Domain musik-der-ddr.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt musik-der-ddr.de um. Sind Sie am Kauf der Domain musik-der-ddr.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Kultur:

Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr?  Kartoniert (TB)
Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr? Kartoniert (TB)

Dass Musik immer Teil der Gesellschaft ist in der sie entsteht ist eine musiksoziologische Trivialität. So leicht die gesellschaftliche Bedingtheit von Musik einzusehen ist so schwierig ist es allerdings das Verhältnis von Musik und Gesellschaft genauer zu bestimmen vor allem dann wenn eine Gesellschaft wie im Falle der DDR unter den totalitären Bedingungen einer Diktatur in relativer Unfreiheit zu existieren genötigt ist.Dass sich im wirklichen Leben richtig und falsch in den allermeisten Fällen nicht wie schwarz und weiß gegenüberstehen darf als eine nicht zu bestreitende Erfahrungstatsache gelten die auch die Musikgeschichtsschreibung vor nicht unerhebliche Probleme stellt. Abgesehen von der zeitlich zunehmenden Unschärfe des Erinnerns die mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall dafür sorgt die historische Komplexität immer weiter zu reduzieren um dadurch die Mythenbildung zu befördern gilt es die musikalischen Werke in ihrer jeweiligen Individualität möglichst vorurteilsfrei anzunehmen und in ihrem ästhetischen Eigensinn zu analysieren um sie in ihrem Verhältnis zu Staat und Gesellschaft kritisch zu befragen.Mit Beiträgen von Stefan Drees Ute Henseler Ellen Hünigen Mathias Lehmann Burkhard Meischein Harriet Oelers Jens Schubbe Sebastian Stier Katrin Stöck und Wolfgang Thiel.

Preis: 38.00 € | Versand*: 0.00 €
Musik ¿ Kultur ¿ Gedächtnis
Musik ¿ Kultur ¿ Gedächtnis

Musik ¿ Kultur ¿ Gedächtnis , Theoretische und analytische Annäherungen an ein Forschungsfeld zwischen den Disziplinen , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 64.99 € | Versand*: 0 €
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers  Kartoniert (TB)
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers Kartoniert (TB)

Elektroakustische Musik hat auch vor der DDR nicht Halt gemacht: Es wurden westliche Werke rezipiert und auch wenn es erst ab Mitte der 80er Jahre geeignete Studios in der DDR gab haben einige Komponisten kreative Möglichkeiten gefunden sich mit elektroakustischer Klangerzeugung und -bearbeitung zu beschäftigen. Im vorliegenden Band werden die treibenden Akteure und Institutionen zu denen neben Studios auch Festivals und Ensembles gehörten beleuchtet. Es wird zudem der Frage nachgegangen wie die elektroakustischen Kompositionsmittel in den Werken die in der DDR entstanden sind eingesetzt wurden und ob es hier einen Zusammenhang mit den ästhetischen Vorgaben der DDR-Kulturpolitik gab. Anhand von zeitgenössischen Rezensionen elektroakustischer Werke und Aufführungen wird dargestellt wie sich ein Wandel in der DDR-Kulturpolitik insbesondere in der Beurteilung vom Verhältnis des ausübenden Musikers zur Technik von inhuman zu fortschrittlich vollzieht.

Preis: 55.00 € | Versand*: 0.00 €
Musik - Kultur - Gedächtnis  Kartoniert (TB)
Musik - Kultur - Gedächtnis Kartoniert (TB)

Der Band untersucht das durch die Begriffe Musik Kultur und Gedächtnis abgesteckte Feld in einer zweifachen Bewegung: Zum einen wird Musik als eine wichtige soziokulturelle Ausdrucksform quer durch alle Kulturen gefasst ihre Bestimmung und Funktion ändern sich mit den jeweiligen soziokulturellen Kontexten und Praxen. Jedes Musikstück steht in spezifischen kulturell entwickelten Traditionen und Formen die von ihm aktualisiert werden. Musik wirkt als »gemeinschaftsbildende Macht« (Adorno) als Ausdrucksmittel individueller oder kollektiver Identität. Zum anderen ist den vielfältigen Formen von Musik die mehrfache Verbindung von Musik und Zeit gemeinsam: Die jeweilige musikalische Darbietung oder Reproduktion ist ein zeitlicher Ablauf und als solcher gedächtnishaft organisiert. Die ästhetische Erfahrung von Musik ist konstitutiv auf Gedächtnisleistungen angewiesen und Musik selbst eine temporale Kunstform. Neben dieser elementaren Zeitlichkeit zeigen sich in der Musik aberviele weitere Aspekte subjektiver und sozialer Zeit: die Geschichtlichkeit der einzelnen Stücke bzw. Werke selbst die soziokulturelle zeitliche Lagerung von Ordnungsprinzipien wie Gattungen Kunstformen Stilen etc. der Wandel von basalen Formen des Musikmachens (etwa unter dem Einfluss von Medientechnologien). Der Band enthält auch die deutsche Erstveröffentlichung eines Artikels von Maurice Halbwachs zu diesem Themenfeld.

