Domain musik-der-ddr.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt musik-der-ddr.de um. Sind Sie am Kauf der Domain musik-der-ddr.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Gleichheit:

Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr?  Kartoniert (TB)
Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr? Kartoniert (TB)

Dass Musik immer Teil der Gesellschaft ist in der sie entsteht ist eine musiksoziologische Trivialität. So leicht die gesellschaftliche Bedingtheit von Musik einzusehen ist so schwierig ist es allerdings das Verhältnis von Musik und Gesellschaft genauer zu bestimmen vor allem dann wenn eine Gesellschaft wie im Falle der DDR unter den totalitären Bedingungen einer Diktatur in relativer Unfreiheit zu existieren genötigt ist.Dass sich im wirklichen Leben richtig und falsch in den allermeisten Fällen nicht wie schwarz und weiß gegenüberstehen darf als eine nicht zu bestreitende Erfahrungstatsache gelten die auch die Musikgeschichtsschreibung vor nicht unerhebliche Probleme stellt. Abgesehen von der zeitlich zunehmenden Unschärfe des Erinnerns die mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall dafür sorgt die historische Komplexität immer weiter zu reduzieren um dadurch die Mythenbildung zu befördern gilt es die musikalischen Werke in ihrer jeweiligen Individualität möglichst vorurteilsfrei anzunehmen und in ihrem ästhetischen Eigensinn zu analysieren um sie in ihrem Verhältnis zu Staat und Gesellschaft kritisch zu befragen.Mit Beiträgen von Stefan Drees Ute Henseler Ellen Hünigen Mathias Lehmann Burkhard Meischein Harriet Oelers Jens Schubbe Sebastian Stier Katrin Stöck und Wolfgang Thiel.

Preis: 38.00 € | Versand*: 0.00 €
Jung, Alisa: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Gleichheit in der DDR-Gesellschaft
Jung, Alisa: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Gleichheit in der DDR-Gesellschaft

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Gleichheit in der DDR-Gesellschaft , Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Geschichte Deutschlands - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 2,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (historisches Seminar), Veranstaltung: Das Ende einer Utopie - die Geschichte des Kommunismus im 20. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Inwieweit man die DDR als Klassengesellschaft charakterisieren kann, wird in dieser Hausarbeit behandelt. Die Deutsche Demokratische Republik war ein sozialistischer Staat, der sich dem Prinzip ¿Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen¿ verschrieben hatte. ¿Die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen ist für immer beseitigt. Was des Volkes Hände schaffen, ist des Volkes Eigen [¿]¿. So lautet der zweite Artikel der Verfassung der DDR. Hier bekennt sich der Staat zur Theorie des Kommunismus und damit auch zum Ziel der klassenlosen Gesellschaft. Es liegen nur wenige und ausgewählte empirische Daten zur Sozialstruktur der DDR vor, es fehlen genaue quantitative Angaben, begriffliche und methodische Genauigkeiten in der Forschung. Aber auch mithilfe der Berichte der Zeitzeugen zeichnet sich ein Bild der sozialistischen DDR-Gesellschaft. In einem Staat, indem eine Partei den gesamten Regierungsapparat diktiert, geht auch alle Macht von ihr aus. Diese Macht und was sie in einer Gesellschaft bedeutet, in der Eigentum als Indikator für soziale Ungleichheit ausfällt, wird im Folgenden eingehender erläutert. Unter Einfluss des Sowjetregimes wurde die DDR errichtet und von Stalins Vorbild geprägt. Daher wird ein weiterer Aspekt dieser Arbeit sein, welchen Einfluss speziell dieser Bruderstaat und Gründervater auf das Dogma der Gleichheit hatte. Um die theoretischen Grundzüge des sozialistischen Staats besser zu verstehen, wird auf die Ursprünge des Kommunismus im Kommunistischen Manifest von Karl Marx und Friedrich Engels, im Marxismus-Leninismus und im Stalinismus eingegangen. Welche Elemente der jeweiligen Theorie in der DDR wiederzuerkennen sind und wie sie die DDR beeinflusst haben, soll hierzu in den Blick genommen werden. Die Historie der DDR kann auch mit soziologischen Aspekten nach Heike Solga, die sich vor allem auf Katharina Belwe beruft, periodisiert werden. Entscheidend ist, welche Differenzen sich zwischen Klassen in der DDR-Gesellschaft ausmachen lassen, um ihre Klassenstruktur zu untersuchen. Hier gibt es ganz unterschiedliche soziologische Ansätze. Ob auch unter dem Gesichtspunkt der verschiedenen Forschungsansätze eine Klassenstruktur in der scheinbar homogenen Gesellschaft auffindbar ist, wird ausschlaggebend sein. Doch wie hat die Bevölkerung selbst ihre Struktur beurteilt? , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Elektroakustische Musik in der DDR (Oelers, Harriet)
Elektroakustische Musik in der DDR (Oelers, Harriet)

