Domain musik-der-ddr.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt musik-der-ddr.de um. Sind Sie am Kauf der Domain musik-der-ddr.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Marktwirtschaft:

Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr?  Kartoniert (TB)
Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr? Kartoniert (TB)

Dass Musik immer Teil der Gesellschaft ist in der sie entsteht ist eine musiksoziologische Trivialität. So leicht die gesellschaftliche Bedingtheit von Musik einzusehen ist so schwierig ist es allerdings das Verhältnis von Musik und Gesellschaft genauer zu bestimmen vor allem dann wenn eine Gesellschaft wie im Falle der DDR unter den totalitären Bedingungen einer Diktatur in relativer Unfreiheit zu existieren genötigt ist.Dass sich im wirklichen Leben richtig und falsch in den allermeisten Fällen nicht wie schwarz und weiß gegenüberstehen darf als eine nicht zu bestreitende Erfahrungstatsache gelten die auch die Musikgeschichtsschreibung vor nicht unerhebliche Probleme stellt. Abgesehen von der zeitlich zunehmenden Unschärfe des Erinnerns die mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall dafür sorgt die historische Komplexität immer weiter zu reduzieren um dadurch die Mythenbildung zu befördern gilt es die musikalischen Werke in ihrer jeweiligen Individualität möglichst vorurteilsfrei anzunehmen und in ihrem ästhetischen Eigensinn zu analysieren um sie in ihrem Verhältnis zu Staat und Gesellschaft kritisch zu befragen.Mit Beiträgen von Stefan Drees Ute Henseler Ellen Hünigen Mathias Lehmann Burkhard Meischein Harriet Oelers Jens Schubbe Sebastian Stier Katrin Stöck und Wolfgang Thiel.

Preis: 38.00 € | Versand*: 0.00 €
Elektroakustische Musik in der DDR (Oelers, Harriet)
Elektroakustische Musik in der DDR (Oelers, Harriet)

Elektroakustische Musik in der DDR , Rezeption, Institutionen und Werke , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 20210906, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: KlangZeiten - Musik, Politik und Gesellschaft##, Autoren: Oelers, Harriet, Seitenzahl/Blattzahl: 330, Abbildungen: mit ca 12 s/w-Abb und zahlreiche Notenbeispielen und Dokumenten, Keyword: 20. Jahrhundert; DDR; Elektroakustische Musik; Kulturpolitik; Musikgeschichte, Fachschema: DDR~Deutschland / DDR~Musik / Elektronik, Computer~Musikgeschichte, Fachkategorie: Musikgeschichte~Sozial- und Kulturgeschichte, Region: Ostdeutschland, DDR, Zeitraum: Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.), Warengruppe: HC/Musikgeschichte, Fachkategorie: Elektronische Musik, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH, Verlag: B”hlau, Länge: 238, Breite: 172, Höhe: 38, Gewicht: 698, Produktform: Klappenbroschur, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 2656111

Preis: 55.00 € | Versand*: 0 €
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers  Kartoniert (TB)
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers Kartoniert (TB)

Elektroakustische Musik hat auch vor der DDR nicht Halt gemacht: Es wurden westliche Werke rezipiert und auch wenn es erst ab Mitte der 80er Jahre geeignete Studios in der DDR gab haben einige Komponisten kreative Möglichkeiten gefunden sich mit elektroakustischer Klangerzeugung und -bearbeitung zu beschäftigen. Im vorliegenden Band werden die treibenden Akteure und Institutionen zu denen neben Studios auch Festivals und Ensembles gehörten beleuchtet. Es wird zudem der Frage nachgegangen wie die elektroakustischen Kompositionsmittel in den Werken die in der DDR entstanden sind eingesetzt wurden und ob es hier einen Zusammenhang mit den ästhetischen Vorgaben der DDR-Kulturpolitik gab. Anhand von zeitgenössischen Rezensionen elektroakustischer Werke und Aufführungen wird dargestellt wie sich ein Wandel in der DDR-Kulturpolitik insbesondere in der Beurteilung vom Verhältnis des ausübenden Musikers zur Technik von inhuman zu fortschrittlich vollzieht.

