Domain musik-der-ddr.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt musik-der-ddr.de um. Sind Sie am Kauf der Domain musik-der-ddr.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Marxismus:

Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr?  Kartoniert (TB)
Musik-Konzepte / Sonderband / Musik Der Ddr? Kartoniert (TB)

Dass Musik immer Teil der Gesellschaft ist in der sie entsteht ist eine musiksoziologische Trivialität. So leicht die gesellschaftliche Bedingtheit von Musik einzusehen ist so schwierig ist es allerdings das Verhältnis von Musik und Gesellschaft genauer zu bestimmen vor allem dann wenn eine Gesellschaft wie im Falle der DDR unter den totalitären Bedingungen einer Diktatur in relativer Unfreiheit zu existieren genötigt ist.Dass sich im wirklichen Leben richtig und falsch in den allermeisten Fällen nicht wie schwarz und weiß gegenüberstehen darf als eine nicht zu bestreitende Erfahrungstatsache gelten die auch die Musikgeschichtsschreibung vor nicht unerhebliche Probleme stellt. Abgesehen von der zeitlich zunehmenden Unschärfe des Erinnerns die mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall dafür sorgt die historische Komplexität immer weiter zu reduzieren um dadurch die Mythenbildung zu befördern gilt es die musikalischen Werke in ihrer jeweiligen Individualität möglichst vorurteilsfrei anzunehmen und in ihrem ästhetischen Eigensinn zu analysieren um sie in ihrem Verhältnis zu Staat und Gesellschaft kritisch zu befragen.Mit Beiträgen von Stefan Drees Ute Henseler Ellen Hünigen Mathias Lehmann Burkhard Meischein Harriet Oelers Jens Schubbe Sebastian Stier Katrin Stöck und Wolfgang Thiel.

Preis: 38.00 € | Versand*: 0.00 €
Elektroakustische Musik in der DDR (Oelers, Harriet)
Elektroakustische Musik in der DDR (Oelers, Harriet)

Elektroakustische Musik in der DDR , Rezeption, Institutionen und Werke , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 20210906, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: KlangZeiten - Musik, Politik und Gesellschaft##, Autoren: Oelers, Harriet, Seitenzahl/Blattzahl: 330, Abbildungen: mit ca 12 s/w-Abb und zahlreiche Notenbeispielen und Dokumenten, Keyword: 20. Jahrhundert; DDR; Elektroakustische Musik; Kulturpolitik; Musikgeschichte, Fachschema: DDR~Deutschland / DDR~Musik / Elektronik, Computer~Musikgeschichte, Fachkategorie: Musikgeschichte~Sozial- und Kulturgeschichte, Region: Ostdeutschland, DDR, Zeitraum: Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.), Warengruppe: HC/Musikgeschichte, Fachkategorie: Elektronische Musik, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH, Verlag: B”hlau, Länge: 238, Breite: 172, Höhe: 38, Gewicht: 698, Produktform: Klappenbroschur, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 2656111

Preis: 55.00 € | Versand*: 0 €
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers  Kartoniert (TB)
Elektroakustische Musik In Der Ddr - Harriet Oelers Kartoniert (TB)

Elektroakustische Musik hat auch vor der DDR nicht Halt gemacht: Es wurden westliche Werke rezipiert und auch wenn es erst ab Mitte der 80er Jahre geeignete Studios in der DDR gab haben einige Komponisten kreative Möglichkeiten gefunden sich mit elektroakustischer Klangerzeugung und -bearbeitung zu beschäftigen. Im vorliegenden Band werden die treibenden Akteure und Institutionen zu denen neben Studios auch Festivals und Ensembles gehörten beleuchtet. Es wird zudem der Frage nachgegangen wie die elektroakustischen Kompositionsmittel in den Werken die in der DDR entstanden sind eingesetzt wurden und ob es hier einen Zusammenhang mit den ästhetischen Vorgaben der DDR-Kulturpolitik gab. Anhand von zeitgenössischen Rezensionen elektroakustischer Werke und Aufführungen wird dargestellt wie sich ein Wandel in der DDR-Kulturpolitik insbesondere in der Beurteilung vom Verhältnis des ausübenden Musikers zur Technik von inhuman zu fortschrittlich vollzieht.