Elektroakustische Musik in der DDR , Rezeption, Institutionen und Werke , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 20210906, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: KlangZeiten - Musik, Politik und Gesellschaft##, Autoren: Oelers, Harriet, Seitenzahl/Blattzahl: 330, Abbildungen: mit ca 12 s/w-Abb und zahlreiche Notenbeispielen und Dokumenten, Keyword: 20. Jahrhundert; DDR; Elektroakustische Musik; Kulturpolitik; Musikgeschichte, Fachschema: DDR~Deutschland / DDR~Musik / Elektronik, Computer~Musikgeschichte, Fachkategorie: Musikgeschichte~Sozial- und Kulturgeschichte, Region: Ostdeutschland, DDR, Zeitraum: Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.), Warengruppe: HC/Musikgeschichte, Fachkategorie: Elektronische Musik, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH, Verlag: B”hlau, Länge: 238, Breite: 172, Höhe: 38, Gewicht: 698, Produktform: Klappenbroschur, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 2656111

Preis: 55.00 € | Versand*: 0 €
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers  Kartoniert (TB)
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers Kartoniert (TB)

Elektroakustische Musik hat auch vor der DDR nicht Halt gemacht: Es wurden westliche Werke rezipiert und auch wenn es erst ab Mitte der 80er Jahre geeignete Studios in der DDR gab haben einige Komponisten kreative Möglichkeiten gefunden sich mit elektroakustischer Klangerzeugung und -bearbeitung zu beschäftigen. Im vorliegenden Band werden die treibenden Akteure und Institutionen zu denen neben Studios auch Festivals und Ensembles gehörten beleuchtet. Es wird zudem der Frage nachgegangen wie die elektroakustischen Kompositionsmittel in den Werken die in der DDR entstanden sind eingesetzt wurden und ob es hier einen Zusammenhang mit den ästhetischen Vorgaben der DDR-Kulturpolitik gab. Anhand von zeitgenössischen Rezensionen elektroakustischer Werke und Aufführungen wird dargestellt wie sich ein Wandel in der DDR-Kulturpolitik insbesondere in der Beurteilung vom Verhältnis des ausübenden Musikers zur Technik von inhuman zu fortschrittlich vollzieht.

Preis: 55.00 € | Versand*: 0.00 €

Freiheit oder Gleichheit?

Die Frage nach Freiheit oder Gleichheit ist eine komplexe und kontroverse Debatte. Einige argumentieren, dass Freiheit Vorrang hab...

Die Frage nach Freiheit oder Gleichheit ist eine komplexe und kontroverse Debatte. Einige argumentieren, dass Freiheit Vorrang haben sollte, da individuelle Freiheit und Selbstbestimmung grundlegende Werte sind. Andere argumentieren, dass Gleichheit wichtiger ist, da soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit für alle Bürgerinnen und Bürger von zentraler Bedeutung sind. Letztendlich ist es wichtig, einen Ausgleich zwischen Freiheit und Gleichheit zu finden, um eine gerechte und inklusive Gesellschaft zu schaffen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Gilt diese Gleichheit?

