Domain musik-der-ddr.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt musik-der-ddr.de um. Sind Sie am Kauf der Domain musik-der-ddr.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Plattenbau:

Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr?  Kartoniert (TB)
Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr? Kartoniert (TB)

Dass Musik immer Teil der Gesellschaft ist in der sie entsteht ist eine musiksoziologische Trivialität. So leicht die gesellschaftliche Bedingtheit von Musik einzusehen ist so schwierig ist es allerdings das Verhältnis von Musik und Gesellschaft genauer zu bestimmen vor allem dann wenn eine Gesellschaft wie im Falle der DDR unter den totalitären Bedingungen einer Diktatur in relativer Unfreiheit zu existieren genötigt ist.Dass sich im wirklichen Leben richtig und falsch in den allermeisten Fällen nicht wie schwarz und weiß gegenüberstehen darf als eine nicht zu bestreitende Erfahrungstatsache gelten die auch die Musikgeschichtsschreibung vor nicht unerhebliche Probleme stellt. Abgesehen von der zeitlich zunehmenden Unschärfe des Erinnerns die mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall dafür sorgt die historische Komplexität immer weiter zu reduzieren um dadurch die Mythenbildung zu befördern gilt es die musikalischen Werke in ihrer jeweiligen Individualität möglichst vorurteilsfrei anzunehmen und in ihrem ästhetischen Eigensinn zu analysieren um sie in ihrem Verhältnis zu Staat und Gesellschaft kritisch zu befragen.Mit Beiträgen von Stefan Drees Ute Henseler Ellen Hünigen Mathias Lehmann Burkhard Meischein Harriet Oelers Jens Schubbe Sebastian Stier Katrin Stöck und Wolfgang Thiel.

Preis: 38.00 € | Versand*: 0.00 €
Vom seriellen Plattenbau zur komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau in der DDR 1953 –1990
Vom seriellen Plattenbau zur komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau in der DDR 1953 –1990

Aufgrund des hohen Wohnungsbedarfs in der DDR musste innerhalb kürzester Zeit eine große Anzahl an Wohnungen für die Bevölkerung geschaffen werden. Architekten bedienten die politischen Vorgaben zeitgemäß mit Typenprojekten, die sie in der gesamten DDR in Serienfertigung errichteten. Damit sollte die Wohnungsfrage als soziales Problem gelöst werden. Die Entwicklung des industriellen Wohnungsbaus ist ein zentraler Teil der DDR-Architekturgeschichte. In dieser ­Publikation wird sie in einem bislang in dieser Form nicht vorliegenden Katalog über Wohnungsbauserien in der DDR systematisch dargestellt. Beginnend im Jahr 1953 mit dem ersten Versuchsbau in Platten­bauweise, werden in übersichtlichen Kapiteln geschichtliche Hinter­gründe und architektonische Merkmale ausgearbeitet und beschrieben. Der baukulturelle Wert des Wohnungsbaus kommt in den zahlreichen Fassadendekorationen ebenso zum Ausdruck wie in experimentellen Konstruktionsverfahren. Teil 1: Historischer Kontext, Serientypen und bezirkliche Anpassungen Teil 2: Neue Städte, Großsiedlungen und Ersatzneubauten Mit einem Fotoessay von Maurizio Camagna

Preis: 78.00 € | Versand*: 0.00 €
Vom seriellen Plattenbau zur komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau in der DDR 1953 –1990
Vom seriellen Plattenbau zur komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau in der DDR 1953 –1990

Aufgrund des hohen Wohnungsbedarfs in der DDR musste innerhalb kürzester Zeit eine große Anzahl an Wohnungen für die Bevölkerung geschaffen werden. Die politischen Vorgaben bedienten Architekten zeitgemäß mit Typenprojekten, die sie in der gesamten DDR in Serienfertigung errichteten und die Wohnungsfrage als soziales Problem lösen sollten. Die Entwicklung des industriellen Wohnungsbaus stellt einen wichtigen Teil der Architekturgeschichte der DDR dar und wird in einem bislang in dieser Form nicht vorliegenden Katalog über Wohnungsbauserien in der DDR systematisch erläutert. In einzelnen Kapiteln werden deren geschichtliche Hintergründe und architektonische Merkmale ausgearbeitet und beschrieben, beginnend im Jahr 1953 mit dem ersten Versuchsbau in Plattenbauweise. Gastautoren stellen den komplexen Wohnungsbau in seinen städtebaulichen Maßstäben vor. Teil 1: Historischer Kontext, Serientypen und bezirkliche Anpassungen (ISBN 978-3-86922-339-1) Teil 2: Neue Städte, Großsiedlungen und Ersatzneubauten (ISBN 978-3-86922-349-0) Mit einem Fotoessay von Maurizio Camagna