Preis: 55.00 € | Versand*: 0.00 €
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR

An allen Schaltstellen von Gesellschaft, Partei und Staat waren in der DDR ehemalige Nationalsozialisten vertreten. Der Autor Olaf Kappel kam ihnen bereits 1981 mit der Erstauflage dieses Buches auf die Spur. Staatssicherheitsminister Erich Mielke persönlich erklärte ihn daraufhin zum Staatsfeind und trachtete ihn durch eine Sondereinheit auszuschalten. Doch das Treiben ehemaliger Mitglieder der NSDAP in der DDR war damit keineswegs beendet. Bis zur Wende konnten sie weiter aufsteigen. Sie saßen im SED-Zentralkomitee, dem DDR-Ministerrat, der Volkskammer, den Schulen und Hochschulen, bei der Armee, der Polizei sowie in den Chefredaktionen der Zeitungen, beim Radio und Fernsehen und in der volkseigenen Wirtschaft. Einige dieser Ex-Nazis retteten Ämter und Einfluss 1989/90 durch Eintritt in die PDS und bis heute sind diese Leute im Ältestenrat der Partei “Die Linke” vertreten. Diese Zusammenstellung von über 1.000 Personen schließt eine Forschungslücke in der Aufarbeitung der SED-Diktatur und ist ein Dokument deutsch-deutscher Geschichte. Vorwort der 1. Auflage: Otto von Habsburg Vorwort der 2. Auflage: Günter Schabowski

Preis: 49.80 € | Versand*: 0.00 €

Was ist besser: Soziale Marktwirtschaft oder freie Marktwirtschaft?

Die Frage nach der besseren Wirtschaftsform, ob soziale Marktwirtschaft oder freie Marktwirtschaft, ist subjektiv und hängt von in...

Die Frage nach der besseren Wirtschaftsform, ob soziale Marktwirtschaft oder freie Marktwirtschaft, ist subjektiv und hängt von individuellen Wertvorstellungen ab. Die soziale Marktwirtschaft legt Wert auf soziale Gerechtigkeit und den Schutz der Schwachen, während die freie Marktwirtschaft auf individuelle Freiheit und wirtschaftliche Effizienz setzt. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile und es gibt kein eindeutiges "besser" oder "schlechter".

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der Unterschied zwischen Marktwirtschaft und sozialer Marktwirtschaft?

Der Hauptunterschied zwischen einer Marktwirtschaft und einer sozialen Marktwirtschaft besteht darin, dass letztere eine stärkere...

Der Hauptunterschied zwischen einer Marktwirtschaft und einer sozialen Marktwirtschaft besteht darin, dass letztere eine stärkere Rolle des Staates in der Wirtschaft vorsieht. In einer sozialen Marktwirtschaft werden soziale und ökonomische Ziele miteinander vereinbart, um eine gerechtere Verteilung von Ressourcen und Chancen zu erreichen. Der Staat interveniert, um soziale Sicherheit, Bildung, Gesundheitsversorgung und andere soziale Dienstleistungen bereitzustellen und den Wettbewerb zu regulieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum freie Marktwirtschaft?

Die freie Marktwirtschaft ermöglicht es, dass Angebot und Nachfrage die Preise bestimmen, was zu effizienten Allokationen von Ress...

Die freie Marktwirtschaft ermöglicht es, dass Angebot und Nachfrage die Preise bestimmen, was zu effizienten Allokationen von Ressourcen führt. Durch den Wettbewerb werden Innovationen gefördert und die Qualität von Produkten und Dienstleistungen verbessert. Zudem bietet die freie Marktwirtschaft individuelle Freiheit und Selbstbestimmung, da Unternehmen und Verbraucher ihre eigenen Entscheidungen treffen können. Sie trägt auch zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zum wirtschaftlichen Wachstum bei. Letztendlich fördert die freie Marktwirtschaft den Wohlstand und das allgemeine Wohlergehen einer Gesellschaft.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Effizienz Wettbewerb Innovation Wohlstand Freiheit Angebot Nachfrage Selbstregulierung Chancengleichheit Flexibilität.

Was ist der Unterschied zwischen Sozialwirtschaft, Marktwirtschaft und sozialer Marktwirtschaft?

Die Sozialwirtschaft bezieht sich auf den Bereich der Wirtschaft, der sich mit sozialen Dienstleistungen und dem Gemeinwohl beschä...