Preis: 64.99 € | Versand*: 0.00 €

Hat die türkische Kultur die albanische Kultur beeinflusst?

Ja, die türkische Kultur hat die albanische Kultur in gewissem Maße beeinflusst. Aufgrund der historischen Verbindungen zwischen d...

Ja, die türkische Kultur hat die albanische Kultur in gewissem Maße beeinflusst. Aufgrund der historischen Verbindungen zwischen der Türkei und Albanien gibt es kulturelle Gemeinsamkeiten und Austausch in Bereichen wie Sprache, Religion, Küche und Traditionen. Allerdings hat die albanische Kultur auch ihre eigenen einzigartigen Merkmale und ist nicht ausschließlich von der türkischen Kultur geprägt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Kultur ist die beste Kultur der Welt?

Es gibt keine objektive Antwort auf diese Frage, da die "beste" Kultur subjektiv ist und von individuellen Vorlieben und Perspekti...

Es gibt keine objektive Antwort auf diese Frage, da die "beste" Kultur subjektiv ist und von individuellen Vorlieben und Perspektiven abhängt. Jede Kultur hat ihre eigenen einzigartigen Merkmale, Traditionen und Werte, die von verschiedenen Menschen geschätzt werden können. Es ist wichtig, kulturelle Vielfalt zu respektieren und zu schätzen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Haltet ihr die deutsche Kultur für eine gute Kultur?

Als KI habe ich keine eigene Meinung, aber die deutsche Kultur wird von vielen Menschen als reichhaltig und vielfältig angesehen....

Als KI habe ich keine eigene Meinung, aber die deutsche Kultur wird von vielen Menschen als reichhaltig und vielfältig angesehen. Sie hat eine lange Geschichte, ist geprägt von Kunst, Musik, Literatur und Philosophie. Zudem ist Deutschland für seine Traditionen, wie das Oktoberfest oder Weihnachtsmärkte, bekannt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Hatte Preußen Kultur?

Ja, Preußen hatte eine reiche und vielfältige Kultur. Es war bekannt für seine Musik, Literatur, Architektur und Bildende Kunst. P...

Ja, Preußen hatte eine reiche und vielfältige Kultur. Es war bekannt für seine Musik, Literatur, Architektur und Bildende Kunst. Preußen war auch ein bedeutendes Zentrum für Wissenschaft und Bildung, mit renommierten Universitäten und Akademien.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR

An allen Schaltstellen von Gesellschaft, Partei und Staat waren in der DDR ehemalige Nationalsozialisten vertreten. Der Autor Olaf Kappel kam ihnen bereits 1981 mit der Erstauflage dieses Buches auf die Spur. Staatssicherheitsminister Erich Mielke persönlich erklärte ihn daraufhin zum Staatsfeind und trachtete ihn durch eine Sondereinheit auszuschalten. Doch das Treiben ehemaliger Mitglieder der NSDAP in der DDR war damit keineswegs beendet. Bis zur Wende konnten sie weiter aufsteigen. Sie saßen im SED-Zentralkomitee, dem DDR-Ministerrat, der Volkskammer, den Schulen und Hochschulen, bei der Armee, der Polizei sowie in den Chefredaktionen der Zeitungen, beim Radio und Fernsehen und in der volkseigenen Wirtschaft. Einige dieser Ex-Nazis retteten Ämter und Einfluss 1989/90 durch Eintritt in die PDS und bis heute sind diese Leute im Ältestenrat der Partei “Die Linke” vertreten. Diese Zusammenstellung von über 1.000 Personen schließt eine Forschungslücke in der Aufarbeitung der SED-Diktatur und ist ein Dokument deutsch-deutscher Geschichte. Vorwort der 1. Auflage: Otto von Habsburg Vorwort der 2. Auflage: Günter Schabowski