Preis: 28.00 € | Versand*: 0.00 €
Vom seriellen Plattenbau zur komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau in der DDR 1953 –1990
Vom seriellen Plattenbau zur komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau in der DDR 1953 –1990

Aufgrund des hohen Wohnungsbedarfs in der DDR musste innerhalb kürzester Zeit eine große Anzahl an Wohnungen für die Bevölkerung geschaffen werden. Die politischen Vorgaben bedienten Architekten zeitgemäß mit Typenprojekten, die sie in der gesamten DDR in Serienfertigung errichteten und die Wohnungsfrage als soziales Problem lösen sollten. Die Entwicklung des industriellen Wohnungsbaus stellt einen wichtigen Teil der Architekturgeschichte der DDR dar und wird in einem bislang in dieser Form nicht vorliegenden Katalog über Wohnungsbauserien in der DDR systematisch erläutert. In einzelnen Kapiteln werden deren geschichtliche Hintergründe und architektonische Merkmale ausgearbeitet und beschrieben, beginnend im Jahr 1953 mit dem ersten Versuchsbau in Plattenbauweise. Gastautoren stellen den komplexen Wohnungsbau in seinen städtebaulichen Maßstäben vor. Teil 1: Historischer Kontext, Serientypen und bezirkliche Anpassungen (ISBN 978-3-86922-339-1) Teil 2: Neue Städte, Großsiedlungen und Ersatzneubauten (ISBN 978-3-86922-349-0) Mit einem Fotoessay von Maurizio Camagna

Preis: 28.00 € | Versand*: 0.00 €

Statt Grunderzeit, Plattenbau?

Der Begriff "Plattenbau" bezieht sich auf eine spezifische Bauweise von Wohngebäuden, die vor allem in der Zeit der DDR in Ostdeut...

Der Begriff "Plattenbau" bezieht sich auf eine spezifische Bauweise von Wohngebäuden, die vor allem in der Zeit der DDR in Ostdeutschland verbreitet war. Im Gegensatz zur Grunderzeit, die für eine bestimmte Epoche des Wohnungsbaus in Deutschland steht, steht der Plattenbau für eine bestimmte Bauweise, bei der vorgefertigte Betonplatten zur Errichtung von Wohngebäuden verwendet wurden. Der Plattenbau war typisch für die sozialistische Wohnungsbaupolitik in der DDR und ist heute noch in vielen ostdeutschen Städten anzutreffen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wo wohnen im Berliner Plattenbau?

Im Berliner Plattenbau wohnen Menschen in den verschiedenen Stadtteilen, in denen diese Bauweise vorherrscht. Zu den bekanntesten...

Im Berliner Plattenbau wohnen Menschen in den verschiedenen Stadtteilen, in denen diese Bauweise vorherrscht. Zu den bekanntesten Plattenbau-Siedlungen in Berlin gehören beispielsweise Marzahn, Hellersdorf und Hohenschönhausen. In diesen Stadtteilen gibt es zahlreiche Wohnblöcke, die typisch für den Plattenbau sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Habt ihr Angst vor dem Plattenbau?

Als KI habe ich keine Gefühle oder Ängste, daher kann ich nicht sagen, ob ich Angst vor Plattenbauten habe. Plattenbauten sind jed...

Als KI habe ich keine Gefühle oder Ängste, daher kann ich nicht sagen, ob ich Angst vor Plattenbauten habe. Plattenbauten sind jedoch eine Form des Wohnungsbaus, die in vielen Ländern weit verbreitet ist und sowohl Vor- als auch Nachteile haben kann. Es hängt von der individuellen Perspektive und den Erfahrungen ab, ob jemand Angst vor Plattenbauten hat oder nicht.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie lebt es sich in einem Plattenbau?