Die Sozialwirtschaft bezieht sich auf den Bereich der Wirtschaft, der sich mit sozialen Dienstleistungen und dem Gemeinwohl beschäftigt, wie zum Beispiel Sozialunternehmen und gemeinnützige Organisationen. Die Marktwirtschaft hingegen bezeichnet ein Wirtschaftssystem, in dem Angebot und Nachfrage den Preis und die Verteilung von Gütern und Dienstleistungen bestimmen. Die soziale Marktwirtschaft ist eine spezifische Form der Marktwirtschaft, die darauf abzielt, soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit zu gewährleisten, indem sie den Markt durch staatliche Interventionen reguliert und soziale Wohlfahrtsprogramme implementiert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Franck, Vincent: DDR-Jugend der 80-er Jahre. Mode, Musik und politische Weltanschauung
Franck, Vincent: DDR-Jugend der 80-er Jahre. Mode, Musik und politische Weltanschauung

DDR-Jugend der 80-er Jahre. Mode, Musik und politische Weltanschauung , Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Deutschlands - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,7, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, Veranstaltung: Aspekte deutscher Zeitgeschichte ¿ Ereignisse, Perspektiven, Rezeption, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit ausgewählten Forschungsergebnissen der 80-er Jahre zur DDR-Jugend. Im Fokus stehen die Bereiche Mode, Musik und politische Weltanschauung. Nach einer Einführung in die Thematik folgt eine Darstellung der gesellschaftlichen Strukturen in der DDR. Anschließend widmet sich die Arbeit Walter Friedrich und dem Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ). Im vierten Kapitel werden schließlich einige Forschungsergebnisse aus den Bereichen Mode, Musik und Politik betrachtet. Die Jugend ist auch in Deutschland ein essenzieller Bestandteil unserer Gesellschaft. Auf der einen Seite wird sie von dieser geprägt, auf der anderen Seite hat sie wiederum maßgeblich Einfluss auf das jeweilige Gesellschaftsbild. Die Jugend selbst wird beeinflusst von dynamischen und sich ändernden äußeren, sozialen, ökonomischen, geschichtlichen, national- sowie weltpolitischen Bedingungen und befindet sich stets im Wandel. So hat die heutige Jugend mit der von vor 2000 Jahren wohl nicht mehr allzu viel gemeinsam, denn sie ist geschichtlich bedingt und historisch wandelbar. Dennoch gibt es zeitüberdauernde Parallelen, die sich beispielsweise im jugendlichen Verhalten manifestieren. Die am 7. Oktober 1949 gegründete DDR, die sich nach und nach vom westlichen Kapitalismus ab- und dem Sozialismus zuwandte, setzte unter anderem auf das Verbot von Jugendgruppen und -organisationen, in denen sich individualistisches und antistaatliches Gedankengut hätte bilden können. So befanden sich Gruppierungen, die nicht ausdrücklich den Vorgaben des Systems folgten, immer an der Grenze zur Illegalität, denn Gruppengründungen waren nichts Offizielles, der Staat duldete keine Konkurrenz. Dennoch schafften es die Jugendlichen in der DDR, sich hier und da den repressiven Maßnahmen des Staates zu entziehen und eigene Formen von Selbstverwirklichung und Gemeinschaftlichkeit zu schaffen, vor allem in den Bereichen der Mode und Musik, später auch in der Politik, sodass die Jugend in den ausgehenden 1980-er Jahren maßgeblichen Anteil an den weiteren gesellschaftlichen Entwicklungen des Staates hatte. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Geschichte der DDR
Geschichte der DDR

Jenseits der üblichen Horrorszenarien klärt Jörg Roesler auf über die Geschichte des kleineren deutschen Staates. Sie wird erstens erzählt als Geschichte der Herrschaft der SED. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Gruppierungen, vom Autor als Konservative bzw. Reformer charakterisiert. Dies ist gleichzeitig die Geschichte der Sicherung der Stabilität eines in seiner Existenz ökonomisch und politisch wiederholt gefährdeten Staates. Zweitens wird die Geschichte der DDR als Geschichte der sowjetisch-ostdeutschen Beziehungen erzählt. Es ist die Geschichte von Moskaus 'ungeliebtem Kind', einer durch das Scheitern der sowjetischen Deutschlandpolitik zustande gekommenen Minimallösung, eines schließlich lästig werdenden Vorpostens. Drittens wird die Geschichte der DDR erzählt als Geschichte der Beziehungen zur Bundesrepublik. Sie endet mit der Vereinnahmung des kleineren durch den größeren, sich als stabiler und potenter erweisenden deutschen Staates.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €
Güterwagen der DDR
Güterwagen der DDR