Preis: 55.00 € | Versand*: 0.00 €
Losurdo, Domenico: Der westliche Marxismus
Losurdo, Domenico: Der westliche Marxismus

Der westliche Marxismus , Wie er entstand, verschied und auferstehen könnte , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 19.90 € | Versand*: 0 €

Was ist der Unterschied zwischen Marxismus und Marxismus-Leninismus?

Der Marxismus ist eine sozialistische Ideologie, die auf den Ideen von Karl Marx basiert und sich auf die Kritik des Kapitalismus...

Der Marxismus ist eine sozialistische Ideologie, die auf den Ideen von Karl Marx basiert und sich auf die Kritik des Kapitalismus und die Schaffung einer klassenlosen Gesellschaft konzentriert. Der Marxismus-Leninismus ist eine Weiterentwicklung des Marxismus, die von Wladimir Lenin entwickelt wurde und die Notwendigkeit einer revolutionären Partei und einer Diktatur des Proletariats betont. Der Marxismus-Leninismus war die offizielle Ideologie der Sowjetunion und anderer kommunistischer Staaten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist Marxismus?

Marxismus ist eine politische und ökonomische Theorie, die auf den Ideen von Karl Marx und Friedrich Engels basiert. Sie analysier...

Marxismus ist eine politische und ökonomische Theorie, die auf den Ideen von Karl Marx und Friedrich Engels basiert. Sie analysiert die kapitalistische Gesellschaftsstruktur und postuliert den Klassenkampf zwischen der Arbeiterklasse (Proletariat) und der Besitzenden Klasse (Bourgeoisie). Marxismus strebt nach einer klassenlosen Gesellschaft, in der die Produktionsmittel kollektiv kontrolliert werden und die Arbeiter das volle Produkt ihrer Arbeit erhalten. Es ist eine wichtige Grundlage für viele sozialistische und kommunistische Bewegungen weltweit.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der Marxismus?

Der Marxismus ist eine politische und ökonomische Theorie, die auf den Ideen von Karl Marx basiert. Er analysiert die kapitalistis...

Der Marxismus ist eine politische und ökonomische Theorie, die auf den Ideen von Karl Marx basiert. Er analysiert die kapitalistische Gesellschaftsstruktur und argumentiert, dass der Kapitalismus zu Ausbeutung und Ungleichheit führt. Der Marxismus strebt nach einer klassenlosen Gesellschaft, in der die Produktionsmittel kollektiv kontrolliert werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was genau ist Marxismus?

Der Marxismus ist eine politische und wirtschaftliche Theorie, die auf den Ideen von Karl Marx basiert. Er postuliert, dass die Ge...

Der Marxismus ist eine politische und wirtschaftliche Theorie, die auf den Ideen von Karl Marx basiert. Er postuliert, dass die Gesellschaft von Klassenkämpfen geprägt ist und dass der Kapitalismus eine ungerechte Verteilung von Ressourcen und Macht hervorbringt. Der Marxismus strebt nach einer klassenlosen Gesellschaft, in der die Produktionsmittel in gemeinschaftlichem Besitz sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Der Iranische Marxismus - Farshid Feridony  Gebunden
Der Iranische Marxismus - Farshid Feridony Gebunden

Ausgangspunkt der Studie ist das Versagen der kommunistischen Tudeh-Partei in der iranischen Revolution und ihre Zusammenarbeit mit den Anhängern des Imam Khomeini. Farshid Feridony fragt nach den Gründen warum eine Partei die der kritisch-revolutionären Theorie von Karl Marx hätte verpflichtet sein müssen zur islamistischen Konterrevolution übergelaufen ist. Dazu analysiert der Politikwissenschaftler unter welchen theoretischen Einflüssen sich der iranische Marxismus entwickelt hat. Er spannt einen weiten Bogen von der Entwicklung der Theorie des historisch-dialektischen Materialismus und dessen bewusster Uminterpretation durch Engels nach Marx' Tod über die Verwendung dieser theoretischen Bausteine in den politischen Philosophien der Sozialdemokraten und Bolschewiki. Schließlich zeigt Feridony wie der iranische Marxismus unter dem Einfluss der Ideologie des Marxismus-Leninismus jenen theoretischen Weg eingeschlagen hat der letztlich in die schwarz-rote Konterrevolution mündete.