Das Leben in einem Plattenbau kann sowohl Vor- als auch Nachteile haben. Auf der positiven Seite bieten Plattenbauten oft günstige...

Das Leben in einem Plattenbau kann sowohl Vor- als auch Nachteile haben. Auf der positiven Seite bieten Plattenbauten oft günstigen Wohnraum und eine gute Infrastruktur. Allerdings können die Wohnungen klein sein und es kann an Privatsphäre und Grünflächen mangeln. Zudem können Lärm und soziale Probleme auftreten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers  Kartoniert (TB)
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers Kartoniert (TB)

Elektroakustische Musik hat auch vor der DDR nicht Halt gemacht: Es wurden westliche Werke rezipiert und auch wenn es erst ab Mitte der 80er Jahre geeignete Studios in der DDR gab haben einige Komponisten kreative Möglichkeiten gefunden sich mit elektroakustischer Klangerzeugung und -bearbeitung zu beschäftigen. Im vorliegenden Band werden die treibenden Akteure und Institutionen zu denen neben Studios auch Festivals und Ensembles gehörten beleuchtet. Es wird zudem der Frage nachgegangen wie die elektroakustischen Kompositionsmittel in den Werken die in der DDR entstanden sind eingesetzt wurden und ob es hier einen Zusammenhang mit den ästhetischen Vorgaben der DDR-Kulturpolitik gab. Anhand von zeitgenössischen Rezensionen elektroakustischer Werke und Aufführungen wird dargestellt wie sich ein Wandel in der DDR-Kulturpolitik insbesondere in der Beurteilung vom Verhältnis des ausübenden Musikers zur Technik von inhuman zu fortschrittlich vollzieht.

Preis: 55.00 € | Versand*: 0.00 €
Vom Seriellen Plattenbau Zur Komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau In Der Ddr 1953¿-1990  Kartoniert (TB)
Vom Seriellen Plattenbau Zur Komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau In Der Ddr 1953¿-1990 Kartoniert (TB)

Aufgrund des hohen Wohnungsbedarfs in der DDR musste innerhalb kürzester Zeit eine große Anzahl an Wohnungen für die Bevölkerung geschaffen werden. Die politischen Vorgaben bedienten Architekten zeitgemäß mit Typenprojekten die sie in der gesamten DDR in Serienfertigung errichteten und die Wohnungsfrage als soziales Problem lösen sollten. Die Entwicklung des industriellen Wohnungsbaus stellt einen wichtigen Teil der Architekturgeschichte der DDR dar und wird in einem bislang in dieser Form nicht vorliegenden Katalog über Wohnungsbauserien in der DDR systematisch erläutert. In einzelnen Kapiteln werden deren geschichtliche Hintergründe und architektonische Merkmale ausgearbeitet und beschrieben beginnend im Jahr 1953 mit dem ersten Versuchsbau in Plattenbauweise. Gastautoren stellen den komplexen Wohnungsbau in seinen städtebaulichen Maßstäben vor. Teil 1: Historischer Kontext Serientypen und bezirkliche Anpassungen (ISBN 978-3-86922-339-1) Teil 2: Neue Städte Großsiedlungen und Ersatzneubauten (ISBN 978-3-86922-349-0) Mit einem Fotoessay von Maurizio Camagna

Preis: 28.00 € | Versand*: 0.00 €
Vom Seriellen Plattenbau Zur Komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau In Der Ddr 1953 -1990. 2 Bände - Philipp Meuser  Gebunden
Vom Seriellen Plattenbau Zur Komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau In Der Ddr 1953 -1990. 2 Bände - Philipp Meuser Gebunden