Vom kleinen Schmalspurwagen bis zum vierachsigen Containertransportwagen reichte die Palette der Güterwagen auf den Gleisen der Deutschen Reichsbahn der DDR. Marc Dahlbeck stellt in diesem Band alle Güterwagen der DDR seit 1949 in Wort und Bild vor. Präzise erläutert er dabei die Entstehung und die Besonderheiten eines jeden Fahrzeugs von der Kennzeichnung bis hin zur Bauartbeschreibung. Zur Vervollständigung ist jeder Beschreibung eine Tabelle mit den technischen Daten des entsprechenden Güterwagens beigefügt. Das ideale Buch für Eisenbahnfreunde, die sich auch dafür interessieren, was hinter der Lok rollt.

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €
Der Staatssektor In Der Sozialen Marktwirtschaft.  Kartoniert (TB)
Der Staatssektor In Der Sozialen Marktwirtschaft. Kartoniert (TB)

Der Staatssektor in der sozialen Marktwirtschaft.. mit Abbildungen

Preis: 49.90 € | Versand*: 0.00 €

Was ist der Unterschied zwischen sozialer Marktwirtschaft und sozialistischer Marktwirtschaft?

Der Hauptunterschied zwischen sozialer Marktwirtschaft und sozialistischer Marktwirtschaft liegt in der Rolle des Staates. In eine...

Der Hauptunterschied zwischen sozialer Marktwirtschaft und sozialistischer Marktwirtschaft liegt in der Rolle des Staates. In einer sozialen Marktwirtschaft gibt es einen freien Markt, in dem Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen. Der Staat greift jedoch ein, um soziale Gerechtigkeit und den Schutz der Schwachen sicherzustellen. In einer sozialistischen Marktwirtschaft hingegen kontrolliert der Staat die Produktionsmittel und lenkt die Wirtschaft nach sozialen und politischen Zielen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Inwiefern unterscheidet sich die Soziale Marktwirtschaft von der Freien Marktwirtschaft?

Die Soziale Marktwirtschaft unterscheidet sich von der Freien Marktwirtschaft dadurch, dass sie einen stärkeren staatlichen Einflu...

Die Soziale Marktwirtschaft unterscheidet sich von der Freien Marktwirtschaft dadurch, dass sie einen stärkeren staatlichen Einfluss auf die Wirtschaft vorsieht. Dies äußert sich unter anderem durch soziale Sicherungssysteme, Mindestlöhne und Regulierungen zum Schutz von Arbeitnehmern. In der Freien Marktwirtschaft hingegen gibt es weniger staatliche Eingriffe und die Wirtschaft wird weitgehend durch Angebot und Nachfrage gesteuert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum wurde die freie Marktwirtschaft von der sozialen Marktwirtschaft abgelöst?

Die soziale Marktwirtschaft wurde als Reaktion auf die negativen Auswirkungen der reinen freien Marktwirtschaft entwickelt. Sie zi...

Die soziale Marktwirtschaft wurde als Reaktion auf die negativen Auswirkungen der reinen freien Marktwirtschaft entwickelt. Sie zielt darauf ab, soziale Gerechtigkeit und den Schutz der Schwachen zu gewährleisten, indem sie den Markt durch staatliche Interventionen und Regulierungen lenkt. Dadurch sollen soziale Ungleichheiten verringert und ein stabiles wirtschaftliches Umfeld geschaffen werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der Unterschied zwischen reiner Marktwirtschaft, freier Marktwirtschaft und sozialer Marktwirtschaft? Gibt es überhaupt einen Unterschied?

Ja, es gibt Unterschiede zwischen reiner Marktwirtschaft, freier Marktwirtschaft und sozialer Marktwirtschaft. In einer reinen Mar...