Preis: 49.80 € | Versand*: 0.00 €
Geschichte der DDR
Geschichte der DDR

Jenseits der üblichen Horrorszenarien klärt Jörg Roesler auf über die Geschichte des kleineren deutschen Staates. Sie wird erstens erzählt als Geschichte der Herrschaft der SED. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Gruppierungen, vom Autor als Konservative bzw. Reformer charakterisiert. Dies ist gleichzeitig die Geschichte der Sicherung der Stabilität eines in seiner Existenz ökonomisch und politisch wiederholt gefährdeten Staates. Zweitens wird die Geschichte der DDR als Geschichte der sowjetisch-ostdeutschen Beziehungen erzählt. Es ist die Geschichte von Moskaus 'ungeliebtem Kind', einer durch das Scheitern der sowjetischen Deutschlandpolitik zustande gekommenen Minimallösung, eines schließlich lästig werdenden Vorpostens. Drittens wird die Geschichte der DDR erzählt als Geschichte der Beziehungen zur Bundesrepublik. Sie endet mit der Vereinnahmung des kleineren durch den größeren, sich als stabiler und potenter erweisenden deutschen Staates.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €
Güterwagen der DDR
Güterwagen der DDR

Vom kleinen Schmalspurwagen bis zum vierachsigen Containertransportwagen reichte die Palette der Güterwagen auf den Gleisen der Deutschen Reichsbahn der DDR. Marc Dahlbeck stellt in diesem Band alle Güterwagen der DDR seit 1949 in Wort und Bild vor. Präzise erläutert er dabei die Entstehung und die Besonderheiten eines jeden Fahrzeugs von der Kennzeichnung bis hin zur Bauartbeschreibung. Zur Vervollständigung ist jeder Beschreibung eine Tabelle mit den technischen Daten des entsprechenden Güterwagens beigefügt. Das ideale Buch für Eisenbahnfreunde, die sich auch dafür interessieren, was hinter der Lok rollt.

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €
Kultur Der Digitalität = Kultur Der Partizipation ?! - Daniel Autenrieth  Stefanie Nickel
Kultur Der Digitalität = Kultur Der Partizipation ?! - Daniel Autenrieth Stefanie Nickel

Wie kann eine Kultur der Digitalität als Kultur der Partizipation gestaltet werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer umfassenden Untersuchung die auf einem sozialkonstruktivistischen Ansatz basiert der im Zusammenspiel mit Ansätzen der Ermöglichungsdidaktik eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung von Partizipationsräumen spielt. Dazu wurde die Wahrnehmung und der Umgang von Studierenden mit der Gestaltung digitaler Spielwelten im Kontext von Hochschulprojekten und begleitenden Seminaren untersucht. Anhand verschiedener Projekte wird aufgezeigt wie Studierende durch ihre aktive Beteiligung kreative kollaborative und kommunikative Kompetenzen entwickeln können. Unterstützt werden diese Prozesse durch einen didaktischen Doppeldecker der sich in der Erfahrung der Studierenden im Seminar und der gleichzeitigen Arbeit mit Schüler:innen ausdrückt: Es wird den Studierenden ermöglicht in ihrer Rolle als Lehrende (an der Schule) und gleichzeitig als Lernende (an der Hochschule) eigene Ideen und Visionen zu entwickeln und umzusetzen. Die Perspektive der Studierenden auf die Chancen und Herausforderungen dieser Ansätze wird eingehend untersucht. Ziel der in der Publikation vorgestellten Forschung ist es eine umfassende Analyse der Rolle von Digitalität und Partizipation im Bildungskontext zu bieten. Dazu wird die Bedeutung der Ermöglichungsdidaktik und eines sozialkonstruktivistischen Ansatzes für die Schaffung von Bildungs- und Erfahrungsräumen hervorgehoben in denen Studierende ihre Kompetenzen entfalten und gemeinsam mit Schüler:innen an realen Projekten arbeiten können. Dieses Buch bietet somit wertvolle Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen für Pädagog:innen Bildungsforscher:innen und alle die an der Gestaltung einer partizipativen Bildungslandschaft interessiert sind.

Preis: 16.80 € | Versand*: 0.00 €

Ist Kultur wichtig?

Ja, Kultur ist wichtig, da sie uns Identität, Werte und Traditionen vermittelt. Sie fördert das Verständnis und die Toleranz zwisc...

Ja, Kultur ist wichtig, da sie uns Identität, Werte und Traditionen vermittelt. Sie fördert das Verständnis und die Toleranz zwischen verschiedenen Kulturen und trägt zur persönlichen Entwicklung und Bereicherung bei. Kultur ist auch ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor, da sie den Tourismus und die Kreativwirtschaft unterstützt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Brauchen Menschen Kultur?

Ja, Menschen brauchen Kultur, da sie eine wichtige Rolle in der Identitätsbildung und sozialen Integration spielen. Kultur bietet...