Preis: 44.00 € | Versand*: 0.00 €
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR
Braunbuch DDR - Nazis in der DDR

An allen Schaltstellen von Gesellschaft, Partei und Staat waren in der DDR ehemalige Nationalsozialisten vertreten. Der Autor Olaf Kappel kam ihnen bereits 1981 mit der Erstauflage dieses Buches auf die Spur. Staatssicherheitsminister Erich Mielke persönlich erklärte ihn daraufhin zum Staatsfeind und trachtete ihn durch eine Sondereinheit auszuschalten. Doch das Treiben ehemaliger Mitglieder der NSDAP in der DDR war damit keineswegs beendet. Bis zur Wende konnten sie weiter aufsteigen. Sie saßen im SED-Zentralkomitee, dem DDR-Ministerrat, der Volkskammer, den Schulen und Hochschulen, bei der Armee, der Polizei sowie in den Chefredaktionen der Zeitungen, beim Radio und Fernsehen und in der volkseigenen Wirtschaft. Einige dieser Ex-Nazis retteten Ämter und Einfluss 1989/90 durch Eintritt in die PDS und bis heute sind diese Leute im Ältestenrat der Partei “Die Linke” vertreten. Diese Zusammenstellung von über 1.000 Personen schließt eine Forschungslücke in der Aufarbeitung der SED-Diktatur und ist ein Dokument deutsch-deutscher Geschichte. Vorwort der 1. Auflage: Otto von Habsburg Vorwort der 2. Auflage: Günter Schabowski

Preis: 49.80 € | Versand*: 0.00 €
Franck, Vincent: DDR-Jugend der 80-er Jahre. Mode, Musik und politische Weltanschauung
Franck, Vincent: DDR-Jugend der 80-er Jahre. Mode, Musik und politische Weltanschauung

DDR-Jugend der 80-er Jahre. Mode, Musik und politische Weltanschauung , Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Deutschlands - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,7, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, Veranstaltung: Aspekte deutscher Zeitgeschichte ¿ Ereignisse, Perspektiven, Rezeption, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit ausgewählten Forschungsergebnissen der 80-er Jahre zur DDR-Jugend. Im Fokus stehen die Bereiche Mode, Musik und politische Weltanschauung. Nach einer Einführung in die Thematik folgt eine Darstellung der gesellschaftlichen Strukturen in der DDR. Anschließend widmet sich die Arbeit Walter Friedrich und dem Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ). Im vierten Kapitel werden schließlich einige Forschungsergebnisse aus den Bereichen Mode, Musik und Politik betrachtet. Die Jugend ist auch in Deutschland ein essenzieller Bestandteil unserer Gesellschaft. Auf der einen Seite wird sie von dieser geprägt, auf der anderen Seite hat sie wiederum maßgeblich Einfluss auf das jeweilige Gesellschaftsbild. Die Jugend selbst wird beeinflusst von dynamischen und sich ändernden äußeren, sozialen, ökonomischen, geschichtlichen, national- sowie weltpolitischen Bedingungen und befindet sich stets im Wandel. So hat die heutige Jugend mit der von vor 2000 Jahren wohl nicht mehr allzu viel gemeinsam, denn sie ist geschichtlich bedingt und historisch wandelbar. Dennoch gibt es zeitüberdauernde Parallelen, die sich beispielsweise im jugendlichen Verhalten manifestieren. Die am 7. Oktober 1949 gegründete DDR, die sich nach und nach vom westlichen Kapitalismus ab- und dem Sozialismus zuwandte, setzte unter anderem auf das Verbot von Jugendgruppen und -organisationen, in denen sich individualistisches und antistaatliches Gedankengut hätte bilden können. So befanden sich Gruppierungen, die nicht ausdrücklich den Vorgaben des Systems folgten, immer an der Grenze zur Illegalität, denn Gruppengründungen waren nichts Offizielles, der Staat duldete keine Konkurrenz. Dennoch schafften es die Jugendlichen in der DDR, sich hier und da den repressiven Maßnahmen des Staates zu entziehen und eigene Formen von Selbstverwirklichung und Gemeinschaftlichkeit zu schaffen, vor allem in den Bereichen der Mode und Musik, später auch in der Politik, sodass die Jugend in den ausgehenden 1980-er Jahren maßgeblichen Anteil an den weiteren gesellschaftlichen Entwicklungen des Staates hatte. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Geschichte der DDR
Geschichte der DDR