Ja, es gibt Unterschiede zwischen reiner Marktwirtschaft, freier Marktwirtschaft und sozialer Marktwirtschaft. In einer reinen Marktwirtschaft gibt es keine staatliche Intervention und der Markt regelt Angebot und Nachfrage. In einer freien Marktwirtschaft gibt es zwar auch keine staatliche Intervention, aber es gibt gewisse Regeln und Gesetze, um fairen Wettbewerb zu gewährleisten. In einer sozialen Marktwirtschaft gibt es hingegen eine Kombination aus freiem Markt und staatlicher Intervention, um soziale Gerechtigkeit und den Schutz der Schwachen zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Arbeitsmarktpolitik In Der Sozialen Marktwirtschaft  Kartoniert (TB)
Arbeitsmarktpolitik In Der Sozialen Marktwirtschaft Kartoniert (TB)

Mit der Einführung des AFG 1969 wurde die aktive Arbeitsmarktpolitik in Deutschland nicht nur als Instrument des Marktausgleichs kodifiziert sondern diese als ein 'emanzipatorisches Projekt' in den sozialpolitischen Kontext der Bundesrepublik eingeführt. Seitdem hat sie - in mehreren Etappen - einen tief greifenden Gestaltwandel erfahren bis hin zur jüngsten Revision ihres Instrumentariums und ihrer Leistungsseite. In 24 Kapiteln bietet dieser Band eine Analyse der Grundprinzipien der deutschen Arbeitsmarktpolitik analysiert die einzelnen Teilbereiche unter dem Aspekt einer veränderten Grundlogik hinterfragt die veränderten Steuerungslogiken und die Rolle der beteiligten Akteure und thematisiert Herausforderungen auf die die Arbeitsmarktpolitik zukünftig reagieren muss.

Preis: 69.99 € | Versand*: 0.00 €
Der Weg in die Marktwirtschaft (Schäffler, Eva)
Der Weg in die Marktwirtschaft (Schäffler, Eva)

Der Weg in die Marktwirtschaft , Tschechien und die Privatisierung in den 1990er-Jahren , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20230418, Produktform: Leinen, Titel der Reihe: Studien zur Geschichte der Treuhandanstalt#8#, Autoren: Schäffler, Eva, Seitenzahl/Blattzahl: 304, Themenüberschrift: POLITICAL SCIENCE / World / European, Keyword: Continental; Joint Venture; Privatisierung; Reform; Restitution; Skoda; Spätsozialismus; Treuhand; Tschechien; Tschechische Republik; Tschechischer Weg; VW; Volkswagen, Fachschema: Tschechien~Tschechische Republik~Neunziger Jahre~Wirtschaftsgeschichte, Fachkategorie: Politik und Staat~Wirtschaftsgeschichte, Region: Tschechien, Zeitraum: 1990 bis 1999 n. Chr., Warengruppe: HC/Volkswirtschaft, Fachkategorie: Sozial- und Kulturgeschichte, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Christoph Links Verlag, Verlag: Christoph Links Verlag, Verlag: Ch. Links Verlag, Länge: 212, Breite: 147, Höhe: 25, Gewicht: 502, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 2820042

Preis: 30.00 € | Versand*: 0 €
Soziale Marktwirtschaft - Ordnung Der Zukunft  Kartoniert (TB)
Soziale Marktwirtschaft - Ordnung Der Zukunft Kartoniert (TB)

Die Corona-Pandemie mit ihren wirtschaftlichen und sozialen Folgen hat die Stimmen nach der Abkehr von einer marktwirtschaftlichen Ordnung laut werden lassen. Der Paradigmenwechsel hin zu einer wie auch immer ausgestalteten Gemeinwohlökonomie als Alternative zur Sozialen Marktwirtschaft wird gefordert. Der vorliegende Band wendet sich gegen einen solchen Abgesang. Anlass dafür war der 70. Geburtstag der Sozialen Marktwirtschaft den die Joseph-Höffner-Gesellschaft mit einer interdisziplinären Fachtagung beging. Die hier diskutierten Fragen nach den Grundideen den Herausforderungen den Anwendungsbereichen und nach der Zukunftsfähigkeit Sozialer Marktwirtschaft könnten angesichts der aktuellen Absetzbewegungen von diesem Konzept kaum größer sein. Die Joseph-Höffner-Gesellschaft greift mit diesem Band ausdrücklich in aktuelle ordnungspolitische und ordnungsethische Diskussionen ein.