Ja, Menschen brauchen Kultur, da sie eine wichtige Rolle in der Identitätsbildung und sozialen Integration spielen. Kultur bietet Menschen die Möglichkeit, ihre Werte, Traditionen und Normen zu teilen und zu pflegen. Sie ermöglicht auch den Austausch von Ideen und die Entwicklung von kreativen Ausdrucksformen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Kunst oder Kultur?

Kunst und Kultur sind eng miteinander verbunden, aber nicht dasselbe. Kunst bezieht sich auf die Schaffung von Werken, die ästheti...

Kunst und Kultur sind eng miteinander verbunden, aber nicht dasselbe. Kunst bezieht sich auf die Schaffung von Werken, die ästhetischen oder emotionalen Ausdruck haben, während Kultur sich auf die Gesamtheit der Werte, Traditionen und Verhaltensweisen einer Gesellschaft bezieht. Kunst kann ein wichtiger Bestandteil der Kultur sein, aber Kultur umfasst auch andere Bereiche wie Sprache, Religion, Musik und soziale Normen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist Kultur?

Kultur bezieht sich auf die Gesamtheit der Werte, Normen, Traditionen, Bräuche, Sprachen, Kunstformen und sozialen Praktiken einer...

Kultur bezieht sich auf die Gesamtheit der Werte, Normen, Traditionen, Bräuche, Sprachen, Kunstformen und sozialen Praktiken einer Gesellschaft. Sie prägt das Verhalten, die Denkweise und die Identität einer Gruppe von Menschen und wird von Generation zu Generation weitergegeben. Kultur kann auf lokaler, regionaler, nationaler oder globaler Ebene existieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Fußball in der DDR
Fußball in der DDR

Fast jeder Fußball-Fan kennt das Sparwassertor von 1974 beim WM-Spiel in Hamburg wir (BRD) gegen uns (DDR). Aber dass der erste Zonenmeister die SG Planitz war und der Verein mit den meisten Oberligaspielen die BSG Wismut Aue, dass im Leipziger Zentralstadion bisweilen 100.000 DDR-Bürger ihre Mannschaften anfeuerten, ist schon vom Staub des Vergessens bedeckt. Dieses Buch holt die Geschichte des DDR-Fußballs und die Fußballkultur im Osten zurück ins Licht und beweist: Auch in der DDR war der Ball rund und ein Spiel dauerte fast immer neunzig Minuten.

Preis: 13.99 € | Versand*: 0.00 €
Moderne Architektur der DDR
Moderne Architektur der DDR

Das Forschungsprojekt der Wüstenrot Stiftung zur modernen Architektur der DDR zieht eine erste Zwischenbilanz zum baulichen Erbe der DDR. Es beleuchtet den Umgang damit und die denkmalpflegerischen Herausforderungen. Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde ein großes Spektrum an Bauaufgaben untersucht. Ziel war es einen größeren, exemplarischen Überblick über das Bauerbe dieser Epoche zu schaffen. Die Publikation versammelt 15 Fachautoren, die sich mit der Architektur der DDR in ihren Beiträgen aus der Perspektive der Architektur- und Bautechnikgeschichte, der Denkmalpflege und der Ingenieurwissenschaften auseinandersetzen. Hierbei werden Eigenarten und Werte der DDR-Architektur thematisiert, der bisherige Umgang resümiert und Perspektiven für die Denkmalpflege aufgezeigt. Die Durchführung des Forschungsprojekts sowie Konzept und Redaktion der Publikation oblagen Dr. Roman Hillmann. Im Rahmen ihres Denkmalprogramms setzt die Wüstenrot Stiftung wertvolle Denkmale instand und gibt ihnen damit eine Zukunft. Ergänzt wird das Programm durch die systematische Suche nach neuen denkmalpflegerisch relevanten Erkenntnissen sowie deren Dokumentation und Veröffentlichung.

Preis: 28.00 € | Versand*: 0.00 €
Frauen in der DDR
Frauen in der DDR

Wie lebten Frauen in der DDR? Im Rückblick erscheinen sie oft wie »siebenarmige Göttinnen«, die es offenbar spielend schafften, Berufstätigkeit, Mutterschaft und Emanzipation unter einen Hut zu bringen und bei alldem fröhlich durchs Leben zu gehen. Ihnen standen viele Wege offen, da, so die offizielle Lesart, der Staat vorbildlich für »seine Frauen« sorgte. Frauen in der DDR waren aber zugleich zwischen all ihren Rollen zerrissen – wie die Heldinnen aus den Erzählungen von Brigitte Reimann oder Maxie Wander, die sich gegen die ihnen gesetzten Grenzen auflehnten, und oftmals scheiterten. Anna Kaminsky wagt einen Gesamtblick auf die Situation von Frauen in der DDR, der das politische Leben genauso einschließt wie das berufliche und das private. Fotografien von Barbara Köppe, Uwe Gerig, Klaus Mehner und Harald Schmitt sowie biografische Porträts werfen Schlaglichter auf die Vielfalt weiblicher Lebensentwürfe. 3., erweiterte Auflage mit einem zusätzlichen Kapitel: Und die Schwestern im Westen? Frauen in der Bundesrepublik