Jenseits der üblichen Horrorszenarien klärt Jörg Roesler auf über die Geschichte des kleineren deutschen Staates. Sie wird erstens erzählt als Geschichte der Herrschaft der SED. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Gruppierungen, vom Autor als Konservative bzw. Reformer charakterisiert. Dies ist gleichzeitig die Geschichte der Sicherung der Stabilität eines in seiner Existenz ökonomisch und politisch wiederholt gefährdeten Staates. Zweitens wird die Geschichte der DDR als Geschichte der sowjetisch-ostdeutschen Beziehungen erzählt. Es ist die Geschichte von Moskaus 'ungeliebtem Kind', einer durch das Scheitern der sowjetischen Deutschlandpolitik zustande gekommenen Minimallösung, eines schließlich lästig werdenden Vorpostens. Drittens wird die Geschichte der DDR erzählt als Geschichte der Beziehungen zur Bundesrepublik. Sie endet mit der Vereinnahmung des kleineren durch den größeren, sich als stabiler und potenter erweisenden deutschen Staates.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €

Was ist Marxismus-Leninismus?

Marxismus-Leninismus ist eine politische Ideologie, die auf den Ideen von Karl Marx und Wladimir Lenin basiert. Sie betont die Not...

Marxismus-Leninismus ist eine politische Ideologie, die auf den Ideen von Karl Marx und Wladimir Lenin basiert. Sie betont die Notwendigkeit einer revolutionären Arbeiterklasse, die den Kapitalismus stürzt und eine sozialistische Gesellschaft aufbaut. Der Marxismus-Leninismus wurde vor allem in der Sowjetunion und anderen kommunistischen Ländern des 20. Jahrhunderts angewendet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was versteht man unter Marxismus?

Was versteht man unter Marxismus? Der Marxismus ist eine politische und ökonomische Theorie, die von Karl Marx und Friedrich Engel...

Was versteht man unter Marxismus? Der Marxismus ist eine politische und ökonomische Theorie, die von Karl Marx und Friedrich Engels entwickelt wurde. Er analysiert die kapitalistische Gesellschaftsstruktur und postuliert den Klassenkampf zwischen der Arbeiterklasse und der Bourgeoisie. Der Marxismus strebt nach einer klassenlosen Gesellschaft, in der die Produktionsmittel kollektiv kontrolliert werden. Er betont die Bedeutung des historischen Materialismus und des wissenschaftlichen Sozialismus für die Veränderung der Gesellschaft. Der Marxismus hat einen großen Einfluss auf die Entwicklung der sozialistischen Bewegungen weltweit gehabt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ideologie Kapitalismus Klassenkampf Revolution Arbeiterklasse Sozialismus Materialismus Dialektik Proletariat Gleichheit

Warum ist der Marxismus gescheitert?

Der Marxismus wird von einigen als gescheitert angesehen, da viele marxistische Regime in der Vergangenheit autoritär und repressi...