Um diese Frage zu beantworten, müsste ich wissen, auf welche Gleichheit Sie sich beziehen. Bitte geben Sie weitere Informationen,...

Um diese Frage zu beantworten, müsste ich wissen, auf welche Gleichheit Sie sich beziehen. Bitte geben Sie weitere Informationen, damit ich Ihnen eine genaue Antwort geben kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Gleichheit immer gerecht?

Gleichheit ist nicht immer gerecht, da es Situationen geben kann, in denen individuelle Unterschiede berücksichtigt werden müssen....

Gleichheit ist nicht immer gerecht, da es Situationen geben kann, in denen individuelle Unterschiede berücksichtigt werden müssen. Gerechtigkeit bedeutet, jedem das zu geben, was er verdient oder braucht, und dies kann bedeuten, dass bestimmte Personen oder Gruppen unterschiedlich behandelt werden müssen, um gleiche Chancen oder Ressourcen zu gewährleisten. Gleichheit allein kann daher nicht immer als gerecht angesehen werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum ist Gleichheit wichtig?

Warum ist Gleichheit wichtig? Gleichheit ist wichtig, um sicherzustellen, dass alle Menschen die gleichen Chancen und Rechte haben...

Warum ist Gleichheit wichtig? Gleichheit ist wichtig, um sicherzustellen, dass alle Menschen die gleichen Chancen und Rechte haben, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Hautfarbe, ihrer Herkunft oder anderen Merkmalen. Sie fördert soziale Gerechtigkeit und stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Gleichheit ermöglicht es, Diskriminierung und Ungerechtigkeit zu bekämpfen und eine gerechtere Welt für alle zu schaffen. Letztendlich trägt Gleichheit dazu bei, dass jeder Mensch sein volles Potenzial entfalten und ein würdevolles Leben führen kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Freiheit Demokratie Chancengleichheit Gleichbehandlung Vielfalt Inklusion Partizipation Selbstbestimmung Menschenwürde

Braunbuch DDR - Nazis in der DDR
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR

An allen Schaltstellen von Gesellschaft, Partei und Staat waren in der DDR ehemalige Nationalsozialisten vertreten. Der Autor Olaf Kappel kam ihnen bereits 1981 mit der Erstauflage dieses Buches auf die Spur. Staatssicherheitsminister Erich Mielke persönlich erklärte ihn daraufhin zum Staatsfeind und trachtete ihn durch eine Sondereinheit auszuschalten. Doch das Treiben ehemaliger Mitglieder der NSDAP in der DDR war damit keineswegs beendet. Bis zur Wende konnten sie weiter aufsteigen. Sie saßen im SED-Zentralkomitee, dem DDR-Ministerrat, der Volkskammer, den Schulen und Hochschulen, bei der Armee, der Polizei sowie in den Chefredaktionen der Zeitungen, beim Radio und Fernsehen und in der volkseigenen Wirtschaft. Einige dieser Ex-Nazis retteten Ämter und Einfluss 1989/90 durch Eintritt in die PDS und bis heute sind diese Leute im Ältestenrat der Partei “Die Linke” vertreten. Diese Zusammenstellung von über 1.000 Personen schließt eine Forschungslücke in der Aufarbeitung der SED-Diktatur und ist ein Dokument deutsch-deutscher Geschichte. Vorwort der 1. Auflage: Otto von Habsburg Vorwort der 2. Auflage: Günter Schabowski

Preis: 49.80 € | Versand*: 0.00 €
Wild, Michael: Die Gleichheit der Wahl.
Wild, Michael: Die Gleichheit der Wahl.