Aufgrund des hohen Wohnungsbedarfs in der DDR musste innerhalb kürzester Zeit eine große Anzahl an Wohnungen für die Bevölkerung geschaffen werden. Architekten bedienten die politischen Vorgaben zeitgemäß mit Typenprojekten die sie in der gesamten DDR in Serienfertigung errichteten. Damit sollte die Wohnungsfrage als soziales Problem gelöst werden. Die Entwicklung des industriellen Wohnungsbaus ist ein zentraler Teil der DDR-Architekturgeschichte. In dieser ­Publikation wird sie in einem bislang in dieser Form nicht vorliegenden Katalog über Wohnungsbauserien in der DDR systematisch dargestellt. Beginnend im Jahr 1953 mit dem ersten Versuchsbau in Platten­bauweise werden in übersichtlichen Kapiteln geschichtliche Hinter­gründe und architektonische Merkmale ausgearbeitet und beschrieben. Der baukulturelle Wert des Wohnungsbaus kommt in den zahlreichen Fassadendekorationen ebenso zum Ausdruck wie in experimentellen Konstruktionsverfahren. Teil 1: Historischer Kontext Serientypen und bezirkliche Anpassungen Teil 2: Neue Städte Großsiedlungen und Ersatzneubauten Mit einem Fotoessay von Maurizio Camagna

Preis: 78.00 € | Versand*: 0.00 €
Plattenbau Berlin
Plattenbau Berlin

Von Marzahn bis Mitte: eine fotografische Hommage an die Platte Mit Plattenbauten verbinden die Berliner eine Hassliebe. Im Osten wie im Westen und in praktisch jedem Viertel prägen sie das Stadtbild mit massiver, grobklotziger Wucht. Erbaut aus vorgefertigten Betonplatten boten sie in den Nachkriegs-Jahrzehnten eine schnelle und günstige Lösung für die große Wohnungsnot Berlins. Doch einst als sterile, unpersönliche Schandflecke verschrien, erleben sie heute eine Neubewertung als ikonisches Architektur-Phänomen . Wohnen in der Platte wird wieder attraktiv und liegt geradezu im Trend. Dieser Bildband dokumentiert die Plattenbauten Berlins in Fotografien, die den groben Charme dieser Gebäude hervorheben. Nach Stadtteilen gegliedert, stellt das Buch die prägendsten Gebäude aus den Baujahren von etwa 1950 bis 1990 zusammen, mit kurzen Infos zu architektonischen Besonderheiten. Über 200 Bilder zeigen, wie der graue Beton der Fassaden mit leuchtenden Farben, expressiven Mustern, geometrischen Strukturen und bizarren Formen zusammenspielt. Dank Übersichtskarten lässt sich das Buch auch als Mini-Guide für Architekturspaziergänge verwenden. Für Liebhaber moderner und brutalistischer Architektur und alle, die Berlin mit neuem Blick erkunden wollen. Ausstattung: Mit 10 Stadtteilkarten

Preis: 26.00 € | Versand*: 0.00 €

Wie viele Familien wohnen in einem Plattenbau?

Die Anzahl der Familien, die in einem Plattenbau wohnen, kann variieren. Plattenbauten sind in der Regel große Wohnkomplexe mit vi...

Die Anzahl der Familien, die in einem Plattenbau wohnen, kann variieren. Plattenbauten sind in der Regel große Wohnkomplexe mit vielen Wohnungen, in denen mehrere Familien leben können. Die genaue Anzahl hängt von der Größe des Gebäudes und der Anzahl der Wohnungen ab.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie ist das Leben in einem Plattenbau?

Das Leben in einem Plattenbau kann sowohl Vor- als auch Nachteile haben. Auf der positiven Seite bieten Plattenbauten oft günstige...

Das Leben in einem Plattenbau kann sowohl Vor- als auch Nachteile haben. Auf der positiven Seite bieten Plattenbauten oft günstigen Wohnraum und eine gute Infrastruktur. Allerdings können die Wohnungen oft klein sein und es kann an Privatsphäre und Grünflächen mangeln. Zudem können Lärmbelästigung und soziale Probleme auftreten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wer von euch wohnt in einem Plattenbau?

Als KI-Assistent kann ich nicht persönlich in einem Plattenbau wohnen, da ich keine physische Präsenz habe. Meine Funktion besteht...

Als KI-Assistent kann ich nicht persönlich in einem Plattenbau wohnen, da ich keine physische Präsenz habe. Meine Funktion besteht darin, Informationen bereitzustellen und Fragen zu beantworten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie nennt man diesen Plattenbau mit Steinfassade?