Der Marxismus wird von einigen als gescheitert angesehen, da viele marxistische Regime in der Vergangenheit autoritär und repressiv waren. Die Umsetzung der marxistischen Ideen führte oft zu Unterdrückung, Menschenrechtsverletzungen und wirtschaftlichem Misserfolg. Zudem haben sich viele marxistische Länder im Laufe der Zeit von den ursprünglichen Idealen des Marxismus entfernt und sind zu totalitären Regimen geworden. Die Komplexität und Vielschichtigkeit moderner Gesellschaften machen es schwierig, die marxistische Theorie in der Praxis umzusetzen. Letztendlich hat der Marxismus in vielen Teilen der Welt an Einfluss verloren, da alternative Ideologien und wirtschaftliche Systeme an Bedeutung gewonnen haben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Revolution Ideologie Umsetzung Autoritarismus Wirtschaft Globalisierung Konflikte Dogmatismus Kapitalismus Sozialismus

Güterwagen der DDR
Güterwagen der DDR

Vom kleinen Schmalspurwagen bis zum vierachsigen Containertransportwagen reichte die Palette der Güterwagen auf den Gleisen der Deutschen Reichsbahn der DDR. Marc Dahlbeck stellt in diesem Band alle Güterwagen der DDR seit 1949 in Wort und Bild vor. Präzise erläutert er dabei die Entstehung und die Besonderheiten eines jeden Fahrzeugs von der Kennzeichnung bis hin zur Bauartbeschreibung. Zur Vervollständigung ist jeder Beschreibung eine Tabelle mit den technischen Daten des entsprechenden Güterwagens beigefügt. Das ideale Buch für Eisenbahnfreunde, die sich auch dafür interessieren, was hinter der Lok rollt.

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €
Wenker, Jonas: Karl Marx und der Marxismus
Wenker, Jonas: Karl Marx und der Marxismus

¿Karl Marx ist eine gleichermaßen schillernde wie umstrittene Persönlichkeit. Rund um Jubiläen ziert sein Gesicht viele Zeitschriften. Aber wer verbirgt sich hinter der Person, die mit ihrem Namen für eine Großtheorie in der Politikwissenschaft steht und auf den sich politische Systeme beziehen, in denen heute ein großer Teil der Weltbevölkerung lebt? Dieses essential widmet sich bewusst nicht der Person, sondern dem Denken von Karl Marx, also seinen Theorien über Gesellschaft, Wirtschaft und die Geschichte. Durch eine Darstellung der Grundlagen des marxistischen Denkens und seiner zentralen Werke soll deutlich gemacht werden, welchen Blick der Marxismus auf unsere Welt erlaubt und wo er heute noch aktuell ist, aber auch was als überholt gelten kann. , Ein Überblick , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 14.99 € | Versand*: 0 €
Der Westliche Marxismus - Domenico Losurdo  Kartoniert (TB)
Der Westliche Marxismus - Domenico Losurdo Kartoniert (TB)

»Westlicher Marxismus« mit diesem Etikett werden sehr unterschiedliche Theoretiker versehen gemeinsam ist ihnen die Abgrenzung zum »klassischen« oder »orthodoxen« Marxismus. Domenico Losurdo argumentiert dass dem eine Loslösung von den epochalen Emanzipationskämpfen zugrunde liegt. Dies reiche zurück bis in die Periode »in welcher der Erste Weltkrieg und die Russische Revolution theoretisch verarbeitet wurden«. Hier und nicht erst in der Stalin-Ära sucht er den Ursprung dieses Strangs der Marx-Diskussion. »Und wenn die Risse und die darauffolgende Entfremdung« so fragt er »außer auf die Unterschiedlichkeit der objektiven Situation und der kulturellen Tradition zurückgingen auf die theoretischen und politischen Grenzen vornehmlich des westlichen Marxismus?« Von dieser Frage ausgehend setzt er sich auseinander mit namhaften Theoretikern von Ernst Bloch Max Horkheimer und Theodor W. Adorno über Louis Althusser und Michel Foucault bis zu Giorgio Agamben Alain Badiou Slavoj Zizek Antonio Negri und Michael Hardt. Außerdem bezieht er Hannah Arendt in seine Betrachtung mit ein.