Die Gleichheit der Wahl. , Für diesen Titel ist noch kein Beschreibungstext vorhanden. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 79.90 € | Versand*: 0 €
Spiegelungen Der Gleichheit - Christoph Menke  Taschenbuch
Spiegelungen Der Gleichheit - Christoph Menke Taschenbuch

Fragen wir nach den Pflichten und Rechten die wir einander gegenüber haben so ist die Antwort der Moderne daß es Pflichten und Rechte der Gleichheit sind: Gleichheit ist die vorrangige normative Idee der Moderne. Das gilt im Moralischen wie im Politischen. Die moderne Begründung der Gleichheitsidee begleitet jedoch wie ein Schatten eine andere Einstellung: eine Haltung der Befragung der Gleichheit die die Gleichheit in ihren Brechungen und Spiegelungen im Leben der Individuen betrachtet. Dabei wird deutlich daß die Idee der Gleichheit für die Individuen Einschränkungen ja Verzerrungen und Verletzungen bedeuten kann. Das ist der Inhalt der Befragung der Gleichheit: Sie ist eine Kritik der Gleichheit am Maßstab der Individualität. Der Band ist gegenüber der Originalausgabe um mehrere Aufsätze erweitert.

Preis: 13.00 € | Versand*: 0.00 €
Das Versprechen der Gleichheit (Buggeln, Marc)
Das Versprechen der Gleichheit (Buggeln, Marc)

Das Versprechen der Gleichheit , Steuern und soziale Ungleichheit in Deutschland von 1871 bis heute , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: Originalausgabe, Erscheinungsjahr: 20220912, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: suhrkamp taschenbücher wissenschaft#2338#, Autoren: Buggeln, Marc, Auflage: 22001, Auflage/Ausgabe: Originalausgabe, Seitenzahl/Blattzahl: 1039, Keyword: Gouvernementalität; Neoliberalismus; STW 2338; STW2338; Steuerpolitik; Ungleichheit; suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2338, Fachschema: Politik / Politikwissenschaft~Politikwissenschaft~Politologie~Europa / Geschichte, Kulturgeschichte~Abgabe - Abgabenordnung - AO~Steuergesetz~Steuerrecht - Steuergesetz, Fachkategorie: Politikwissenschaft, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Suhrkamp Verlag AG, Verlag: Suhrkamp Verlag AG, Verlag: Suhrkamp Verlag AG, Länge: 178, Breite: 109, Höhe: 35, Gewicht: 646, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Alternatives Format EAN: 9783518768334, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch, WolkenId: 2407743

Preis: 38.00 € | Versand*: 0 €

Soll und Haben Gleichheit?

Soll und Haben Gleichheit? Diese Frage ist ein zentrales Thema in der Wirtschaft und Finanzwelt. In der Buchhaltung bezieht sich "...

Soll und Haben Gleichheit? Diese Frage ist ein zentrales Thema in der Wirtschaft und Finanzwelt. In der Buchhaltung bezieht sich "Soll" auf die Verbindlichkeiten oder Ausgaben, während "Haben" auf die Vermögenswerte oder Einnahmen verweist. Die Gleichheit zwischen Soll und Haben ist entscheidend für die Bilanz eines Unternehmens und zeigt, ob die Bücher ausgeglichen sind. Wenn Soll und Haben nicht übereinstimmen, kann dies auf Fehler oder Unregelmäßigkeiten hinweisen, die untersucht werden müssen. Daher ist die Gleichheit von Soll und Haben ein wichtiger Grundsatz der Buchführung und Finanzkontrolle.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Balance Equity Justice Fairness Equality Harmony Parity Sameness Impartiality Equivalence

Ist Gleichheit immer gerecht?

Ist Gleichheit immer gerecht? Diese Frage ist komplex und kann unterschiedlich interpretiert werden. Während Gleichheit oft als ei...