Dieser Plattenbau mit Steinfassade wird oft als "Steinplattenbau" oder "Steinverkleideter Plattenbau" bezeichnet. Die Steinfassade...

Dieser Plattenbau mit Steinfassade wird oft als "Steinplattenbau" oder "Steinverkleideter Plattenbau" bezeichnet. Die Steinfassade wird verwendet, um dem Gebäude ein ästhetisch ansprechenderes Aussehen zu verleihen und es von herkömmlichen Plattenbauten zu unterscheiden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Vom Seriellen Plattenbau Zur Komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau In Der Ddr 1953-1990 Teil 1 - Jörg Blobelt  Philipp Meuser  Kartoniert
Vom Seriellen Plattenbau Zur Komplexen Großsiedlung. Industrieller Wohnungsbau In Der Ddr 1953-1990 Teil 1 - Jörg Blobelt Philipp Meuser Kartoniert

Aufgrund des hohen Wohnungsbedarfs in der DDR musste innerhalb kürzester Zeit eine große Anzahl an Wohnungen für die Bevölkerung geschaffen werden. Die politischen Vorgaben bedienten Architekten zeitgemäß mit Typenprojekten die sie in der gesamten DDR in Serienfertigung errichteten und die Wohnungsfrage als soziales Problem lösen sollten. Die Entwicklung des industriellen Wohnungsbaus stellt einen wichtigen Teil der Architekturgeschichte der DDR dar und wird in einem bislang in dieser Form nicht vorliegenden Katalog über Wohnungsbauserien in der DDR systematisch erläutert. In einzelnen Kapiteln werden deren geschichtliche Hintergründe und architektonische Merkmale ausgearbeitet und beschrieben beginnend im Jahr 1953 mit dem ersten Versuchsbau in Plattenbauweise. Gastautoren stellen den komplexen Wohnungsbau in seinen städtebaulichen Maßstäben vor. Teil 1: Historischer Kontext Serientypen und bezirkliche Anpassungen (ISBN 978-3-86922-339-1) Teil 2: Neue Städte Großsiedlungen und Ersatzneubauten (ISBN 978-3-86922-349-0) Mit einem Fotoessay von Maurizio Camagna

Preis: 28.00 € | Versand*: 0.00 €
Serienmörder der DDR
Serienmörder der DDR

Kriminalrat a. D. Hans Thiers gibt in diesem Band einen umfänglichen Überblick über die Serienmörder der DDR aus Sicht eines Kriminalisten. Das Nachwort stammt von Prof. Hans Girod. Die Aufklärungsquote der DDR-Kriminalisten lag bei 97-98 Prozent.

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €
Kulturgeschichte der DDR
Kulturgeschichte der DDR

Die »Kulturgeschichte der DDR« stellt den Kulturgeschichten der Bundesrepublik ein Pendant für die Deutsche Demokratische Republik zur Seite. Die Zeit des Bestehens der SBZ/DDR wird dabei chronologisch in drei Perioden unterteilt, die die Besonderheiten des jeweiligen historischen Zeitraums hervorheben. Band I thematisiert die »Übergangsgesellschaft« und »Mobilisierungsdiktatur« (1945–1957); Band II die »Bildungsgesellschaft« und »Erziehungsdiktatur« (1958–1976) und Band III die »Konsumgesellschaft« und »Fürsorgediktatur« (1977–1990). In jedem Band beleuchtet der Autor systematisch die spezifischen Entwicklungen der Alltags- und Populärkultur, der politischen Kultur sowie der hohen Kultur. Bzgl. der populären Kultur stehen vor allem die kulturellen Formen von Alltag und Freizeit sowie Unterhaltung, Vergnügen und Sport im Vordergrund. Dabei werden sowohl staatliche und private, moderne und traditionelle Aspekte der Volkskultur thematisiert. Hinsichtlich der politischen Kultur analysiert der Autor die subjektiven Dimensionen der Politik, einschließlich nationaler Symbole und Geschichtskultur, sowie die ideologischen Vorgaben der SED und die politischen Orientierungen und Mentalitäten der Ostdeutschen. Die hohe Kultur der DDR, Literatur und Künste, Architektur und Design, wird vor allem in ihrem Spannungsfeld aus Klassikmythos, sozialistischem Realismus und Alternativkultur, aus Affirmation und Kritik dargestellt. Ein Grundwiderspruch, auch in der Kultur- und Intelligenzpolitik der SED, den der Autor in diesem Zusammenhang herausarbeitet, bestand zwischen der hohen Anerkennung und Förderung von Kultur auf der einen und der ständigen Furcht vor einer Destabilisierung durch Kultur auf der anderen Seite. Auf diese Weise erörtert Gerd Dietrich detailliert die kulturelle Substanz der ostdeutschen Gesellschaft und zeichnet ein Bild des widerständigen Potentials ihrer Kultur, die sich zwischen Tradition, Innovation und Repression bewegte.