Preis: 19.90 € | Versand*: 0.00 €
Fußball in der DDR
Fußball in der DDR

Fast jeder Fußball-Fan kennt das Sparwassertor von 1974 beim WM-Spiel in Hamburg wir (BRD) gegen uns (DDR). Aber dass der erste Zonenmeister die SG Planitz war und der Verein mit den meisten Oberligaspielen die BSG Wismut Aue, dass im Leipziger Zentralstadion bisweilen 100.000 DDR-Bürger ihre Mannschaften anfeuerten, ist schon vom Staub des Vergessens bedeckt. Dieses Buch holt die Geschichte des DDR-Fußballs und die Fußballkultur im Osten zurück ins Licht und beweist: Auch in der DDR war der Ball rund und ein Spiel dauerte fast immer neunzig Minuten.

Preis: 13.99 € | Versand*: 0.00 €

Warum wählen Menschen den Marxismus?

Menschen wählen den Marxismus oft, weil sie von der Idee angezogen werden, dass alle Menschen gleich behandelt werden sollten und...

Menschen wählen den Marxismus oft, weil sie von der Idee angezogen werden, dass alle Menschen gleich behandelt werden sollten und dass die Gesellschaft gemeinschaftlich und gerecht organisiert werden sollte. Viele sehen im Marxismus auch eine Möglichkeit, soziale Ungleichheiten und Ausbeutung zu bekämpfen. Zudem bietet der Marxismus eine kritische Perspektive auf das kapitalistische System und regt zum Nachdenken über alternative Gesellschaftsmodelle an. Letztendlich wählen Menschen den Marxismus, weil sie nach einer Ideologie suchen, die ihnen Hoffnung auf eine bessere und gerechtere Welt gibt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum wählen Menschen den Marxismus?

Menschen wählen den Marxismus aus verschiedenen Gründen. Einige finden die marxistische Analyse der kapitalistischen Gesellschafts...

Menschen wählen den Marxismus aus verschiedenen Gründen. Einige finden die marxistische Analyse der kapitalistischen Gesellschaftsstruktur überzeugend und sehen im Marxismus eine Möglichkeit, soziale Ungerechtigkeiten zu bekämpfen. Andere fühlen sich von der marxistischen Idee der kollektiven Solidarität und Gleichheit angezogen. Zudem bietet der Marxismus eine alternative Perspektive auf die Geschichte und Wirtschaft, die für manche Menschen ansprechend ist. Letztendlich wählen Menschen den Marxismus, weil sie nach einer gerechteren und solidarischeren Gesellschaft streben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind Marxismus und Leninismus?

Der Marxismus ist eine politische und wirtschaftliche Theorie, die von Karl Marx entwickelt wurde. Er postuliert, dass die Gesells...

Der Marxismus ist eine politische und wirtschaftliche Theorie, die von Karl Marx entwickelt wurde. Er postuliert, dass die Gesellschaft in Klassen aufgeteilt ist und dass der Kapitalismus durch eine sozialistische Revolution abgelöst werden sollte. Der Leninismus ist eine Weiterentwicklung des Marxismus, die von Wladimir Lenin entwickelt wurde. Er betont die Notwendigkeit einer revolutionären Avantgarde, die die Arbeiterklasse anführt und eine Diktatur des Proletariats errichtet, um den Übergang zum Sozialismus zu ermöglichen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Marxismus dasselbe wie Kommunismus?

Nein, Marxismus und Kommunismus sind nicht dasselbe, obwohl sie eng miteinander verbunden sind. Der Marxismus ist eine soziale, po...

Nein, Marxismus und Kommunismus sind nicht dasselbe, obwohl sie eng miteinander verbunden sind. Der Marxismus ist eine soziale, politische und wirtschaftliche Theorie, die von Karl Marx entwickelt wurde und den Kapitalismus kritisiert. Der Kommunismus hingegen ist eine politische Ideologie, die auf dem Marxismus basiert und eine klassenlose Gesellschaft anstrebt, in der das Eigentum gemeinschaftlich besessen wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.