Preis: 29.80 € | Versand*: 0.00 €
Die Religion Der Marktwirtschaft - Alexander Rüstow  Gebunden
Die Religion Der Marktwirtschaft - Alexander Rüstow Gebunden

Alexander Rüstow analysierte schon in den vierziger Jahren die Gründe für das Versagen des Wirtschaftsliberalismus. Es ist nicht eine unausweichliche Dialektik der Aufklärung die zu den freiheitsfeindlichen Konsequenzen des Wirtschaftsliberalismus führt sondern es sind die vormodernen Reste die seit Adam Smith im ökonomischen Denken der Moderne mitgeschleppt werden. Der halbierten Aufklärung setzt Rüstow ein Weiter-denken der Aufklärung entgegen das er in diesem Buch zu einem konkreten Konzept gegen Wirtschaftsmacht und soziale Ungleich- heit entfaltet. Alexander Rüstow ist einer der bedeutendsten Soziologen des zwanzigsten Jahrhunderts in Deutschland. Der Mitbegründer des Ordoliberalismus musste aus dem nationalsozialistischen Deutschland emigrieren. Seit 1948 wird er als einer der Vordenker der bundesrepublikanischen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung in Anspruch genommen. Sein Werk war dagegen lange fast vergessen. Jetzt wird es in der Globalisierungsdebattewiederentdeckt. Die Reihe Zweite Aufklärung des Walter Eucken Archivs veröffentlicht aktuelle Weiterentwicklungen und vergessene Schriften des konsequenten Liberalismus sowie Texte seiner Vorkämpfer seit dem Beginn der demokratischen Moderne.

Preis: 9.90 € | Versand*: 0.00 €

Würde die FDP die soziale Marktwirtschaft durch die freie Marktwirtschaft ersetzen?

Die FDP setzt sich für eine freie Marktwirtschaft ein, die auf Wettbewerb und Eigenverantwortung basiert. Sie möchte jedoch auch s...

Die FDP setzt sich für eine freie Marktwirtschaft ein, die auf Wettbewerb und Eigenverantwortung basiert. Sie möchte jedoch auch soziale Aspekte berücksichtigen und einen fairen Ausgleich schaffen. Die FDP strebt also keine vollständige Ersetzung der sozialen Marktwirtschaft an, sondern eine Weiterentwicklung und Stärkung der marktwirtschaftlichen Prinzipien.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der Unterschied zwischen sozialer Marktwirtschaft, freier Marktwirtschaft und Planwirtschaft?

Die soziale Marktwirtschaft ist ein Wirtschaftssystem, das auf dem Prinzip der freien Marktwirtschaft basiert, jedoch mit sozialen...

Die soziale Marktwirtschaft ist ein Wirtschaftssystem, das auf dem Prinzip der freien Marktwirtschaft basiert, jedoch mit sozialen und staatlichen Interventionen, um soziale Gerechtigkeit und Wohlstand für alle zu gewährleisten. In der freien Marktwirtschaft hingegen gibt es keine oder nur minimale staatliche Eingriffe, und Angebot und Nachfrage bestimmen die Preise und die Verteilung von Ressourcen. Die Planwirtschaft hingegen ist ein Wirtschaftssystem, in dem die Produktion und Verteilung von Gütern und Dienstleistungen zentral von der Regierung geplant und kontrolliert werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Freie Marktwirtschaft oder Bundeswehr?

Die Frage nach der freien Marktwirtschaft oder der Bundeswehr ist eine Frage nach zwei unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaf...

Die Frage nach der freien Marktwirtschaft oder der Bundeswehr ist eine Frage nach zwei unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft. Die freie Marktwirtschaft bezieht sich auf das Wirtschaftssystem, in dem Angebot und Nachfrage den Preis und die Produktion bestimmen. Die Bundeswehr hingegen ist die Streitkraft eines Landes und dient der Verteidigung und Sicherheit. Beide Bereiche haben ihre eigenen Vor- und Nachteile und sind wichtig für das Funktionieren einer Gesellschaft.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist eine Marktwirtschaft?

Eine Marktwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem Angebot und Nachfrage den Preis und die Produktion von Gütern und Die...

Eine Marktwirtschaft ist ein wirtschaftliches System, in dem Angebot und Nachfrage den Preis und die Produktion von Gütern und Dienstleistungen bestimmen. Unternehmen agieren autonom und im Wettbewerb miteinander, während der Staat die Rahmenbedingungen setzt und die Einhaltung von Regeln überwacht. In einer Marktwirtschaft gibt es private Eigentumsrechte und der Marktmechanismus spielt eine zentrale Rolle bei der Allokation von Ressourcen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.