Preis: 25.00 € | Versand*: 0.00 €
Die Lyrik der DDR
Die Lyrik der DDR

Die Lyrik der DDR , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20090909, Produktform: Leinen, Beilage: Lesebändchen, Redaktion: Arnold, Heinz Ludwig~Korte, Hermann, Seitenzahl/Blattzahl: 448, Keyword: DDR; Gedichte; Lyrik; Mauerfall, Fachschema: Anthologie / Belletristik / Lyrik~DDR / Literatur~Gedicht / Lyrik~Lyrik~Vierziger Jahre~Fünfziger Jahre / Roman, Erzählung~Sechziger Jahre~Siebziger Jahre~Achtziger Jahre~Neunziger Jahre~Fünfziger Jahre, Fachkategorie: Lyrik: Anthologien, Region: Ostdeutschland, DDR, Zeitraum: 1940 bis 1949 n. Chr.~1950 bis 1959 n. Chr.~1960 bis 1969 n. Chr.~1970 bis 1979 n. Chr.~1980 bis 1989 n. Chr.~1990 bis 1999 n. Chr., Fachkategorie: Moderne und zeitgenössische Lyrik (ab 1900), Text Sprache: ger, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: FISCHER, S., Verlag: FISCHER, S., Verlag: S. FISCHER, Länge: 232, Breite: 164, Höhe: 43, Gewicht: 840, Produktform: Gebunden, Genre: Belletristik, Genre: Belletristik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 24.95 € | Versand*: 0 €

Was ist Kultur?

Kultur bezieht sich auf die Gesamtheit der Werte, Überzeugungen, Normen, Traditionen, Bräuche und Verhaltensweisen einer bestimmte...

Kultur bezieht sich auf die Gesamtheit der Werte, Überzeugungen, Normen, Traditionen, Bräuche und Verhaltensweisen einer bestimmten Gruppe oder Gemeinschaft. Sie umfasst die Art und Weise, wie Menschen leben, denken, fühlen und handeln, sowie die Kunst, Musik, Literatur, Sprache und Religion, die in einer Gesellschaft existieren. Kultur prägt das Verhalten und die Identität einer Gemeinschaft und ermöglicht es den Menschen, sich miteinander zu verbinden und ihre Erfahrungen und Ideen auszutauschen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist Kultur?

Kultur bezieht sich auf die Gesamtheit der geistigen, materiellen, intellektuellen und emotionalen Aspekte einer Gesellschaft oder...

Kultur bezieht sich auf die Gesamtheit der geistigen, materiellen, intellektuellen und emotionalen Aspekte einer Gesellschaft oder Gemeinschaft. Sie umfasst Traditionen, Werte, Normen, Bräuche, Kunst, Musik, Sprache und andere Ausdrucksformen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Kultur prägt das Verhalten, die Identität und die Lebensweise einer Gruppe von Menschen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie entsteht Kultur?

Kultur entsteht durch die Interaktion und den Austausch von Ideen, Werten, Traditionen und Verhaltensweisen innerhalb einer Gemein...

Kultur entsteht durch die Interaktion und den Austausch von Ideen, Werten, Traditionen und Verhaltensweisen innerhalb einer Gemeinschaft. Sie wird durch soziale, historische, geografische und politische Faktoren geprägt und entwickelt sich im Laufe der Zeit durch Kommunikation, Bildung und kreative Ausdrucksformen. Kultur ist dynamisch und verändert sich ständig, da sie von den Menschen in einer Gesellschaft geformt und weiterentwickelt wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wodurch unterschied sich die minoische Kultur von der jungsteinzeitlichen Kultur?

Die minoische Kultur unterschied sich von der jungsteinzeitlichen Kultur durch verschiedene Aspekte. Zum einen war die minoische K...

Die minoische Kultur unterschied sich von der jungsteinzeitlichen Kultur durch verschiedene Aspekte. Zum einen war die minoische Kultur fortgeschrittener in Bezug auf Technologie, Handel und Kunst. Sie entwickelten eine komplexe Schrift, hatten eine gut organisierte Gesellschaft und betrieben intensiven Seehandel. Zudem waren die minoischen Städte architektonisch fortschrittlicher und verfügten über beeindruckende Paläste und Gebäude.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.