Ist Gleichheit immer gerecht? Diese Frage ist komplex und kann unterschiedlich interpretiert werden. Während Gleichheit oft als ein Zeichen von Fairness angesehen wird, kann sie in manchen Situationen auch ungerecht sein. Zum Beispiel könnte eine strikte Gleichbehandlung von Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen zu Ungerechtigkeit führen. Es ist wichtig, zwischen Gleichheit und Gerechtigkeit zu unterscheiden und sicherzustellen, dass Gleichheit im Einklang mit den individuellen Bedürfnissen und Umständen steht. Letztendlich hängt die Gerechtigkeit davon ab, ob die Gleichheit die Bedürfnisse und Rechte aller Beteiligten angemessen berücksichtigt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Gerechtigkeit Freiheit Chancen Diskriminierung Ausgleich Verantwortung Rechte Pflichten Fairness

Ist Gleichheit immer gerecht?

Gleichheit kann als gerecht angesehen werden, wenn sie auf faire Weise erreicht wurde und allen Menschen die gleichen Chancen und...

Gleichheit kann als gerecht angesehen werden, wenn sie auf faire Weise erreicht wurde und allen Menschen die gleichen Chancen und Möglichkeiten bietet. Allerdings kann Gleichheit auch ungerecht sein, wenn sie dazu führt, dass individuelle Unterschiede und Bedürfnisse nicht berücksichtigt werden. Gerechtigkeit sollte daher nicht nur auf Gleichheit, sondern auch auf Gerechtigkeit im Sinne von Fairness und Ausgewogenheit abzielen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist gerechte Gleichheit?

Gerechte Gleichheit bezieht sich auf die Vorstellung, dass alle Menschen die gleichen Chancen und Rechte haben sollten, unabhängig...

Gerechte Gleichheit bezieht sich auf die Vorstellung, dass alle Menschen die gleichen Chancen und Rechte haben sollten, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Rasse, ihrer Religion oder ihrer sozialen Herkunft. Es geht darum, eine Gesellschaft zu schaffen, in der alle Menschen gleichermaßen Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung, Arbeit und politischer Teilhabe haben. Gerechte Gleichheit bedeutet nicht, dass alle Menschen exakt die gleichen Ergebnisse oder Ressourcen haben müssen, sondern dass sie die gleichen Möglichkeiten haben sollten, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Gleichheit? Welche Gleichheit? (Sen, Amartya)
Gleichheit? Welche Gleichheit? (Sen, Amartya)

Gleichheit? Welche Gleichheit? , Was bedeutet das alles? , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 20190524, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Reclam Universal-Bibliothek#19614#, Autoren: Sen, Amartya, Redaktion: Kruse-Ebeling, Ute, Übersetzung: Kruse-Ebeling, Ute, Seitenzahl/Blattzahl: 72, Keyword: Amartya Sen Gerechtigkeit; Amartya Sen John Rawls; Gerechtigkeitstheorie Rawls; Amartya Sen Güterverteilung; Globalisierungskritik Sen; Equality of What; Amarty Sen Tanner Lectures; Amartya Sen Entwicklungshilfe; Amartya Sen Verteilungsgerechtigkeit; Amartya Sen Chancengleichheit; Amartya Sen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels; Wirtschaftsnobelpreis Sen; Amartya Sen Philosophie; Amartya Sen Wirtschaft; Amartya Sen Ökonomie, Fachschema: Wirtschaftstheorie~Entwicklung (gesellschaftlich, wirtschaftlich, technisch)~Philosophie / Gesellschaft, Politik, Staat~Philosophie / Philosophiegeschichte, Fachkategorie: Wirtschaftstheorie und -philosophie~Entwicklungsökonomie und Schwellenländer~Philosophiegeschichte, Zeitraum: Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.), Warengruppe: TB/Philosophie/Populäre Darstellungen, Fachkategorie: Soziale und politische Philosophie, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Reclam Philipp Jun., Verlag: Reclam Philipp Jun., Verlag: Reclam, Philipp, Länge: 149, Breite: 95, Höhe: 6, Gewicht: 44, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch, WolkenId: 2360995