Preis: 99.00 € | Versand*: 0.00 €
Luftverteidigung der DDR
Luftverteidigung der DDR

Mit der Einführung des weitreichenden Fla-Raketensystems S-200 »Wega« begann Anfang der 1980er Jahre eine neue Etappe der Entwicklung der Fla-Raketentruppen der DDR-Luftverteidigung. Eingebettet in eine neue taktische Einheit, die Fla-Raketenabteilungsgruppe, erhöhten sich die Gefechtsmöglichkeiten der Fla-Raketentruppen der NVA mit diesem Waffensystem um ein Vielfaches. Peter Kraus hat als Offizier die Entwicklung und Aufstellung des Fla-Ra-Komplexes S 200 »Wega« von Anfang an erlebt. In seinem Buch gibt er ein profundes und detailliertes Portrait dieser Waffe mit all ihren Besonderheiten wieder.

Preis: 29.90 € | Versand*: 0.00 €

Hat man in einem Plattenbau jemals Ruhe?

Ob man in einem Plattenbau Ruhe hat, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen spielt die Bauqualität und Schalldämmung eine...

Ob man in einem Plattenbau Ruhe hat, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen spielt die Bauqualität und Schalldämmung eine Rolle. Wenn diese gut ist, kann man durchaus Ruhe haben. Zum anderen hängt es von den Nachbarn ab und wie rücksichtsvoll sie sind. Wenn sie sich an die Ruhezeiten halten und keine lauten Geräusche verursachen, kann man auch in einem Plattenbau Ruhe haben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind klassische Verbindungen im Möbel Plattenbau?

Klassische Verbindungen im Möbel Plattenbau sind zum Beispiel Nut- und Feder-Verbindungen, Dübelverbindungen oder Schraubverbindun...

Klassische Verbindungen im Möbel Plattenbau sind zum Beispiel Nut- und Feder-Verbindungen, Dübelverbindungen oder Schraubverbindungen. Diese Verbindungen werden verwendet, um die einzelnen Platten miteinander zu verbinden und eine stabile Konstruktion zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Technik verwendet Vodafone Kabel Deutschland im Plattenbau?

Vodafone Kabel Deutschland verwendet im Plattenbau in der Regel eine Kabelnetzinfrastruktur. Dabei werden Glasfaserkabel bis zu ei...

Vodafone Kabel Deutschland verwendet im Plattenbau in der Regel eine Kabelnetzinfrastruktur. Dabei werden Glasfaserkabel bis zu einem Verteilerpunkt im Plattenbau verlegt und von dort aus mit Koaxialkabeln zu den einzelnen Wohnungen weitergeführt. In den Wohnungen wird dann ein Kabelmodem installiert, um den Internet- und Telefonanschluss bereitzustellen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Geht Schalldämmung für die Decke im Plattenbau überhaupt?

Ja, Schalldämmung für die Decke im Plattenbau ist möglich. Es gibt verschiedene Methoden, um den Schall zu reduzieren, wie zum Bei...

Ja, Schalldämmung für die Decke im Plattenbau ist möglich. Es gibt verschiedene Methoden, um den Schall zu reduzieren, wie zum Beispiel den Einbau von schalldämmenden Materialien oder das Anbringen von schalldämmenden Deckenpaneelen. Es ist wichtig, die richtigen Materialien und Techniken zu verwenden, um eine effektive Schalldämmung zu erreichen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.