mit den technischen Daten des entsprechenden Güterwagens beigefügt. Das ideale Buch für Eisenbahnfreunde, die sich auch dafür interessieren, was hinter der Lok rollt.

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €
Governance In Der Planwirtschaft - Marcel Boldorf  Kartoniert (TB)
Governance In Der Planwirtschaft - Marcel Boldorf Kartoniert (TB)

Marcel Boldorf führt zwei in der Forschung stets isoliert behandelte Themenfelder sollten zusammen: die Entnazifizierung und die Kaderauswahl im Rahmen der Errichtung einer zentralen Planwirtschaft. Aus dem Handeln der Führungskräfte werden Rückschlüsse auf Werte Regeln und Grundsätze der Governance gezogen. In vier Stahlwerken und zwei großen Spinnereien betrachtet der Autor Entscheidungsprozesse der Werkleitungen und die Frage inwieweit ihnen mit zunehmendem Zentralismus noch Handlungsspielräume verblieben. Als ehemals führende Kriegsindustrie war die Eisen- und Stahlbranche der SBZ/DDR ein machtpolitisch sensibler Faktor der an der Basis der auf Autarkie zielenden Wirtschaftsordnung stand. Im Gegensatz dazu wurde die Textilindustrie im staatlichen Plansystem systematisch benachteiligt und zur Verarbeitung von Ersatzstoffen gedrängt. Aus einer komparativen Perspektive leistet das Buch einen Beitrag zum einem vertieften Verständnis des ostdeutschen Transformationsprozesses nach dem Zweiten Weltkrieg.

Preis: 94.95 € | Versand*: 0.00 €
Planwirtschaft  Kartoniert (TB)
Planwirtschaft Kartoniert (TB)

Für die Herausgeber Philip Broistedt und Christian Hofmann ist Planwirtschaft weder ein selbsterklärender noch ein originär linker Begriff. In ihrer Textsammlung dokumentieren sie zentrale Debatten darüber wie eine geplante Wirtschaft an die Stelle der anarchischen Produktion auf Basis des Marktes treten könnte. Auch wenn Marx und Engels keine Theorie einer Planwirtschaft verfassten so ist doch die Marxsche Kapitalismusanalyse die auf die Aufhebung der Wertform der Produkte hinausläuft der Ausgangspunkt für die Linke um eine planmäßig bewusste gesellschaftliche Produktion.

Preis: 14.90 € | Versand*: 0.00 €
Fußball in der DDR
Fußball in der DDR

Fast jeder Fußball-Fan kennt das Sparwassertor von 1974 beim WM-Spiel in Hamburg wir (BRD) gegen uns (DDR). Aber dass der erste Zonenmeister die SG Planitz war und der Verein mit den meisten Oberligaspielen die BSG Wismut Aue, dass im Leipziger Zentralstadion bisweilen 100.000 DDR-Bürger ihre Mannschaften anfeuerten, ist schon vom Staub des Vergessens bedeckt. Dieses Buch holt die Geschichte des DDR-Fußballs und die Fußballkultur im Osten zurück ins Licht und beweist: Auch in der DDR war der Ball rund und ein Spiel dauerte fast immer neunzig Minuten.

Preis: 13.99 € | Versand*: 0.00 €

Wie funktioniert die Planwirtschaft?

Die Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und Preise von Gütern und Dienstleistungen v...

Die Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und Preise von Gütern und Dienstleistungen von der Regierung zentral geplant und kontrolliert werden. Die Regierung legt Produktionsziele fest, plant Ressourcenallokation und bestimmt Preise für Waren. Unternehmen erhalten Anweisungen von der Regierung, was produziert werden soll und in welcher Menge. Die Planwirtschaft basiert auf dem Prinzip der kollektiven Eigentumsform und strebt die Gleichverteilung von Ressourcen an. Es gibt jedoch Kritikpunkte an der Effizienz und Flexibilität dieses Systems im Vergleich zur Marktwirtschaft.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Zentralisierung Staatslenkung Ressourcenverteilung Kontrolle Produktionsplanung Allokation Gleichheit Bürokratie Koordination Regulierung

Was ist eine Planwirtschaft?

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und Verwendung von Gütern und Dienstleistun...

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und Verwendung von Gütern und Dienstleistungen von einer zentralen Planungsbehörde gesteuert wird. Dabei werden die Ressourcen, Arbeitskräfte und Investitionen nach einem zentralen Wirtschaftsplan allokiert, der von der Regierung erstellt wird. In einer Planwirtschaft gibt es in der Regel wenig bis keine privaten Unternehmen und der Staat kontrolliert die meisten wirtschaftlichen Aktivitäten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist eine Planwirtschaft?

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion und Verteilung von Gütern und Dienstleistungen zentral...

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion und Verteilung von Gütern und Dienstleistungen zentral von einer zentralen Behörde oder Regierung geplant und kontrolliert wird. Dabei werden Ressourcen, Arbeitskräfte und Investitionen nach einem zentralen Wirtschaftsplan allokiert. Planwirtschaften waren vor allem in kommunistischen Ländern wie der ehemaligen Sowjetunion verbreitet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist eine Planwirtschaft?

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und Preise von Gütern und Dienstleistungen...

Eine Planwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem die Produktion, Verteilung und Preise von Gütern und Dienstleistungen von der Regierung zentral geplant und kontrolliert werden. Dabei werden die Ressourcen und Produktionsmittel von staatlichen Institutionen verwaltet und die wirtschaftlichen Entscheidungen von der Regierung getroffen, anstatt von Angebot und Nachfrage auf dem freien Markt bestimmt zu werden. Planwirtschaften wurden vor allem in sozialistischen Ländern wie der ehemaligen Sowjetunion und China angewendet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.