Preis: 6.00 € | Versand*: 0 €
Franck, Vincent: DDR-Jugend der 80-er Jahre. Mode, Musik und politische Weltanschauung
Franck, Vincent: DDR-Jugend der 80-er Jahre. Mode, Musik und politische Weltanschauung

DDR-Jugend der 80-er Jahre. Mode, Musik und politische Weltanschauung , Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Deutschlands - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,7, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, Veranstaltung: Aspekte deutscher Zeitgeschichte ¿ Ereignisse, Perspektiven, Rezeption, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit ausgewählten Forschungsergebnissen der 80-er Jahre zur DDR-Jugend. Im Fokus stehen die Bereiche Mode, Musik und politische Weltanschauung. Nach einer Einführung in die Thematik folgt eine Darstellung der gesellschaftlichen Strukturen in der DDR. Anschließend widmet sich die Arbeit Walter Friedrich und dem Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ). Im vierten Kapitel werden schließlich einige Forschungsergebnisse aus den Bereichen Mode, Musik und Politik betrachtet. Die Jugend ist auch in Deutschland ein essenzieller Bestandteil unserer Gesellschaft. Auf der einen Seite wird sie von dieser geprägt, auf der anderen Seite hat sie wiederum maßgeblich Einfluss auf das jeweilige Gesellschaftsbild. Die Jugend selbst wird beeinflusst von dynamischen und sich ändernden äußeren, sozialen, ökonomischen, geschichtlichen, national- sowie weltpolitischen Bedingungen und befindet sich stets im Wandel. So hat die heutige Jugend mit der von vor 2000 Jahren wohl nicht mehr allzu viel gemeinsam, denn sie ist geschichtlich bedingt und historisch wandelbar. Dennoch gibt es zeitüberdauernde Parallelen, die sich beispielsweise im jugendlichen Verhalten manifestieren. Die am 7. Oktober 1949 gegründete DDR, die sich nach und nach vom westlichen Kapitalismus ab- und dem Sozialismus zuwandte, setzte unter anderem auf das Verbot von Jugendgruppen und -organisationen, in denen sich individualistisches und antistaatliches Gedankengut hätte bilden können. So befanden sich Gruppierungen, die nicht ausdrücklich den Vorgaben des Systems folgten, immer an der Grenze zur Illegalität, denn Gruppengründungen waren nichts Offizielles, der Staat duldete keine Konkurrenz. Dennoch schafften es die Jugendlichen in der DDR, sich hier und da den repressiven Maßnahmen des Staates zu entziehen und eigene Formen von Selbstverwirklichung und Gemeinschaftlichkeit zu schaffen, vor allem in den Bereichen der Mode und Musik, später auch in der Politik, sodass die Jugend in den ausgehenden 1980-er Jahren maßgeblichen Anteil an den weiteren gesellschaftlichen Entwicklungen des Staates hatte. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Geschichte der DDR
Geschichte der DDR

Jenseits der üblichen Horrorszenarien klärt Jörg Roesler auf über die Geschichte des kleineren deutschen Staates. Sie wird erstens erzählt als Geschichte der Herrschaft der SED. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Gruppierungen, vom Autor als Konservative bzw. Reformer charakterisiert. Dies ist gleichzeitig die Geschichte der Sicherung der Stabilität eines in seiner Existenz ökonomisch und politisch wiederholt gefährdeten Staates. Zweitens wird die Geschichte der DDR als Geschichte der sowjetisch-ostdeutschen Beziehungen erzählt. Es ist die Geschichte von Moskaus 'ungeliebtem Kind', einer durch das Scheitern der sowjetischen Deutschlandpolitik zustande gekommenen Minimallösung, eines schließlich lästig werdenden Vorpostens. Drittens wird die Geschichte der DDR erzählt als Geschichte der Beziehungen zur Bundesrepublik. Sie endet mit der Vereinnahmung des kleineren durch den größeren, sich als stabiler und potenter erweisenden deutschen Staates.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €
Güterwagen der DDR
Güterwagen der DDR

Vom kleinen Schmalspurwagen bis zum vierachsigen Containertransportwagen reichte die Palette der Güterwagen auf den Gleisen der Deutschen Reichsbahn der DDR. Marc Dahlbeck stellt in diesem Band alle Güterwagen der DDR seit 1949 in Wort und Bild vor. Präzise erläutert er dabei die Entstehung und die Besonderheiten eines jeden Fahrzeugs von der Kennzeichnung bis hin zur Bauartbeschreibung. Zur Vervollständigung ist jeder Beschreibung eine Tabelle mit den technischen Daten des entsprechenden Güterwagens beigefügt. Das ideale Buch für Eisenbahnfreunde, die sich auch dafür interessieren, was hinter der Lok rollt.

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €

Sorgen Waffen für Gleichheit?

Nein, Waffen sorgen nicht für Gleichheit. Im Gegenteil, der Besitz von Waffen kann zu Ungleichheit führen, da nicht jeder Zugang z...

Nein, Waffen sorgen nicht für Gleichheit. Im Gegenteil, der Besitz von Waffen kann zu Ungleichheit führen, da nicht jeder Zugang zu Waffen hat. Zudem können Waffen Gewalt und Konflikte verstärken, was wiederum zu Ungleichheit und Ungerechtigkeit führen kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet "Limes Gleichheit"?

"Limes Gleichheit" bezieht sich auf den Grenzwert einer Funktion oder einer Folge. Wenn der Limes einer Funktion oder einer Folge...

"Limes Gleichheit" bezieht sich auf den Grenzwert einer Funktion oder einer Folge. Wenn der Limes einer Funktion oder einer Folge existiert, bedeutet dies, dass sich die Werte der Funktion oder Folge einem bestimmten Wert annähern, wenn man den unabhängigen Parameter gegen einen bestimmten Wert streben lässt. Die Limes Gleichheit besagt dann, dass die Funktion oder Folge diesen bestimmten Wert erreicht oder gegen ihn konvergiert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wo ist Gleichheit nicht gerecht?

Gleichheit ist nicht gerecht, wenn sie dazu führt, dass individuelle Bedürfnisse und Unterschiede nicht berücksichtigt werden. Men...

Gleichheit ist nicht gerecht, wenn sie dazu führt, dass individuelle Bedürfnisse und Unterschiede nicht berücksichtigt werden. Menschen haben unterschiedliche Fähigkeiten, Hintergründe und Bedürfnisse, daher kann eine starre Gleichheit zu Ungerechtigkeiten führen. Zum Beispiel könnte es unfair sein, wenn alle Schüler in einer Klasse die gleichen Prüfungen ablegen müssen, obwohl einige besondere Bedürfnisse haben. Gleichheit sollte daher mit Gerechtigkeit und Fairness einhergehen, indem individuelle Unterschiede berücksichtigt werden. Wo ist Gleichheit nicht gerecht?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Diskriminierung Privilegien Ungerechtigkeit Vorurteile Benachteiligung Chancengleichheit Ungleichheit Rassismus Sexismus Ausbeutung

Was bedeutet "Gleichheit nach Aristoteles"?

Nach Aristoteles bedeutet Gleichheit, dass Menschen nach ihrem Verdienst und ihrer Tugend behandelt werden sollten. Er argumentier...

Nach Aristoteles bedeutet Gleichheit, dass Menschen nach ihrem Verdienst und ihrer Tugend behandelt werden sollten. Er argumentiert, dass Menschen von Natur aus unterschiedlich sind und daher auch unterschiedlich behandelt werden sollten. Gleichheit besteht darin, jedem das zu geben, was ihm aufgrund seiner individuellen Fähigkeiten und Leistungen zusteht.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.